none
HyperV eine öffentliche IP zuweisen. RRS feed

  • Frage

  • Hallo liebe Community,

    ich habe folgendes Problem,ich habe einen Dedizierten Server und 2 zusätzliche IP-Adressen von Server4YOU, ich benutze Windows Server 2012 R2 64bit Deutsch und habe HYPER-V installiert. Ich kann auf meinem Dedizierten Server alle IP-Adressen abrufen und nutzen. Ich kann aber über der HyperV-Maschinen keine IP-Adresse abrufen, da bei meinem Anbieter keine Virtuellen MAC Adressen im Router zugelassen sind. 

    Jetzt meine Frage ist es möglich das HYPER-V-Maschinen die IP Adressen von der Netzwerkkarte benutzen ohne eine Verbindung zum Router zu nutzen? Und auch so das ich keine Portweiterleitung machen muss?

    Mit freundlichem Gruß

    Daniel Elskamp

    P.S. Bin ziemlicher Neuling bei HYPER-V

    Freitag, 24. Juni 2016 01:40

Antworten

  • Moin,

    dass bei diesen Mietservern die IP-Adressen auf die MAC des Servers gepinnt sind, ist ganz normal. Das ist natürlich weniger am Router und mehr am Switch eingestellt, aber je nachdem, welche Technik der Provider einsetzt, ist es möglicherweise ein und dasselbe Gerät.

    Die einzige Chance, das in dieser Konstellation zu betreiben, liegt darin, die MAC der jetzigen Netzwerkkarte einer VM zuzuweisen, die man dann als Router benutzt und die halt auch alle IP-Adressen bekommt (ich würde an dieser Stelle pfSense ins Gespräch bringen). Die physische Netzwerkkarte darf dann keine IP-Konfiguration tragen. Die Router-VM hat zwei Beine: 1x am externen vSwitch mit der Netzwerkkarte und 1x am internen vSwitch mit allen anderen VMs, auch den Host erreicht man in dieser Konstellation über diese Router-VM. Sein Management-Interface wird demnach ebenfalls am internen vSwitch hängen.

    Wenn Du nur über diese eine Netzwerkkarte an den Host ran kommst (also kein iLO oder so etwas hast) ist es nicht ganz unspannend zu konfigurieren, denn Du unterbrichst ja zwangsläufig die Verbindung. Ich schlage vor, Du nimmst ein Stück Blech und entwickelst ein PowerShell-Skript, das die IP-Konfigurationen einschliesslich MAC-Adressen umbiegt und die entsprechenden Netzwerkkarten erzeugt. Die Router-VM kannst Du ja vorher schon komplett konfigurieren.

    Gruß


    Evgenij Smirnov

    msg services ag, Berlin -> http://www.msg-services.de
    my personal blog (mostly German) -> http://it-pro-berlin.de
    Windows Server User Group, Berlin -> http://www.winsvr-berlin.de
    Mark Minasi Technical Forum, reloaded -> http://newforum.minasi.com

    In theory, there is no difference between theory and practice. In practice, there is.


    Freitag, 24. Juni 2016 05:07
  • Hallo Daniel,

    ich bin mir nicht sicher ob ich deine Frage verstanden habe. Daher erstmal etwas allgemeiner.

    Du kannst den mit Hyper-V virtualisierten Servern ohne Probleme deine öffentliche IP Adresse direkt und ohne Umwege zuweisen. Dafür einfach die IP Einstellungen in der Netzwerkverbindung von IPv4 der Netzwerkverbindung öffnen und die Adresse dort eintragen. Um eine Verbindung nach Extern (also ausserhalb von deinem Hyper-V Host) aufbauen zu können musst du einen Externen Switch in Hyper-V konfigurieren.

    Das man virtuelle MAC Adressen nicht verwenden darf habe ich noch nie gehört und auch Google findet dazu nichts. Zudem kann ich mir nicht vorstellen wie ein Router das erkennen will.

    Am besten beschreibst du deine Konfiguration (Jetzt und die Zielkonfig) nochmal etwas genauer. 

    - Host Konfig

    - Hyper-V Switch 

    - Gast OS Konfig

    Gruß Benjamin


    Benjamin Hoch
    MCSE: Data Platform
    MCSA: Windows Server 2012
    Blog

    Freitag, 24. Juni 2016 04:07

Alle Antworten

  • Hallo Daniel,

    ich bin mir nicht sicher ob ich deine Frage verstanden habe. Daher erstmal etwas allgemeiner.

    Du kannst den mit Hyper-V virtualisierten Servern ohne Probleme deine öffentliche IP Adresse direkt und ohne Umwege zuweisen. Dafür einfach die IP Einstellungen in der Netzwerkverbindung von IPv4 der Netzwerkverbindung öffnen und die Adresse dort eintragen. Um eine Verbindung nach Extern (also ausserhalb von deinem Hyper-V Host) aufbauen zu können musst du einen Externen Switch in Hyper-V konfigurieren.

    Das man virtuelle MAC Adressen nicht verwenden darf habe ich noch nie gehört und auch Google findet dazu nichts. Zudem kann ich mir nicht vorstellen wie ein Router das erkennen will.

    Am besten beschreibst du deine Konfiguration (Jetzt und die Zielkonfig) nochmal etwas genauer. 

    - Host Konfig

    - Hyper-V Switch 

    - Gast OS Konfig

    Gruß Benjamin


    Benjamin Hoch
    MCSE: Data Platform
    MCSA: Windows Server 2012
    Blog

    Freitag, 24. Juni 2016 04:07
  • Moin,

    dass bei diesen Mietservern die IP-Adressen auf die MAC des Servers gepinnt sind, ist ganz normal. Das ist natürlich weniger am Router und mehr am Switch eingestellt, aber je nachdem, welche Technik der Provider einsetzt, ist es möglicherweise ein und dasselbe Gerät.

    Die einzige Chance, das in dieser Konstellation zu betreiben, liegt darin, die MAC der jetzigen Netzwerkkarte einer VM zuzuweisen, die man dann als Router benutzt und die halt auch alle IP-Adressen bekommt (ich würde an dieser Stelle pfSense ins Gespräch bringen). Die physische Netzwerkkarte darf dann keine IP-Konfiguration tragen. Die Router-VM hat zwei Beine: 1x am externen vSwitch mit der Netzwerkkarte und 1x am internen vSwitch mit allen anderen VMs, auch den Host erreicht man in dieser Konstellation über diese Router-VM. Sein Management-Interface wird demnach ebenfalls am internen vSwitch hängen.

    Wenn Du nur über diese eine Netzwerkkarte an den Host ran kommst (also kein iLO oder so etwas hast) ist es nicht ganz unspannend zu konfigurieren, denn Du unterbrichst ja zwangsläufig die Verbindung. Ich schlage vor, Du nimmst ein Stück Blech und entwickelst ein PowerShell-Skript, das die IP-Konfigurationen einschliesslich MAC-Adressen umbiegt und die entsprechenden Netzwerkkarten erzeugt. Die Router-VM kannst Du ja vorher schon komplett konfigurieren.

    Gruß


    Evgenij Smirnov

    msg services ag, Berlin -> http://www.msg-services.de
    my personal blog (mostly German) -> http://it-pro-berlin.de
    Windows Server User Group, Berlin -> http://www.winsvr-berlin.de
    Mark Minasi Technical Forum, reloaded -> http://newforum.minasi.com

    In theory, there is no difference between theory and practice. In practice, there is.


    Freitag, 24. Juni 2016 05:07
  • Hallo Daniel,

    Du kannst der virtuellen Maschine eine fixe MAC zuteilen:



    Gruß,
    Marcel

    https://www.windowspro.de/marcel-kueppers

    I write here only in private interest

    Disclaimer: This posting is provided AS IS with no warranties or guarantees, and confers no rights.

    Freitag, 24. Juni 2016 08:21