none
Prozessoren und VMWare RRS feed

  • Frage

  • Hallo

    Auf einem Kundensystem läuft auf einem virt. Server mit VMWare ein SQL Server. Im Task-Manager sind 2 CPU's zu sehen. Die Aussage vom Kunden ist, dass durch VMWare der virt. Server mehrere CPU's zur Verfügung hat(alle welche im Server vorhanden sind), man aber nur 2 sieht.
    Bringt das dem SQL Server etwas oder würde dieser nicht lieber seine Prozesse selber auf 4 und mehr CPU's verteilen?

    Gruss Christoph Schmid
    Mittwoch, 18. November 2009 09:29

Antworten

Alle Antworten

  • Hallo Christoph,

    der SQL Server nimmt i. a. so viele Prozessoren, wie er kriegen kann,
    in Abhängigkeit von der eingesetzten Edition:
    http://www.microsoft.com/sqlserver/2008/en/us/editions.aspx

    Ob mehrere was bringen, hängt von der Auslastung ab.
    Dazu solltest Du mal den Performance Montor anwerfen:
    Überwachen der CPU-Nutzung

    anfangs mag aber schon ein Blick in den Task Manager reichen.

    Gruß Elmar



    • Als Antwort markiert chmav Mittwoch, 18. November 2009 12:49
    Mittwoch, 18. November 2009 12:42
    Beantworter
  • Hallo Elmar
    Danke für die Info. Die CPU-Überwachung ist aktiv. Es geht vorallem darum, dass der Kunde sagt, dass die vielen CPU's durch VMWare verwaltet würden und es ok sei, dass in der virt. Masch. nur 2 CPU's zur Verfügung stehen würden.
    Ich konnte mir das nicht vorstellen was jetzt auch bestätigt wurde.

    Gruss Christoph
    Mittwoch, 18. November 2009 12:49
  • Hallo Christoph,

    ich bin zwar kein Experte für VMWare.
    Aber dort werden auch die Prozessoren "virtualisiert", siehe z. B.:
    http://www.vmware.com/pdf/vsmp_best_practices.pdf

    Und das gehostete Betriebssystem (und somit der SQL Server)
    kriegt nur zu sehen, was der VM zugeteilt wurde.

    Gruß Elmar

    Mittwoch, 18. November 2009 17:39
    Beantworter