locked
schwarzer bildschirm (out of range problem) RRS feed

  • Frage

  • bei installation neuer nvidia-grafiktreiber bildschirm schwarz und nach einer zeit kommt dann "out of range". system läuft aber unterdessen ganz normal weiter. manchmal hilft monitor ganz vom strom trennen.
    manchmal hilft auch die win+p und enter. manchmal hilft gar nichts..

    win7 pro 64-bit rtm. ich benutze einen samsung sync master 913v (tft) mit vga (dsub). meine graka ist eine nvidia 9600gt mit 2 dvi anschlüssen.
    die ersten versuche mit 2 verschiedene dsub/dvi adaptern gingen in diese hose. da kamen am häufigsten die schwarzen bildschirme... ich kaufte mir dann ein neues monitor kabel dsub/dvi. mit dem klappt nun wenigsten ein kaltstart. aber wehe ich installier einen neuen graka treiber oder ich starte den pc neu oder er erwacht vom standby modus dann kommt er wieder dieses böse blackscreen... und nichts hilft dagegen :(

    ach ich vergaß die neuesten win7 grafik-treiber sind drauf. (die aus den updates).

    mainboard asus p5nd

    bitte helft mir, ich will keinen neuen monitor kaufen :)

    viele grüße
    sakartvelo
    Montag, 21. September 2009 18:54

Antworten

  • Hm, schade. Frage ist natürlich, ob es nicht vielleicht an NVidia liegt und die in ihren Treibern irgendwas hinsichtlich der Kompatibilität mit manchen TFT Modelen übersehen haben. Wäre ja nicht das erste Mal. In so fern würde ich das nicht gleich pauschal Micrsosoft in die Schuhe schieben ;-).

    Seh es aber positiv. TFTs mit DVI Anschluß kriegst du mittlerweile fast nur noch zu kaufen und obendrein noch günstig. Du bekommst schärferes Bild, sattere Farben und hast keine Probleme wie mit deinen jetzigen TFT. ;-)
    Donnerstag, 24. September 2009 20:16

Alle Antworten

  • Hi,

    lade bitte Treiber bei nvidia direkt runter und probiere diese aus. Schaue ansonsten noch nach, ob du bei Samsung Treiber für dein Display auftreiben kannst.

    Gruß
    Martin
    Dienstag, 22. September 2009 07:45
  • hallo!
    vielen dank für die schnelle antwort. der neueste nvidia-treiber bringt auch keine besserung :( der treiber auf der samsung seite scheint nicht kompatibel mit 64bit systemen oder mit win 7 zu sein. die .exe des monitortreibers kann ich nicht ausführen. ausgepackt und händisch zugewiesen  kommt dann die fehlermeldung:

    im angegebenen ordner befindet sich kein kompatibler softwaretreiber für das gerät. falls der ordner einen treiber enthält, stellen sie sicher, dass dieser für "windows für x64-basierte systeme" bestimmt ist.

    kann ich die .ini irgendwie anpassen?

    auszug aus der ini:

    ;==================================================
    ; SM910V.inf 07/20/2004 ver. 1.0
    ;
    ; Copyright 2004 Samsung Electronics Corporation
    ;
    ; This is a Setup information file for Samsung Monitor. 
    ;==================================================
    
    [Version]
    signature="$CHICAGO$"
    Class=Monitor
    ClassGuid={4D36E96E-E325-11CE-BFC1-08002BE10318}
    Provider=%Samsung%
    CatalogFile=SM910V.cat
    DriverVer=07/20/2004,1.0
    
    ;--------------------------------------------------
    [ControlFlags]
    ExcludeFromSelect.nt=Monitor\SAM0115
    
    [ClassInstall32]
    AddReg=ClassAddReg32
    
    [ClassAddReg32]
    HKR,,,,%MonitorClassName%
    HKR,,Icon,,"-1"
    HKR,,NoInstallClass,,1
    
    [DestinationDirs]
    DefaultDestDir = 11
    SM910V.CopyFiles = 23
    
    [SourceDisksNames]
    1=%DISK%,,,
    
    [SourceDisksFiles]
    SM910V.icm=1
    
    [Manufacturer]
    %Samsung%=Samsung
    
    ; Manufacturer sections
    ;-----------------------------------------------------
    [Samsung]
    %SM910V%=SM910V.Install, Monitor\SAM0115
    
    ; Install Sections
    ;-----------------------------------------------------
    
    [SM910V.Install]
    DelReg=DEL_CURRENT_REG
    AddReg=SM910V.AddReg, 1280, DPMS
    CopyFiles=SM910V.CopyFiles
    
    
    ; Addreg & DelReg sections
    ;-----------------------------------------------------
    
    [DEL_CURRENT_REG]
    HKR,MODES
    HKR,,MaxResolution
    HKR,,DPMS
    HKR,,ICMProfile
    
    
    [1280]
    HKR,,MaxResolution,,"1280,1024"
    
    
    [DPMS]
    HKR,,DPMS,,1
    
    ; AddReg sections
    ;-----------------------------------------------------
    
    
    [SM910V.AddReg]
    HKR,"MODES\1280,1024",Mode1,,"30-81,56-75,+,+"
    HKR,,ICMProfile,0,"SM910V.icm"
    
    
    ;------------------------------------------------------
    
    [SM910V.CopyFiles]
    SM910V.icm
    
    
    ;------------------------------------------------------
    
    [Strings]
    DISK="Samsung Monitor Installation Disk"
    MonitorClassName="Monitor"
    Samsung="Samsung"
    SM910V="SyncMaster 910V/910M/913V/915V"


    viele grüße
    sakartvelo
    Dienstag, 22. September 2009 22:44
  • versuch mal in der Zeile :

    [Manufacturer]
    %Samsung%=Samsung

    ein ",ntAMD64" dranzuhängen, also :

    [Manufacturer]
    %Samsung%=Samsung,ntAMD64
    Donnerstag, 24. September 2009 07:33
  • vielen dank für deine antwort!
    leider kommt nach diesen eintrag immer noch o.g. fehlermeldung :(

    grüße
    sakartvelo
    Donnerstag, 24. September 2009 08:18
  • dann weiter im Programm.

    recht weit oben bei :

    Provider=%Samsung%

    machst du die Änderung wie folgt :

    Provider=%Samsung.NTamd64%

    und mittig bei

    ;-----------------------------------------------------
    [Samsung]
    %SM910V%=SM910V.Install, Monitor\SAM0115

    änderst du in:

    ;-----------------------------------------------------
    [Samsung.NTamd64]
    %SM910V%=SM910V.Install, Monitor\SAM0115

    Hier noch Artikel : http://www.microsoft.com/whdc/driver/install/64INF_reqs.mspx

    gruß Martin
    Donnerstag, 24. September 2009 08:30
  • jaaa! nun hats geklappt! ich konnte den treiber installieren!
    auch kann ich ohne probleme die auflösung ändern oder in den standby-modus wechseln bzw. aufwachen ohne diesen bösen schwarzen bildschirm!

    ich teste die geschichte nun mal ca. 3 tage und berichte obs nun dauerhaft klappt!

    vielen vielen dank martin!

    grüße
    sakartvelo


    EDIT:
    schade zu früh gefreut :(
    während der installation des nvidia treibers (nur versuchshalber) wurde der bildschirm wieder schwarz und blieb schwarz... abhilfe war monitor vom strom dann windows-taste+p. nun wie immer ist die auflösung wieder runter auf 1024. kanns aber nicht einstellen da sonst wieder der bildschirm schwarz wird :(
    Donnerstag, 24. September 2009 11:37
  • Hi,

    der TFT wird aber nun korrekt erkannt, oder? (also Samsung XY) Änderst du die Auflösung über die NVidia Software? Es könnte ja sein, dass die Wiederholungsrate zu hoch ist. Hast du denn die Möglichkeit den Monitor an einen anderen PC in der Auflösung zu testen?
    Donnerstag, 24. September 2009 12:14
  • bevor ich den blöden versuch wagte den nvidia-treiber zu installiern erkannte windows den bildschirm einwandfrei! nun ist es so, das wenn ich rechte maustaste:bildschirmauflösung wähle dann steht bei anzeige: 1. anzeigegerät auf vga
    klicke ich auf erkennen oder erweiterte einstellungen: schwarzer bildschirm... zurück komme ich wie gesagt nur durch monitor stromlos machen und win+p.

    der monitor ging vorher bei win-vista ohne probleme ... die auflösung stelle ich im windows selber ein ... die wiederholfrequenz ist standart mäßig auf 60hz.

    sollte ich evtl. mal einen alten nvidia treiber testen `? ich bin sehr ratlos...
    Donnerstag, 24. September 2009 12:31
  • Das Problem scheint relativ häufig bei TFTs aufzutauchen, die über DSUB mit der Grafikkarte verbunden sind. Du könntest noch versuchen im NVidia Panel eine custom resolution zu erstellen mit 60 oder 75 Hz. Vielleicht klappt's ja dann.
    Donnerstag, 24. September 2009 13:09
  • ich danke dir vielmals für deine bemühungen! aber auch das funktioniert nicht...
    ich glaube es heißt nun wieder zurück zu vista 64 oder einen neuen monitor :(

    so wirds microsoft wieder nicht schaffen, das win7 in den betrieben einzug hält :(

    viele grüße
    sakartvelo
    Donnerstag, 24. September 2009 16:24
  • Hm, schade. Frage ist natürlich, ob es nicht vielleicht an NVidia liegt und die in ihren Treibern irgendwas hinsichtlich der Kompatibilität mit manchen TFT Modelen übersehen haben. Wäre ja nicht das erste Mal. In so fern würde ich das nicht gleich pauschal Micrsosoft in die Schuhe schieben ;-).

    Seh es aber positiv. TFTs mit DVI Anschluß kriegst du mittlerweile fast nur noch zu kaufen und obendrein noch günstig. Du bekommst schärferes Bild, sattere Farben und hast keine Probleme wie mit deinen jetzigen TFT. ;-)
    Donnerstag, 24. September 2009 20:16