none
Exchange-Konto über VPN-Tunnel benutzen RRS feed

  • Allgemeine Diskussion

  • Hallo

    folgende Situation lässt sich für mich im Moment nicht auflösen.

    Zwischen zwei Firmen-Standorten existiert ein IPsec-Tunnel der funktioniert ohne Probleme.

    Jetzt soll ein Mitarbeiter am Standort A (Outlook 2010) auf den Exchange-Server 2007 am Standort B Zugriff auf ein dort existierendes Konto bekommen. Problem ist. das sich die Standorte nicht in einer Gesamtstruktur befinden sondern in zwei verschiedenen Domänen.Somit hat der Mitarbeiter zwei AD Konten

    Der Exchange Server lässt sich am Standort A auch ohne Probleme im Profil von Outlook eintragen und das Konto wird erkannt. Wenn man Outlook öffnet, wird nach den Anmeldeinformationen am Standort B gefragt. Nach Eingabe der Daten erscheint folgende Fehlermeldung "Ihre Standard-E-Mail-Ordner können nicht geöffnet werden. Bevor Sie Ihre Outlook-Datendatei(.ost) synchronisieren können, müssen Sie eine Verbindung mit Microsoft Exchange mit ihrem aktuellen Profil herstellen."

    Ist diese Konstellation überhaupt möglich?

    Wenn ja, was muss man tun um die Verbindung des Exchange Servers mit dem Profil am Standort B zu verbinden?

    • Typ geändert Alex Pitulice Donnerstag, 30. Januar 2014 11:14 Warten auf Feedback
    Donnerstag, 23. Januar 2014 09:19

Alle Antworten

  • Wenn´s einfach sein soll, dann soll der Mitarbeiter einfach per Outlook Anywere (ehemals RPC over HTTPS) auf den Exchange des anderen Standortes zugreifen, der Vorteil bei der Methode ist das keine Anmeldeinformationen ausgetauscht werden, sondern bei der ersten Anmeldung die "richtigen" von Standort B abgefragt werden.

    Es könnte allerdings auch sein das in der FW irgendwelche AD Dienste geblock werden, und so eine Authentifizierung/ Aufruf des Postfaches nicht möglich ist.

    DNS überprüfen, FW Richtlinien in den Routern etc.


    freundliche Grüße Thomas

    Donnerstag, 23. Januar 2014 10:26
  • Danke für die schnelle Antwort,

    Kämpfe mich gerade duch die Outlook Anywere Installationsanleitungen. Wobei mir auffällt, das ich möglicherweise bereits eine Lösung habe. Denn per OWA kann man bereits auf den Exchange zugreifen.Unterliege ich hier einem Missverständnis oder ist Outlook Web Access das gleiche?

    Denn Outlook Anywhere ist auf dem Exchange bereits aktiv.

    Danke
    • Bearbeitet Dirk2014 Donnerstag, 23. Januar 2014 14:44
    Donnerstag, 23. Januar 2014 14:43
  • Outlook Anywhere ist nicht OWA (Outlook Web Access)

    Vielleicht hilft das hier etwas zur Erklärung:

    http://office.microsoft.com/de-de/outlook-help/verwenden-von-outlook-anywhere-zum-herstellen-einer-verbindung-mit-ihrem-exchange-server-ohne-vpn-HP010102444.aspx

    Donnerstag, 23. Januar 2014 14:54
  • Outlook Anywhere ist nicht OWA (Outlook Web Access)

    Danke für den Link

    werd ich mir das ganze nochmal intensiv zu Gemüte führen.

    Donnerstag, 23. Januar 2014 15:30
  • Falls es jemandem genauso geht wie mir, habe ich hier noch etwas gefunden was zum testen von Outlook Anywhere gute Dienste leisten kann.

    Microsoft Remote Connecticity Analyzer

    https://testconnectivity.microsoft.com/#&&dKwDhDpFtqfux4Jqx9N3xsk/83tXJXEQyPqUYmcECKfdeW/jFvSqsOCll4FQ704HT5adPBinbOezvg2Fyb2vFE0pxUlSLqjXSwxYhQzbpeE6p+/9qCKtXmy22XWbatuh/jSlXwPzKqDI5WydgRUXZMDp2Za5TtcLurMWuxiEgYv9zUBbhv36xgE5VxOZP1IALMs5aA==


    Freitag, 24. Januar 2014 09:04
  • Hi Dirk2014,

    hat es jetzt eigentlich geklappt und ist OA-ordentlich eingerichtet? DNS-Zone und Go...


    Viele Grüße
    Christian

    Freitag, 24. Januar 2014 20:35
    Moderator