locked
Kopieren unter Windows 7 bei kleinen Dateien sehr langsam RRS feed

  • Frage

  • Win732Bit/RC
    DualCore 6000+
    Sata Festplatten Samsung und Seagate
    2gbRam

    Habe schon ein wenig Erfahrung mit diesem Thema gesammelt unter Vista .

    Aber es ist immer noch nicht möglich in Windows 7 eine Akzeptable Geschwindigkeit zu bekommen beim kopieren kleinerer Dateien.

    Außerdem dauert auch das enpacken viel länger als unter XP .

    Unter Vista war das Problem auch mit kleinen und großen Dateien .Den Bug mit den großen Dateien sowie die Netzwerkübertragung konnte ich damals beheben aber die Übertragung mit kleineren Dateien ist auch in Win7 geblieben.

    Dh. mit großen Dateien zb 4gb .zip Datei habe ich kein Probleme mehr .Weder im Netzwerk oder beim Festplatten kopieren.

    Nehme ich jetzt aber einen Ordner mit 4gb einzelne Dateien dauert es ne halbe Ewigkeit bis er die Daten auf die andere Festplatte oder Netzwerk kopiert hat ..

    Habe den selben Ordner auf Xp genommen und diesen kopiert .Einwandfrei..

    Würde mich über ein Feedback freuen. 




    Samstag, 10. Oktober 2009 21:05

Antworten

  • Hy,

    danke schon mal für die Antwort.

    Nur ich frage mich Grade was hat Tcip/STack und das Autotuningprotokoll mit der Festplatte zu tun ?

    Konntest du mir das vielleicht bitte erklären.??Oder hat es auch damit zu tun?Vielleicht habe ich mich auch falsch ausgedrückt ..

    Ich habe ja oben auch beschrieben das es sich Hauptsächlich auch ums reine kopieren kleinerer Dateien geht .Von einer zur anderen Festplatte .

    Das das Problem auch beim Netzwerk bestand durch das Autotuning und diversen anderen Sachen weiß ich und habe dies auch schon eingestellt..

    Das mit CTCP muss ich nachlesen was das ist ..

    Habe ja auch schon einiges unter WIn 7 unternommen was ich AUch unter Vista gemacht habe.

    -Remotunterschiedskompremierung ausgeschaltet
    -Indexdienst der Festplatten rausgenommen
    -Autotuning disabled(Netwerk)
    -Dann in der Systemszteuerung die Hacken gesetzt Festplatte fur Leistung (usw)(hat auch nix gebracht)
    -Systemwiederherstelllung ausgeschaltet..
    -Virenscanner ausgeschaltet

    Das oben genannte bringt aufjedenfall was an Leistung im Netztwerk sowie auch beim kopieren auf die Festplatte..

    Wobei sich der Übertragungswert für kleine Dateien auch  etwas erhöht hat .. Vorher   ...kb/s bis 1 MB/s auf 2-3 MB/S .Also eine kleine Verbesserung

    Es ändert aber nix daran das bei kleinen Dateien er mit grad mal mit 2-3MB/S rumdümpelt.

    AUf dem XP Rechner bracht er für alle Ordner ca 15min...

    Auf meinem Windows 7 Rechner für nur 5 Ordner schon 34min ^^ und es sind über 10 ..Schaue nochmal nach wieviel MB das sind.

    Für Alle Ordner schreibt win7 eine Zeitberechnung von 5 STUNDEN.. LOL

    Klar wenner die mit 2-3MB durchsatzt durchtukkelt


    Verstehste was ich meine..

    Und in Google gibs jede menge die das Problem mit kleinen Dateien haben aber nirgens ne Lösung.

    Für die anderen Bugs gibs Lösungen und habe ich auch im griff aber nicht für das Problem mit den kleinen Dateien..

    Ich vermute  das win7 irgendetwas kontrolliert-durcheckt oder sonstiges ausliest  und das es es bei kleineren Dateien dann länger dauert wie bei einer großen Datei oder das beim Schreiben auf die Festplette irgendetwas faul ist .

    Da das Problem einerseits von Festplatte zu Festplatte besteht UND aber auch wenn ich die Dateien übers Netzwerk(Nur ein vergleich mit dem Netzwerk)

    schiebe besteht  .Gehe ich mal von Igendwelchen "FEATURES"von Win 7 aus ..


    Ich würde mich über weiteres feedback freuen..


    Edit:

    So also irgendetwas von den Sachen da oben muss etwas gebracht haben.Vielleicht fehlte der Neustart.

    Jetzt kopiert er auch  die kleinen  dateien auf der Festplatte mit 40Mb/S auch Mp3s die waren auch so langsam ..Werd noch ein paar Test durchführen muessen um defenetiv zu sagen was es jetzt war .

    Das ist das Problem wenn man hier und da was macht ^^

    Und ich will nicht bei der gekauften dann so rum suchen müssen dann will ichs schon wissen was ich tun muss .

    Außerdem  wenn ich aus Acronis True Image ,aus derm Backup kopiere geht es immer noch so langsam und auf dem XP Rechner ists OK.

    Könnte dann aber auch am Programm liegen oder??



    mfg

    Montag, 12. Oktober 2009 16:55

Alle Antworten

  • Hallo TicTac

    erstmal würde ich sicherstellen, dass ich die neusten Windows 7 Treiber für die Netzwerkkarte installiert sind.

    Als nächstes, schau dir die Neuerungen in den TCP/IP Stack an. Hier kannst du ein wenig rumspielen (CTCP einschalten, die TCP Auto-tuning Werte ausprobieren)

    http://technet.microsoft.com/de-de/library/bb726965(en-us).aspx

    http://www.speedguide.net/read_articles.php?id=2574

    Gruß
    Andrei
    Montag, 12. Oktober 2009 11:55
  • Hy,

    danke schon mal für die Antwort.

    Nur ich frage mich Grade was hat Tcip/STack und das Autotuningprotokoll mit der Festplatte zu tun ?

    Konntest du mir das vielleicht bitte erklären.??Oder hat es auch damit zu tun?Vielleicht habe ich mich auch falsch ausgedrückt ..

    Ich habe ja oben auch beschrieben das es sich Hauptsächlich auch ums reine kopieren kleinerer Dateien geht .Von einer zur anderen Festplatte .

    Das das Problem auch beim Netzwerk bestand durch das Autotuning und diversen anderen Sachen weiß ich und habe dies auch schon eingestellt..

    Das mit CTCP muss ich nachlesen was das ist ..

    Habe ja auch schon einiges unter WIn 7 unternommen was ich AUch unter Vista gemacht habe.

    -Remotunterschiedskompremierung ausgeschaltet
    -Indexdienst der Festplatten rausgenommen
    -Autotuning disabled(Netwerk)
    -Dann in der Systemszteuerung die Hacken gesetzt Festplatte fur Leistung (usw)(hat auch nix gebracht)
    -Systemwiederherstelllung ausgeschaltet..
    -Virenscanner ausgeschaltet

    Das oben genannte bringt aufjedenfall was an Leistung im Netztwerk sowie auch beim kopieren auf die Festplatte..

    Wobei sich der Übertragungswert für kleine Dateien auch  etwas erhöht hat .. Vorher   ...kb/s bis 1 MB/s auf 2-3 MB/S .Also eine kleine Verbesserung

    Es ändert aber nix daran das bei kleinen Dateien er mit grad mal mit 2-3MB/S rumdümpelt.

    AUf dem XP Rechner bracht er für alle Ordner ca 15min...

    Auf meinem Windows 7 Rechner für nur 5 Ordner schon 34min ^^ und es sind über 10 ..Schaue nochmal nach wieviel MB das sind.

    Für Alle Ordner schreibt win7 eine Zeitberechnung von 5 STUNDEN.. LOL

    Klar wenner die mit 2-3MB durchsatzt durchtukkelt


    Verstehste was ich meine..

    Und in Google gibs jede menge die das Problem mit kleinen Dateien haben aber nirgens ne Lösung.

    Für die anderen Bugs gibs Lösungen und habe ich auch im griff aber nicht für das Problem mit den kleinen Dateien..

    Ich vermute  das win7 irgendetwas kontrolliert-durcheckt oder sonstiges ausliest  und das es es bei kleineren Dateien dann länger dauert wie bei einer großen Datei oder das beim Schreiben auf die Festplette irgendetwas faul ist .

    Da das Problem einerseits von Festplatte zu Festplatte besteht UND aber auch wenn ich die Dateien übers Netzwerk(Nur ein vergleich mit dem Netzwerk)

    schiebe besteht  .Gehe ich mal von Igendwelchen "FEATURES"von Win 7 aus ..


    Ich würde mich über weiteres feedback freuen..


    Edit:

    So also irgendetwas von den Sachen da oben muss etwas gebracht haben.Vielleicht fehlte der Neustart.

    Jetzt kopiert er auch  die kleinen  dateien auf der Festplatte mit 40Mb/S auch Mp3s die waren auch so langsam ..Werd noch ein paar Test durchführen muessen um defenetiv zu sagen was es jetzt war .

    Das ist das Problem wenn man hier und da was macht ^^

    Und ich will nicht bei der gekauften dann so rum suchen müssen dann will ichs schon wissen was ich tun muss .

    Außerdem  wenn ich aus Acronis True Image ,aus derm Backup kopiere geht es immer noch so langsam und auf dem XP Rechner ists OK.

    Könnte dann aber auch am Programm liegen oder??



    mfg

    Montag, 12. Oktober 2009 16:55