none
Antispam bei Exchange 2010 / wo sehe ich was er macht ? RRS feed

  • Frage

  • Hallo,

    wo finde ich die Antispam Einstellung des Exchange Servers 2010 ?
    (es geht um Exchange Server 2010 Standard Version)
    Ich würde gern die Anti-Spamfiltereinstellungen einsehen.

    Viele Grüße
    Roland

    Mittwoch, 10. Oktober 2012 08:08

Antworten

  • Moin,

    in der EMC findest Du unter Organisation-Konfiguration -> Hub-Transport einen Reiter mit den Titel "Anti-Spam".

    Wenn der fehlt, sind die Anti-Spam-Funktionen nicht betriebt, dann kann man auch nichts konfigurieren.


    Grüße aus Berlin schickt Robert
    MVP Exchange Server
    • Als Antwort markiert Roland_Schmid Montag, 15. Oktober 2012 09:03
    Mittwoch, 10. Oktober 2012 09:06
  • Moin,

    der Reiter fehlt, aber warum fehlt er ?
    (Lizenz- bzw. Versionsfrage?)

    nein, Du musst die Anti-Spam-Funktionen explizit aktivieren. Vorher wird der Reiter ausgeblendet.

    Ich frage deshalb, weil wir die ESET Mail Security für Exchange einsetzen
    und der ESET Support sagte mir, die einzelne Eintscheidung, warum eine Mail Spam ist oder nicht träfe Exchange und nicht die ESET Mail Security für Exchange.
    Ich würde gern versehen, warum was wie entschieden wird.

    Gegenfrage: Warum brauchst Du ESET Mail Security, wenn Exchange die Spam-Filterung macht? Dann könntest Du darauf doch verzichten.

    Ich kenne ESET Mail Security nicht genug, aber mit hoher Wahrscheinlichkeit macht ESET Mail Security die Spam-Bewertung und stempelt im Header den sog. SCL. Und alles was Exchange macht, ist anhand des SCL zu entscheiden, ob die Mail im Junk-Mail-Ordner des User landet oder nicht. Und dafür braucht man keine Anti-Spam-Funktion von Exchange.

    Was genau hast Du den für ein Problem?


    Grüße aus Berlin schickt Robert
    MVP Exchange Server
    • Als Antwort markiert Roland_Schmid Montag, 15. Oktober 2012 09:03
    Mittwoch, 10. Oktober 2012 09:42
  • Moin,

    diese Hinweise im Outlook meinst Du ? (siehe Screenshot)
    <http://social.technet.microsoft.com/Forums/getfile/177365>

    ja.

    der letzte Hinweis ganz unten im Screenshot kommt vom Exchange,
    die restlichen von anderen Spamfiltern. Stimmt das so ?

    Die Markierung wird von Outlook gesetzt. Und Outlook kennt nur sich und "den Rest".

    In den oberen Fällen wurde die Mail von Exchange in den Junkmail-Ordner verschoben. Das Verhalten bekommst Du zwar mir dem Ändern des SCL abgestellt, die entscheidende Frage ist aber: Warum verschiebt Exchange die Mails?

    Da Exchange bei Dir selbst nicht aktiv filtert, muss EST also zu sensibel eingestellt sein.

    Du kannst Dir im Header der Mail mit einem SCL-Eintrag ansehen, welchen SCL die Mails bekommen haben.

    Wie kann ich mir den SCLJunkThreshold Wert anzeigen lassen ?

    Get-OrganizationConfig  | fl SCLJunkThreshold

    was bedeutet die Abkürzung SCL eigentlich ?

    Spam Confidence Level = wie sicher ist es, dass das Spam ist.
    http://technet.microsoft.com/de-de/library/aa995744.aspx
     (das ist allerdings eine Erklärung im Rahmen des Exchange Anti-Spam-Filters).


    Grüße aus Berlin schickt Robert
    MVP Exchange Server
    • Als Antwort markiert Roland_Schmid Montag, 15. Oktober 2012 09:02
    Mittwoch, 10. Oktober 2012 13:07

Alle Antworten

  • Moin,

    in der EMC findest Du unter Organisation-Konfiguration -> Hub-Transport einen Reiter mit den Titel "Anti-Spam".

    Wenn der fehlt, sind die Anti-Spam-Funktionen nicht betriebt, dann kann man auch nichts konfigurieren.


    Grüße aus Berlin schickt Robert
    MVP Exchange Server
    • Als Antwort markiert Roland_Schmid Montag, 15. Oktober 2012 09:03
    Mittwoch, 10. Oktober 2012 09:06
  • Hi,

    der Reiter fehlt, aber warum fehlt er ?
    (Lizenz- bzw. Versionsfrage?)

    Ich frage deshalb, weil wir die ESET Mail Security für Exchange einsetzen
    und der ESET Support sagte mir, die einzelne Eintscheidung, warum eine Mail Spam ist oder nicht träfe Exchange und nicht die ESET Mail Security für Exchange.
    Ich würde gern versehen, warum was wie entschieden wird.

    Viele Grüße
    Roland

    Mittwoch, 10. Oktober 2012 09:17
  • Moin,

    der Reiter fehlt, aber warum fehlt er ?
    (Lizenz- bzw. Versionsfrage?)

    nein, Du musst die Anti-Spam-Funktionen explizit aktivieren. Vorher wird der Reiter ausgeblendet.

    Ich frage deshalb, weil wir die ESET Mail Security für Exchange einsetzen
    und der ESET Support sagte mir, die einzelne Eintscheidung, warum eine Mail Spam ist oder nicht träfe Exchange und nicht die ESET Mail Security für Exchange.
    Ich würde gern versehen, warum was wie entschieden wird.

    Gegenfrage: Warum brauchst Du ESET Mail Security, wenn Exchange die Spam-Filterung macht? Dann könntest Du darauf doch verzichten.

    Ich kenne ESET Mail Security nicht genug, aber mit hoher Wahrscheinlichkeit macht ESET Mail Security die Spam-Bewertung und stempelt im Header den sog. SCL. Und alles was Exchange macht, ist anhand des SCL zu entscheiden, ob die Mail im Junk-Mail-Ordner des User landet oder nicht. Und dafür braucht man keine Anti-Spam-Funktion von Exchange.

    Was genau hast Du den für ein Problem?


    Grüße aus Berlin schickt Robert
    MVP Exchange Server
    • Als Antwort markiert Roland_Schmid Montag, 15. Oktober 2012 09:03
    Mittwoch, 10. Oktober 2012 09:42
  • Gegenfrage: Warum brauchst Du ESET Mail Security, wenn Exchange die Spam-Filterung macht? Dann könntest Du darauf doch verzichten.

    Ich kenne ESET Mail Security nicht genug, aber mit hoher Wahrscheinlichkeit macht ESET Mail Security die Spam-Bewertung und stempelt im Header den sog. SCL. Und alles was Exchange macht, ist anhand des SCL zu entscheiden, ob die Mail im Junk-Mail-Ordner des User landet oder nicht. Und dafür braucht man keine Anti-Spam-Funktion von Exchange.

    Was genau hast Du den für ein Problem?

    Hi,

    wir brauchen ESET, weil es seinerzeit von der Geschäftsführung so entschieden wurde
    und das Vertrauen in den Spam-Schutz des Exchange nicht da war.
    Ich denke das hat sich aber gewaltig geändert, insofern sehe ich eigentlich keinen Grund mehr künftig ESET einzusetzen bzw. Lizenz zu bezahlen, wenn es der Exchange auch kann.

    Mein Problem ist, dass sich User beschweren, dass Mails von Kunden im Junk-Mail Ordner landen und ich gerne wissen möchte warum.
    Ich einzelnen Mails, die im Junk-Mail Ordner landen, obwohl sie "saubere" Domains sind
    sind/waren Links enthalten, die z.B. auf Facebook oder Youtube zeigen.
    Ich habe versucht nachzuvollziehen warum es so ist, und im ESET steht im Log
    "Generischer Spam-Indikator (x%)". Das ist wenig aussagekräftig.
    Auf meiner telefonische Nachfrage beim ESET Support, was "Generischer Spam-Indikator" genau bedeute, sagte mir der ESET-Mitarbeiter, das käme vom Exchange.

    Viele Grüße
    Roland

    Mittwoch, 10. Oktober 2012 10:28
  • Moin,

    Mein Problem ist, dass sich User beschweren, dass Mails von Kunden im Junk-Mail Ordner landen und ich gerne wissen möchte warum.
    Ich einzelnen Mails, die im Junk-Mail Ordner landen, obwohl sie "saubere" Domains sind

    dann schau mal in den Text über de Mail (wo Empfänger und Betreff stehen).

    Dort taucht ein Hinweis auf: "Diese Mail wurde von Outlook als Junk erkannt" oder "Diese Mail wurde von einem anderen Pogramm als Outlook als Junk erkannt."

    Im ersten Fall war es der Outlook-Filter, der die Mail verschoben hat. Im zweiten Fall Exchange aufgrund der Eset-Ergebnisse.

    Die meisten Leute übersehen, dass Outlook selbst noch einen Filter hat.

    In Exchange kannst Du den allgemeinen Wert mit "Set-OrganizationConfig -SCLJunkThreshold ZAHL" ändern. Je höher, desto "unsensibler" reagiert Exchange.

    Aber Achtung: Wenn Du diesen Wert veränderst und irgendwann von ESET weggehst, musst Du den Wert wieder runternehmen.Der Standardwert ist 4.


    Grüße aus Berlin schickt Robert
    MVP Exchange Server
    Mittwoch, 10. Oktober 2012 11:49
  • dann schau mal in den Text über de Mail (wo Empfänger und Betreff stehen).

    Dort taucht ein Hinweis auf: "Diese Mail wurde von Outlook als Junk erkannt" oder "Diese Mail wurde von einem anderen Pogramm als Outlook als Junk erkannt."

    Im ersten Fall war es der Outlook-Filter, der die Mail verschoben hat. Im zweiten Fall Exchange aufgrund der Eset-Ergebnisse.

    Die meisten Leute übersehen, dass Outlook selbst noch einen Filter hat.

    In Exchange kannst Du den allgemeinen Wert mit "Set-OrganizationConfig -SCLJunkThreshold ZAHL" ändern. Je höher, desto "unsensibler" reagiert Exchange.

    Aber Achtung: Wenn Du diesen Wert veränderst und irgendwann von ESET weggehst, musst Du den Wert wieder runternehmen.Der Standardwert ist 4.

    Hallo,

    diese Hinweise im Outlook meinst Du ? (siehe Screenshot)
    aus Outlook 2010

    der letzte Hinweis ganz unten im Screenshot kommt vom Exchange,
    die restlichen von anderen Spamfiltern. Stimmt das so ?
    (der eine Hinweis, den Exchange verursacht meine ich, ob das stimmt)
    (wir haben noch einen anderen Filter vor dem Exchange Server)

    Wie kann ich mir den SCLJunkThreshold Wert anzeigen lassen ?

    Viele Grüße
    Roland

    was bedeutet die Abkürzung SCL eigentlich ?

    • Bearbeitet Roland_Schmid Mittwoch, 10. Oktober 2012 12:32 Frage nach SCL Abkürzung vergessen
    Mittwoch, 10. Oktober 2012 12:28
  • Moin,

    diese Hinweise im Outlook meinst Du ? (siehe Screenshot)
    <http://social.technet.microsoft.com/Forums/getfile/177365>

    ja.

    der letzte Hinweis ganz unten im Screenshot kommt vom Exchange,
    die restlichen von anderen Spamfiltern. Stimmt das so ?

    Die Markierung wird von Outlook gesetzt. Und Outlook kennt nur sich und "den Rest".

    In den oberen Fällen wurde die Mail von Exchange in den Junkmail-Ordner verschoben. Das Verhalten bekommst Du zwar mir dem Ändern des SCL abgestellt, die entscheidende Frage ist aber: Warum verschiebt Exchange die Mails?

    Da Exchange bei Dir selbst nicht aktiv filtert, muss EST also zu sensibel eingestellt sein.

    Du kannst Dir im Header der Mail mit einem SCL-Eintrag ansehen, welchen SCL die Mails bekommen haben.

    Wie kann ich mir den SCLJunkThreshold Wert anzeigen lassen ?

    Get-OrganizationConfig  | fl SCLJunkThreshold

    was bedeutet die Abkürzung SCL eigentlich ?

    Spam Confidence Level = wie sicher ist es, dass das Spam ist.
    http://technet.microsoft.com/de-de/library/aa995744.aspx
     (das ist allerdings eine Erklärung im Rahmen des Exchange Anti-Spam-Filters).


    Grüße aus Berlin schickt Robert
    MVP Exchange Server
    • Als Antwort markiert Roland_Schmid Montag, 15. Oktober 2012 09:02
    Mittwoch, 10. Oktober 2012 13:07
  • Da Exchange bei Dir selbst nicht aktiv filtert, muss EST also zu sensibel eingestellt sein.

    Hallo,

    der Wert ist auf 5 eingestellt (SCLJunkThreshold : 5)
    (muss ja wohl ESET "justiert" haben bei der Installation)

    Viele Grüße
    Roland

    Mittwoch, 10. Oktober 2012 13:21

  • Ist die Thematik abgeklärt? 
     

    Hallo Alex,

    ja, danke.

    Viele Grüße
    Roland

    Montag, 15. Oktober 2012 09:02