locked
Vista Home, kein Login, recovery ohne activation key? RRS feed

  • Frage

  • Guten Tag

     

    Habe hier einen Vista Home Rechner, der nach einem Neustart ausser dem blauen Hintergrund, der Icons zum herunterfahren etc. leider keine Login-Möglichkeit mehr anzeigt. Hardware, insbesondere die Festplatte, sollten nicht defekt sein. Hängt man die Platte in ein Fremdsystem, kann problemlos auf die Daten zugegriffen werden. Virenscan ist ebenfalls negativ ausgefallen.

    Der Rechner wurde mit einer OEM Installation geliefert. Die entsprechenden Recovery Discs sind vorhanden. Allerdings habe ich nirgends einen Aktivierungsschlüssel. Falls eine Reperaturinstallatoin fehl schlägt wäre ja wahrscheinlich eine komplette Neuinstallation von Nöten. In diesem Fall wäre ich auf den Schlüssel angewiesen. Der Rechner ist nachweislich korrekt über Digitec erworben und hat somit mit Sicherheit eine gültige Lizenz.

    Die wichtigste Frage die nun offen ist, wie kann ich im worst case zu diesem Schlüssel kommen?

    (Ein Update auf Windows 7 ist zur Zeit leider keine Alternative.)

    Besten Dank im Vorraus, ich bin für jeden Tipp dankbar.

    Dienstag, 17. August 2010 09:21

Antworten

  • Systemwiederherstellung: Es gibt einen Snapshot der allerdings schon einige Monate alt ist. Eine Sicherung für eine komplette Wiederherstellung habe ich nicht.

    Na prima, ist doch besser als nichts?

    Daten gehen dabei nicht verloren, deswegen nennt sich das ja auch System wiederherstellung.

    Sicherung (Daten) hast du ja sicher auch, kann also nichts schiefgehen ;)


    mfg Michael | www.mbormann.de
    • Als Antwort markiert e-monkey Donnerstag, 19. August 2010 06:51
    Dienstag, 17. August 2010 16:01

Alle Antworten

  • Hallo,

    > Der Rechner wurde mit einer OEM Installation geliefert. Die entsprechenden Recovery Discs sind vorhanden. Allerdings habe ich nirgends
    > einen Aktivierungsschlüssel.

    Du brauchst vermutlich auch keinen. In der Regel sind solche Vorinstallationen bereits aktiviert.
    Genauere Informationen kann Dir nur der PC Hersteller (OEM) geben.
    Gruß Sven
    Dienstag, 17. August 2010 12:52
  • Hallo,

    > Der Rechner wurde mit einer OEM Installation geliefert.

    Vorinstalliert vermutlich.

    > Die entsprechenden Recovery Discs sind vorhanden.

    bestens.

    > [..] Neuinstallation..[.] In diesem Fall wäre ich auf den Schlüssel angewiesen.

    Nein, die Recovery beinhaltet die Aktivierung.

    > Die wichtigste Frage die nun offen ist, wie kann ich im worst case zu diesem Schlüssel kommen?

    Klebt eigentlich irgendwo am / im Gehäuse für den Fall geänderter Hardwarekomponenten.
    Man kann den Key auch Offline auslesen, aber das ist der Herstellerkey der dir nichts nützt.


    mfg Michael | www.mbormann.de
    Dienstag, 17. August 2010 13:07
  • Erstmal vielen Dank für die Antworten.

     

    Ich habe zwei Recovery Discs, die eine ist eine Disc die einfach ein Image auf die Platte haut, danach sind wohl sicher alle Daten weg. Optimaler wäre natürlich eine Wiederherstellung. Mit der anderen Disc kann ich eine Reperaturinstallation machen, wobei diese unmittelbar nach dem Start zur Wiederherstellung die Meldung bringt, dass das System keinen Fehler aufweist.

    Die Problematik ist nach wie vor, dass wenn ich den Rechner starte nur den blauen Login-Screen sehe, links unten die Icons für die Sprachwahl und für die Eingabehilfen, sowie rechts unten das kleine Menü um den Rechner herunterzufahren, bzw. neu zu starten. Ansonsten nach wie vor nichts.

    Key ist leider keiner am Gehäuse, so wie ich das von anderen OEM Installationen kenne. Das Problem an dem Gerät ist, dass die Garantie leider bereits abgelaufen ist.

    Bin für weitere Ideen offen. Habe den User Ordner mal weggespeichert, die Frage ist ob das die einzige Benutzerdaten sind, die ich sichern muss. (Ausgenommen von installierten Programmen.)

    Besten Dank nochmals.

    Ps.: Falls Jemand noch sinnvolle Shortcuts oder dergleichen kennt um das System zum Login zu bewegen, ich bin ganz Ohr.

    Dienstag, 17. August 2010 15:14
  • Hi,

    wie wäre es mit abgesichert starten F8 nachdem das Bios durchflitzt und im folgenden Menü abgesichert mit Netz wählen.
    Geht das noch?

    Andererseits, Systemwiederherstellung mit einer der beiden DVDs - gibt es da was?


    mfg Michael | www.mbormann.de
    Dienstag, 17. August 2010 15:38
  • Ja der abgesicherte Modus bringt leider auch nichts, gleicher Effekt wie beim normalen Starten. (Einfach mit entsprechend schlechterer Auflösung ...)

     

    Systemwiederherstellung: Es gibt einen Snapshot der allerdings schon einige Monate alt ist. Eine Sicherung für eine komplette Wiederherstellung habe ich nicht.

    Dienstag, 17. August 2010 15:52
  • Systemwiederherstellung: Es gibt einen Snapshot der allerdings schon einige Monate alt ist. Eine Sicherung für eine komplette Wiederherstellung habe ich nicht.

    Na prima, ist doch besser als nichts?

    Daten gehen dabei nicht verloren, deswegen nennt sich das ja auch System wiederherstellung.

    Sicherung (Daten) hast du ja sicher auch, kann also nichts schiefgehen ;)


    mfg Michael | www.mbormann.de
    • Als Antwort markiert e-monkey Donnerstag, 19. August 2010 06:51
    Dienstag, 17. August 2010 16:01
  • OK, das hat natürlich was ... Ich werde da noch kurz Rücksprache halten mit dem Besitzer und dies dann wahrscheinlich versuchen. Vielen Dank für den Tipp.

    Kleine Anmerkung die vielleicht anderen hilfreich ist. Das Umbenennen und neu erstellen des Log-Ordners hat mir nichts gebracht. Wer mehr darüber wissen möchte, eine entsprechende Anleitung habe ich hier gefunden: http://social.technet.microsoft.com/forums/en-US/itprovistadesktopui/thread/193b7008-ce4b-4d03-acc3-b8d7ffe610d5/

    Dank und Gruss

    Dienstag, 17. August 2010 16:10
  • So nun möchte ich hier noch das Ende der Geschichte erzählen, vielleicht hilft das Jemanden.

    Die Systemwiederherstellung, auch wenn es ein bereits recht alter Snapshot war, hat wunderbar funktioniert. Das System läuft nun wieder ohne Probleme. Einziger Wermutstropfen: Keinen Schimmer, weshalb das System sich so verschossen hat und wie man das Problem ohne Snapshot hätte lösen können.

     

    Vielen Dank nochmals!

    Donnerstag, 19. August 2010 06:50