none
Outlook Installation ohne PST RRS feed

  • Allgemeine Diskussion

  • Hi @ll,

    wir arbeiten mit Office 2003 und Exchange 2010. Aber das ist grade gar nicht mein primäres Problem ;)

    Wir verteilen Office über ein MSI Paket. Laut meinem Wissenstand wird bei einer Standard-Installation ein Archiv (PST) erzeugt & die Archivierung aktiviert.

    Ich möchte die Outlook Installation so anpassen, dass standardmäßig kein Archiv (PST) angelegt wird und auch die Autoarchivierung ausgeschaltet ist. Bei Bedarf kann der Anwender sich das einrichten.

    Kann man das einstellen? Ich habe mal in die mst geschaut, aber keine Einstellungsmöglichkeit gefunden.

    Grüße


    • Bearbeitet PCFee Dienstag, 14. Februar 2012 14:57
    • Typ geändert Alex Pitulice Dienstag, 21. Februar 2012 09:43 Warten auf Feedback
    Dienstag, 14. Februar 2012 14:56

Alle Antworten

  • Hi Alex,

    ja damit hab es natürlich versucht! Hier kann man auch einiges einstellen, was ich auch gemacht habe, aber die Einstellung hab ich hier nicht gefunden.

    Ich ziehe auch eine PRF-Datei, die z.B den Speicherort für die PST beeinflusst. Aber wie ich es ausschalte, dass der überhaupt die PST irgendwo speichern will, das finde ich einfach nicht :( Genau genommen suche ich eine Möglichkeit um die Einstellungen (siehe Bild) zu deaktivieren.

    Autoarchivierung.jpg

    Mittwoch, 22. Februar 2012 08:40
  • Am 22.02.2012 schrieb PCFee:

    Ich ziehe auch eine PRF-Datei, die z.B den Speicherort für die PST beeinflusst. Aber wie ich es ausschalte, dass der überhaupt die PST irgendwo speichern will, das finde ich einfach nicht :( Genau genommen suche ich eine Möglichkeit um die Einstellungen (siehe Bild) zu deaktivieren.

    <http://social.technet.microsoft.com/Forums/getfile/70030>

    Das machst Du am besten über Gruppenrichtlinien.
    http://www.gruppenrichtlinien.de/RiLi/Uebersicht_Richtlinien_Office2010.htm
    Du kannst in der Online Variante nach Autoarchivierung suchen lassen
    und landest hier: Microsoft Outlook
    2010/Outlook-Optionen/Weitere/AutoArchivierung > Einstellungen für
    AutoArchivierung

    Servus
    Winfried


    Connect2WSUS: http://www.grurili.de/tools/Connect2WSUS.exe
    GPO's: http://www.gruppenrichtlinien.de
    Community Forums NNTP Bridge: http://communitybridge.codeplex.com/
    Reg2xml:  http://www.reg2xml.com - Registry Export File Converter

    Freitag, 24. Februar 2012 06:05
  • Hallo Winfried,

    das wäre natürllich am einfachsten, aber wenn ich die Autoarchivierung über Gruppenrichtlinien plötzlich ausschalte, habe ich hunderte Clients, die aufschreien. Und bei Gruppenrichtlinien ist es doch so, dass die vom User auch nicht mehr verändert werden können! Es ist aber nicht so, dass ich gegen eine Autoarchivierung bin, es ist nur so, dass User, die den PC wechseln nicht auf jedem PC eine neue Archivdatei angelegt bekommen sollen.

    Von daher mein Wunsch:

    Autoarchivierung beim 1. Starten von Outlook aus. ABER wenn der Anwender möchte kann er sich ein Archiv erstellen und auch Autoarchivieren.

    Ich denke die Lösung ist irgendwo in der prf Datei.. ich weiß nur noch nicht genau wie und wo ;)

    Da kann man zumindest sowas hier machen, das Gegenteil muss ich mal ausprobieren.

    [Service1]
    ; No settings configured.

    ;----Outlook AutoArchive------
    DoAutoArchive=True
    AutoArchiveFileName = “c:\temp\archive.pst”

    Grüße

    Mittwoch, 29. Februar 2012 15:29
  • Am 29.02.2012 schrieb PCFee:

    das wäre natürllich am einfachsten, aber wenn ich die Autoarchivierung über Gruppenrichtlinien plötzlich ausschalte, habe ich hunderte Clients, die aufschreien.

    Bei so vielen Clients solltet ihr besser über eine zentrale
    Archivierung nachdenken.

    Und bei Gruppenrichtlinien ist es doch so, dass die vom User auch nicht mehr verändert werden können! Es ist aber nicht so, dass ich gegen eine Autoarchivierung bin, es ist nur so, dass User, die den PC wechseln nicht auf jedem PC eine neue Archivdatei angelegt bekommen sollen.

    Von daher mein Wunsch:

    Autoarchivierung beim 1. Starten von Outlook aus. ABER wenn der Anwender möchte kann er sich ein Archiv erstellen und auch Autoarchivieren.

    Das ist IMHO die schlechteste Variante. Der User archviert nichts,
    löscht Mails und schon sind relevante Daten weg. Oder er archiviert in
    eine PST, legt die lokal ab, die HDD ist defekt, wichtige Mails sind
    weg.

    Servus
    Winfried


    Connect2WSUS: http://www.grurili.de/tools/Connect2WSUS.exe
    GPO's: http://www.gruppenrichtlinien.de
    Community Forums NNTP Bridge: http://communitybridge.codeplex.com/

    Mittwoch, 29. Februar 2012 18:49
  • Hallo Winfried,

    sorry, dass meine Antworten immer so lange dauern! Ich bin ganz bei dir. Eine professionelle Archivierung wäre auch mein Wunsch und in meinen Augen das einzig richtige, aber wie soll ich sagen.. ich bin kein "Entscheidungsträger".

    Die Anweisung lautet: Archive auf c:, wichtige Mails manuell auf dem Fileserver ablegen.. (sag nichts ;)

    Aber ich arbeite ja gegen mich, wenn z.B. Azubis beim PC-Wechsel ständig neue Archivdateien anlegen.

    Grüße


    • Bearbeitet PCFee Mittwoch, 7. März 2012 10:55
    Mittwoch, 7. März 2012 10:54
  • Hallo,

    ich habe mit dem Anpassungstool für Office die Autoarchivierung ausgeschaltet.

    Ich dachte es wird nun zwar wieder eine neue pst angelegt, aber wenigstens wird nichts automatisch archiviert. ABER netter Nebeneffekt war aber, dass keine pst angelegt wurde. Also das was ich suchte.

    Grüße

    Mittwoch, 22. August 2012 11:33