none
Outlook Exchange Verbindungen Passwortabfrage beim starten

    Frage

  • Hallo,

    bei uns häufen sich Meldungen mit Passwortabfrage beim starten von Outlook.

    Interessant dabei ist das beim schließen und wieder öffnen, oder beim abbrechen des Dialoges nach kurzem warten die Verbindung doch noch hergestellt wird.

    Es handelt sich um Domänenumgebungen. Abgelaufene Passwörter sind bereits ausgeschlossen.

    Betroffen bisher Outlook 365 aktuellstes Update, Outlook 2016, ggf. auch Outlook 2013 

    Ich habe aktuell die Vermutung das es ggf. an einem aktuellem Office Update liegen könnte da beim ersten Client mit Office 365 aufgefallen ist das es begonnen hat nachdem das Office etwas anders ausgesehen hat.

    Könnt ihr dazu mehr sagen ich habe bisher noch nicht genug ähnliche Fehler in google finden können und schon gar keine Lösung dazu.

    Gruß

    Dienstag, 9. Oktober 2018 12:15

Antworten

  • Hallo zusammen

    Vor 1,5 Stunden die Registry erweitert, bis jetzt ist Ruhe, sowohl für den User mit dem betroffenen Mailaccount sowie auch die anderen User, welche auf dessen Kalender zugreifen.

    Kurzform:

    [HKEY_CURRENT_USER\SOFTWARE\Microsoft\Office\16.0\Outlook\AutoDiscover]
    "ExcludeExplicitO365Endpoint"=dword:00000001

    Link:
    https://social.technet.microsoft.com/Forums/de-DE/3335e28b-f28a-44d3-b653-72ebc25998e9/outlook-2016-fragt-stndig-nach-benutzernamen-und-kennwort?forum=exchange_serverde

    Das verhindert, dass Outlook 2016 versucht eine Verbindung zu O365 herzustellen.

    In einem weiteren Beitrag dort ist noch erwähnt, dass zusätzlich die Anpassung vom DNS notwendig war, bei mir hat der REG Eintrag gereicht.

    Warum das bei einer nicht-Office365 Installation notwendig ist, das weiss wer sonst.

    Viele Grüsse, Marcel




    • Bearbeitet Marcel_001 Mittwoch, 17. Oktober 2018 13:13
    • Als Antwort markiert ThomasJ_1984 Dienstag, 30. Oktober 2018 10:49
    Mittwoch, 17. Oktober 2018 13:10

Alle Antworten

  • Hallo Thomas

    Ich habe fast das gleiche Problem, und zwar seit dem 8.10.2018. Da wurden auch die aktuellen Office Updates installiert an den Clients.

    Server = Exchange 2010 (nicht in der domain) mit Outlook 2016 Clients (ein paar wenige haben noch Outlook 2010, die haben kein Problem).

    Bei einem Kontoinhaber erscheint in unregelmässigen Abständen 2x ein PopUp zur Eingabe des Passworts, durch "Abbrechen" verschwindet es wieder, die Verbindung zum Server wird nicht unterbrochen.

    Wie gesagt, nur bei einem User. Doch bei den anderen User, welche sich auf den freigegeben Kalender verbinden (auch nur bei Outlook 2016), erscheint die Passwort Abfrage auch 2x, im Anmeldenamen steht aber nicht die eigene Mailadresse, sondern diejenige des Kalender-Besitzers.

    Dein Eintrag hier im Forum ist der einzig passende, den ich bisher gefunden habe.

    Gruss Marcel

    Mittwoch, 10. Oktober 2018 12:01
  • Hallo Marcel,

    vom "Fehlerbild" hätte mich das auch gewundert wenn meine Kunden die einzigen sind die das betrifft.

    Bringt uns allerdings beiden nichts Office Updates deinstallieren ist auch kein Weg da die ja von selbst wieder nachkommen. Eine Info eines Moderators wäre hier toll. Oder zumindest die Bitte nach spezifischen Daten von einem. Dann wüsste man zumindest das dieses Thema aufgefallen ist.

    Das es ggf. an Verbindungen von öffentlichen Ordnern oder freigegebenen Kalendern oder Postfächern liegt kann gut möglich sein.

    Mittwoch, 10. Oktober 2018 13:49
  • Hallo Zusammen,

    wir haben da bereits zwei Tickets bei Microsoft auf. Die kennen das Problem auf jeden Fall. Wenn ich hier ein Update erhalte, dann kann ich es euch gerne wissen lassen.

    Wir selber wissen leider auch noch nicht, woran es liegt. 

    Viele Grüße

    Simon

    Donnerstag, 11. Oktober 2018 07:50
  • Hallo Simon

    Danke, dass Du zu uns gestossen bist und uns bei News informieren willst.

    So warten wir gespannt auf den Input von Microsoft.

    Viele Grüsse
    Marcel

    Donnerstag, 11. Oktober 2018 19:11
  • Hallo Thomas, Hallo Marcel,

    ich bin gerade noch hierüber gestolpert:

    https://answers.microsoft.com/de-de/msoffice/forum/all/terminalserver-fragt-regelm%C3%A4%C3%9Fig-nach/72db4118-1e9d-40fb-a4d4-9804026b5f74

    Scheint sehr interessant zu sein. Bitte auch die restlichen Antworten lesen, weil da noch auf diverse andere Artikel verwiesen wird. An dem Lösungsansatz sind wir selber gerade an der Umsetzung.

    Das würde auch die Unregelmäßigkeit erklären.

    Viele Grüße

    Simon


    Montag, 15. Oktober 2018 14:47
  • Hallo Simon

    Danke für Deinen Eintrag.

    Der beschriebene Beitrag passt leider nicht zu meiner Umgebung. Ich habe weder einen Terminal Server noch eine Office 365 Lizenzierung. Bei meiner Umgebung sind es Windows 10 Clients mit Office 2016 auf einem Hosted Exchange 2010 in der Cloud.

    Es kommen täglich neue Benutzer dazu, die einen Login Prompt erhalten, sobald sie den freigegebenen Kalender des Benutzers aufrufen, welcher in seinem Postfach die regelmässige Aufforderung zum Login erhält. Es sieht so aus, als ob das Problem mit den aktuellen Office 2016 Updates zusammenhängt, welche nun bei allen Office 2016 User installiert werden. Bei Office 2010 User taucht das Problem nicht auf.

    Viele Grüsse
    Marcel



    • Bearbeitet Marcel_001 Mittwoch, 17. Oktober 2018 07:00
    Mittwoch, 17. Oktober 2018 06:58
  • Nachtrag

    Ich habe gerade diesen Artikel gefunden:
    https://social.technet.microsoft.com/Forums/de-DE/3335e28b-f28a-44d3-b653-72ebc25998e9/outlook-2016-fragt-stndig-nach-benutzernamen-und-kennwort?forum=exchange_serverde

    Er passt genau zu meinem Problem. Grundsätzlich geht es darum, dass Outlook 2016 eine gültige Lizenz für O365 online prüft (und nicht findet) und wie man das für nicht O365 Installationen unterbinden kann.

    Ich werde das prüfen und mich wieder melden.

    Viele Grüsse
    Marcel


    • Bearbeitet Marcel_001 Mittwoch, 17. Oktober 2018 07:15
    Mittwoch, 17. Oktober 2018 07:14
  • Hallo zusammen

    Vor 1,5 Stunden die Registry erweitert, bis jetzt ist Ruhe, sowohl für den User mit dem betroffenen Mailaccount sowie auch die anderen User, welche auf dessen Kalender zugreifen.

    Kurzform:

    [HKEY_CURRENT_USER\SOFTWARE\Microsoft\Office\16.0\Outlook\AutoDiscover]
    "ExcludeExplicitO365Endpoint"=dword:00000001

    Link:
    https://social.technet.microsoft.com/Forums/de-DE/3335e28b-f28a-44d3-b653-72ebc25998e9/outlook-2016-fragt-stndig-nach-benutzernamen-und-kennwort?forum=exchange_serverde

    Das verhindert, dass Outlook 2016 versucht eine Verbindung zu O365 herzustellen.

    In einem weiteren Beitrag dort ist noch erwähnt, dass zusätzlich die Anpassung vom DNS notwendig war, bei mir hat der REG Eintrag gereicht.

    Warum das bei einer nicht-Office365 Installation notwendig ist, das weiss wer sonst.

    Viele Grüsse, Marcel




    • Bearbeitet Marcel_001 Mittwoch, 17. Oktober 2018 13:13
    • Als Antwort markiert ThomasJ_1984 Dienstag, 30. Oktober 2018 10:49
    Mittwoch, 17. Oktober 2018 13:10

  • Warum das bei einer nicht-Office365 Installation notwendig ist, das weiss wer sonst.

    Weil es haufenweise Firmen gibt, die Exchange Online haben, aber in einem O365-Plan ohne Software-Installation. Ihr Outlook kaufen sie dann im VL, Retail oder halt sonst wo.

    Evgenij Smirnov

    I work @ msg services ag, Berlin -> http://www.msg-services.de
    I blog (in German) @ http://it-pro-berlin.de
    my stuff in PSGallery --> https://www.powershellgallery.com/profiles/it-pro-berlin.de/
    Exchange User Group, Berlin -> https://exusg.de
    Windows Server User Group, Berlin -> http://www.winsvr-berlin.de
    Mark Minasi Technical Forum, reloaded -> http://newforum.minasi.com


    In theory, there is no difference between theory and practice. In practice, there is.

    Mittwoch, 17. Oktober 2018 13:34
  • Hallo Evgenij

    In diesem Fall Server = Exchange 2010, Client = Outlook 2016 (MS Office 2016), rein gar nichts mit O365 Plan.

    Gruss, Marcel

    Mittwoch, 17. Oktober 2018 14:54
  • ...aber das weiß der Installer von Outlook und dessen Updates ja nicht. Irgendwann hat Microsoft beschlossen, dass es total super ist, auf Verdacht hin zu prüfen, ob der Kunde nicht schon zu O365 umgezogen ist, obwohl er noch einen Autodiscover-SCP in seinem AD hat. Ich sage ja nicht, dass es gut ist, nur dass es so ist ;-)

    Evgenij Smirnov

    I work @ msg services ag, Berlin -> http://www.msg-services.de
    I blog (in German) @ http://it-pro-berlin.de
    my stuff in PSGallery --> https://www.powershellgallery.com/profiles/it-pro-berlin.de/
    Exchange User Group, Berlin -> https://exusg.de
    Windows Server User Group, Berlin -> http://www.winsvr-berlin.de
    Mark Minasi Technical Forum, reloaded -> http://newforum.minasi.com


    In theory, there is no difference between theory and practice. In practice, there is.

    Mittwoch, 17. Oktober 2018 15:26
  • Danke Leute für die Infos und Hilfe,

    aber bei dem verlinkten Thema sieht man mal wieder das die Leute lieber auf alte Themen antworten als nach aktuellem zu suchen. Diese Infos hätte direkt hier veröffentlicht werden können da ich das Thema vor diesen Infos erstellt hatte. 

    Dienstag, 30. Oktober 2018 14:54