none
Hyper-V Server - Remote Desktop Services RRS feed

  • Frage

  • Hallo liebe Leser,

    ich habe ein paar Probleme mit einem Hyper-V Server bzw Remoteverwaltung und Remotedesktop Virtualsierungshost.

    Ich weiß nicht genau in welches Forum das gehört. Hab es jetzt erstmal unter das Thema Windows Server gestellt.

    Folgende Ausgangssituation.
    Ich habe einen Testserver auf dem Hyper-V Core 2016 installiert ist.
    Hyper-V Core Server 2016
    HP Proliant DL380 G7
    2 Intel Xeon e5960 @3.46GHz
    128GB
    SAN mit 3,8 TB
    4 NIC's
    Ein NIC bekommt eine IP von einem Router zugewiesen 192.168.178.40
    Zweites NIC hat eine statische IP für das VLAN 10.0.0.1/21

    Remoteverwaltung ist aktiviert Remotedesktop auch
    Zum Administrieren wurde ein Windows 10 PC bereitgestellt, der über die IP des ersten NICs geht, also 192.168.178.40
    Für die Remoteverwaltung wurden die RSAT installiert. Funktioniert alles gut.
    Im Hyper-V Manager wurde ein internes Switch erstellt.
    Es wurden 4 VMs angelegt
    1. VM: DC, DNS, DHCP
    2. VM: Von hier aus soll über den Server-Manager RemoteDesktop auf die einzelnen Server installiert werden
    3+4 VM: Verbindungsbrokercluster
    5 VM: WebAccess
    Die VM Server sind alle der Domäne beigetreten

    Hyper-V virtual Network Adapter bekommt vom DHCP von VM 1 seine IP. Der Hypervisor soll als Virtualisierungshost dienen

    Ich füge im Server Manager von VM 2 die anderen Server (VM3-5) zum verwalten hinzu. Wenn ich dann den Hypervisor hinzufüge, sagt er "Fehler bei der Kerberos Zielauflösung"

    Wo könnte das Problem liegen?

    Freitag, 10. März 2017 14:58

Antworten

Alle Antworten

  • Moin,

    Du schreibst nirgends, ob der Host auch Mitglied im AD ist. Wenn er's nicht ist, hast Du den Fehler schon gefunden. Duu kannst aber im Server-Manager "Verbinden als..." sagen und lokale Credentials eingeben.

    Das vorausgeschikt, meine ich, dass Du den Hyper-V nicht als RDVH wirst betreiben können, wenn Da schon Server laufen, die nicht zur RDS-BEreitstellung gehören - aber vielleicht irre ich mich auch, jedenfalls ist es im Design nicht vorgesehen.

    Wo willst Du SQL für die RDCBs laufen lassen?


    Evgenij Smirnov

    I work @ msg services ag, Berlin -> http://www.msg-services.de
    I blog (in German) @ http://it-pro-berlin.de
    my stuff in PSGallery --> https://www.powershellgallery.com/profiles/it-pro-berlin.de/
    Exchange User Group, Berlin -> http://exusg.de
    Windows Server User Group, Berlin -> http://www.winsvr-berlin.de
    Mark Minasi Technical Forum, reloaded -> http://newforum.minasi.com

    • Als Antwort markiert Timm, Michael Montag, 13. März 2017 06:29
    Freitag, 10. März 2017 16:52
  • Hallo,

    also bräuchte ich einen weiteren Hyper-V Core Server um den als RDVH laufen zu lassen.
    Oh ich hab vergessen SQL einzuplanen. Danke für den Hinweis. Werde ich dann wohl auf dem Webaccess Server laufen lassen.

    Mir sind gerade ein paar Sachen aufgefallen an der Testumgebung. Gut das ich mich gestern zum aufhören gezwungen habe :D. Hatte irgendwie ein Brett vorm Kopf und langsam fällt es runter :)

    Danke für die Hinweise!

    Mit freundlichen Grüßen

    Michael Timm

    Samstag, 11. März 2017 08:02