none
Windows Terminalserver 2016 Druckspool Dienst stürzt von Zeit zu Zeit ab, Windows Updates RRS feed

  • Frage

  • Hallo, ich hätte eine Frage zu dem Updateservice, bzw. zum Problem der Druckerwarteschlange. Auf dem Terminalserver stürzt von Zeit zu Zeit der Druckerspool Dients ab. Das kann (kommt selten vor) 2 x am Tag sein, oder auch dass 2-3 Wochen alles problemlos ohne Absturz funktioniert. Wir finden nicht heraus, ob ein Benutzer etwas spezielles vornimmt und damit den Wartenschlangendienst zum abstürzen bringt. Auf dem Terminalserver sind die benötigten Drucker für die User vom Fileserver verbunden.

    Nun habe ich im Internet eine KB (KB4567517, Build 14393.3755 vom 18.06.2020) gefunden, die genau dieses Problem beschreibt. Nun habe ich aber zwischenzeitlich auf dem Server das neuste Update KB4580346, Build 14393.3986 vom 13.10.2019 installiert. (Ich weiß, es gibt jetzt auch das 10.11.2020 Build 14393.4046; KB4586830, das ist aber noch nicht eingespielt) Beinhaltet dieses Oktober 2020 Update auch das Update vom Juni2020? Kann ich also davon ausgehen, das das Oktober Update auch das Fix Update vom Juni 2020 beinhaltet? Wenn nicht, kann ich im nachhinein beim Stand einer neueren Build auf dem Server das Build von Juli nachinstallieren? Mir ist nicht ganz klar, ob die Monatsupdates (Build) aufeinander aufbauen und in der richtigen Reihenfolge installiert werden müssen, oder die neusten Builds die Fixe der älteren Builds beinhalten.

    Über eine Info würde ich mich freuen.
    Vielen Dank.
    Stefan

    Mittwoch, 11. November 2020 13:04

Antworten

Alle Antworten

  • Monatsupdates sind kumulativ. Allerdings gibt es schon mal das eine oder andere Miniupdate, dass nur spezielle Probleme behandelt hat und nicht im Kumulativen landen.
    Man kann aber solche Updates auch nachträglich installieren. Wenn sie bereits installiert sind, gibts nur entsprechende Hinweise.
    Mittwoch, 11. November 2020 13:10
  • OK, das heißt (nur sicherheitshalber) im September Update der der Fix vom Juni Update enthalten.
    Somit brauche ich das Juni Update nicht mehr einspielen.

    Mittwoch, 11. November 2020 14:38
  • Hallo,

    wenn diese Tipps Dir weitergeholfen haben, markiere bitte den entsprechenden Beitrag, der zur Lösung geführt hat, als Antwort. Wenn Du eine andere Lösung gefunden hast, bitte teile sie der Community mit, sodass auch andere Benutzer davon profitieren können.

    Grüße,

    Mihaela


    Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass im Rahmen dieses Forums, welches auf dem Community-Prinzip „IT-Pros helfen IT-Pros“ beruht, kein technischer Support geleistet werden kann oder sonst welche garantierten Maßnahmen seitens Microsoft zugesichert werden können.

    Freitag, 20. November 2020 17:04
    Moderator