locked
Wie CDs/DVDs formatieren? RRS feed

  • Frage

  • Wenn ich eine leere CD (gilt evtl. auch für DVD) einlege, geht oft ein Fenster auf, in dem ich gefragt werde, wie ich das Medium formatieren möchte. Es gibt da 2 Varianten, an deren Namen ich mich nicht mehr erinnere. Bei der einen Variante ist es später möglich, x-beliebig Dateien hinzuzufügen und zu löschen. Die habe ich bisher immer genommen. Bei der anderen Variante wird der Datenträger irgendwie finalisiert, und es ist nicht mehr möglich, Dateien hinzuzufügen oder zu entfernen. Diese Möglichkeit habe ich bisher nie gewählt, weil ich es für einen Witz halte, aus einer CD-RW eine CD-R zu machen.

    Seit ein paar Tagen versuche ich, meinen Daten mit Norton Ghost zu sichern. Die Partition mit dem OS zu sichern klappte problemlos auf CD-R. Die Sicherung meiner beiden Datenpartitionen sowie einiger Dateien und Ordner, die auf verschiedenen Partitionen verteilt sind, sind bisher jedoch fehlgeschlagen. Wenn ich anschließend auf eine solche Daten-CD oder -DVD zugreife, dauert es ca. 10 Minuten, bis die Ordner angezeigt werden, und noch mal ca. 10 Minuten, bis ein Ordner geöffnet ist und die Dateien in ihm angezeigt werden. Die Grßße der Dateien beträgt dann 0 Byte. Das Löschen des Mediums dauert ca. 1/2 Stunde. Es ist dann problemlos benutzbar: Wenn ich im Windows Explorer Dateien auswähle und auf den Datenträger kopiere, geht das schnell und die Daten dort sind auch vorhanden. Das Medium kann ich dann binnen weniger Sekunden löschen. Wenn ich es dann aber wieder für Backupzwecke benutzen möchte, wiederholt sich das Drama wieder. Der Support meinte, die Datenträger seien kaputt, aber wieso lassen sie sich nach dem Löschen außerhalb von Ghost wieder einwandfrei benutzen?

    Freundliche Grüße
    rifo
    Freitag, 22. Januar 2010 21:24

Antworten

  • Hallo,

    > Bei der einen Variante ist es später möglich, x-beliebig Dateien hinzuzufügen und zu löschen.

    nennt sich UDF

    > Bei der anderen Variante wird der Datenträger irgendwie finalisiert, und es ist nicht mehr möglich, Dateien hinzuzufügen oder zu entfernen.

    das ist aber i.o so weil die nur dann von einem anderen System gelesen werden können.

    > weil ich es für einen Witz halte, aus einer CD-RW eine CD-R zu machen.

    Ahem, eine finalisierte CD ist nicht mehr weiter beschreibbar, die CD-RW kannst du immer wieder löschen und neu bespielen.

    Wenn Ghost derartige Probleme hat, ist es nicht das geeignete Programm, egal was der Support sagt.

    Sichern direkt auf CD / DVD ist die schlechteste Lösung und dauert erheblich länger.
    Nehme eine USB-Platte, die muss auch nicht finalisiert werden ;-)


    mfg Michael www.mbormann.de
    Samstag, 23. Januar 2010 16:14

Alle Antworten

  • Hallo,

    > Bei der einen Variante ist es später möglich, x-beliebig Dateien hinzuzufügen und zu löschen.

    nennt sich UDF

    > Bei der anderen Variante wird der Datenträger irgendwie finalisiert, und es ist nicht mehr möglich, Dateien hinzuzufügen oder zu entfernen.

    das ist aber i.o so weil die nur dann von einem anderen System gelesen werden können.

    > weil ich es für einen Witz halte, aus einer CD-RW eine CD-R zu machen.

    Ahem, eine finalisierte CD ist nicht mehr weiter beschreibbar, die CD-RW kannst du immer wieder löschen und neu bespielen.

    Wenn Ghost derartige Probleme hat, ist es nicht das geeignete Programm, egal was der Support sagt.

    Sichern direkt auf CD / DVD ist die schlechteste Lösung und dauert erheblich länger.
    Nehme eine USB-Platte, die muss auch nicht finalisiert werden ;-)


    mfg Michael www.mbormann.de
    Samstag, 23. Januar 2010 16:14
  • Hallo,

    Wenn Ghost derartige Probleme hat, ist es nicht das geeignete Programm, egal was der Support sagt.

    Acronis und Paragon liefen bei mir erst gar nicht und die anderen Backup-Programme scheinen meist für Spezialzwecke, z. B. Datenbanken, zu sein.

    Sichern direkt auf CD / DVD ist die schlechteste Lösung und dauert erheblich länger.
    Nehme eine USB-Platte, die muss auch nicht finalisiert werden ;-)

    Ich habe 200 GB auf der HD frei und sichere dort ebenfalls OS und Daten. Nur blöd, dass das OS auf der gleichen Platte ist. Aber mittlerweile kosten USB-Festplatten unter 100 €, da werde ich wohl demnächst einen Einkauf vornehmen

    Freundliche Größe
    rifo


    Samstag, 23. Januar 2010 19:16
  • Hallo,

    Acronis läuft hier, Version 2010, sogar der "Vorgänger" und das unter 64Bit.
    Paragon: kann ich nichts zu sagen, aber die aktuellste Version sollte funktionieren.

    mfg Michael www.mbormann.de
    Montag, 25. Januar 2010 13:48