none
Start-ManagedFolderAssistant meldet immer "Archivpostfach ist offline"

    Frage

  • Wenn ich Aufbewahrungsrichtlinien testen will, indem ich sie einem Benutzerpostfach zuordne und dann für dieses die Archivierung aktiviere, erscheint das Archivpostfach kurz darauf wie erwartet für diesen User in Outlook. Wenn ich dann aber in der Management Shell das Cmdlet Start-ManagedFolderAssistant für das Postfach ausführen will, bekomme ich immer die Meldung:

    WARNUNG: Das Archivpostfach des Benutzers 'user.test' ist offline.

    Die Attribute im Mailbox-Objekt scheinen korrekt gesetzt zu sein:

    Name                    : User.Test
    ArchiveDatabase         : Archiv01
    ArchiveGuid             : ba409e7c-782d-4264-9eb0-490bb577bcc3
    ArchiveName             : {In-Situ-Archiv - User, Test}
    JournalArchiveAddress   :
    ArchiveQuota            : 100 GB (107,374,182,400 bytes)
    ArchiveWarningQuota     : 90 GB (96,636,764,160 bytes)
    ArchiveDomain           :
    ArchiveStatus           : None
    ArchiveState            : Local
    DisabledArchiveDatabase :
    DisabledArchiveGuid     : 00000000-0000-0000-0000-000000000000
    ArchiveRelease          :

    Ich habe es für mehrere Nutzeraccounts getestet. Die Exchange Server-Version ist 15.0

    Ich werde abwarten, ob die Richtlinie über Nacht automatisch angewendet wird und den Beitrag entsprechend ergänzen.

    Falls ansonsten jemand weiß, woran es liegen könnte, bin ich für jeden Hinweis dankbar.

    Mittwoch, 13. Juni 2018 14:49

Alle Antworten

  • Moin,

    welches CU ist bei euch im Einsatz? Diese Sache poppte damals so rund um CU6 auf und ebbte dann wieder ab, wurde also entweder behoben oder akzeptiert.

    Meine Vermutung ist, die Policy wird greifen.


    Evgenij Smirnov

    I work @ msg services ag, Berlin -> http://www.msg-services.de
    I blog (in German) @ http://it-pro-berlin.de
    my stuff in PSGallery --> https://www.powershellgallery.com/profiles/it-pro-berlin.de/
    Exchange User Group, Berlin -> https://exusg.de
    Windows Server User Group, Berlin -> http://www.winsvr-berlin.de
    Mark Minasi Technical Forum, reloaded -> http://newforum.minasi.com


    In theory, there is no difference between theory and practice. In practice, there is.

    Mittwoch, 13. Juni 2018 15:45
  • Hi Evgenij,

    der Build-Nummer nach zu urteilen sind wir auf CU 9.

    In der Log-Datei, die ich mit dem Befehl Export-MailboxDiagnosticLogs erzeugt habe, ist auch ein ELCLastSuccessTimestamp mit der passenden Zeit zu finden. Es sieht also schon so aus, als würde der Befehl ausgeführt. Die Richtlinie scheint allerdings nicht zu greifen. Ich habe in der Test-Richtlinie "Gelöschte Objekte nach 7 Tagen archivieren" genommen und die entsprechenden Nachrichten werden in Outlook auch als abgelaufen gekennzeichnet bzw. wann sie ablaufen. Sie werden dann aber nicht gelöscht. Nun habe ich probeweise noch einen Tag zum Archivieren nach 90 Tagen hinzugefügt und das hat dann funktioniert. Es wird zwar noch immer angezeigt, dass das Archiv-Postfach offline sei, aber Nachrichten, die älter als 90 Tage sind, werden dennoch dorthin verschoben. Somit hast du Recht; die Richtlinie wird ausgeführt. Es bleibt die Frage, weshalb das Tag "Gelöschte Objekte nach 7 Tagen archivieren" nicht funktioniert. Zumal es irreführend benannt ist, da es ja eigentlich gelöschte Objekte, die älter als 7 Tage sind, löschen (ich nehme an, es landet dann im Dumpster) und nicht archivieren soll. Habe ich da evtl. was falsch verstanden? Hier nochmal die Einstellungen des Tags:

    


    • Bearbeitet WurstCase Donnerstag, 14. Juni 2018 08:37
    Donnerstag, 14. Juni 2018 08:35