none
explorer Performance 2008 /2008SBS RRS feed

  • Frage

  • Hallo Community

    Ich habe einige Probleme Die sowol Server 2008 (nicht R2) und Server SBS 2008 betreffen.

    Aktuelles Beispiel:

    System Konfiguration:

    Intel Xeon x3370 @3.00GHz

    Ram 4 GB

    HDD Raid 1 2x 500GB SATA HDD 7200rpm.

    Server 2008 Standard

    installierte Rollen:

    Active Directory

    Dateidienste

    DHCP

    DNS

    Druckdienste

    installierte Features:

    .NEt Framework 3.0

    Gruppenrichtlinienverwaltung

    Remonteserver-Verwaltungstools

    ******

    Mein Problem:

    Das öffnen eines Ordners dauert bis 30sek.. z.t. auch länger im explorer/Arbeitsplatz

    Installation von Updates .. mehrere Stunden

    Programme installieren dauert ebenfalls Stunden. z.B SQL 2005 Express instanz erstellen 1h 20min !

    wobei die setup vorberitung schon 15min dauert, beim installieren (der letzte Punkt, SQL Server-Datenbankdienste) nimmt dann ca 45min ein.

    Die Netzwerk Performanc ist allerdings ok. kopieren von 1GB File beträgt die Geschwindikeit 30-50MB/s egal ob von Server auf Client oder Client zu Server.

    ich habe ca 5 user Angeschlossen, dass Problem besteht aber auch wenn alle PCs unten Sind und nur der Server läuft.

    hat jemand eine Idee woran das liegen könnte ? als der Server neu Aufgesetzt war gabs diese probleme nicht, ich habe das Gefühl das ein Update dafür Verantwortlich war.

    für wertvolle Typ wäre ich euch sehr dankbar.

    PS: ich habe das selbe Problem auch bei einem 2008 SBS mit 8Gb Ram Raid 1 mit SAS HDD

    ich weiss im Moment nicht wirklich weiter..

     

    Dienstag, 1. Februar 2011 11:14

Antworten

  • Hi Thomas,
     
    > Im aktuellen Fall Kaspersky Server 6.0.4.1212 ohne Admin Kit, im SBS Fall
    > 6.0.4.1412
    > mit Admin Kit v8 neuste Version.
    >
    > habe aber das ganze auch wenn ich diesen Deinstalliere. Mittlerweilen ist
    > dieser wieder drauf
    > mit entsprechenden Ausnahmen wie mdf,mdb
    >
    > Datastore ausgenommen etc. gem. Best Practice
    >
    > Mir ist übrigens Aufgefallen das bei wieder einem anderen Server SBS 2008
    > das ganze auch
    > so träge war, und nun ohne Bewusste änderungen am System
    >
    > wieder "normal" läuft .. das Verwirrt mich doch nun sehr.
    >
    > insgesammt besteht das problem auf 3x SBS 2008 und 1x 2008 standard jedoch
    > einer geht
    > nun aus unerklärlichen Gründen wieder.
    >
    > Es sei erwähnt das jeder Standalone ist und nichts mit den anderen zu tun
    > hat.
     
    es gab in der Vergangenheit schon mehrmals Performanceprobleme im
    Zusammenhang mit Kaspersky-Software (auch wenn diese scheinbar deaktiviert
    und sogar deinstalliert war).
     
    Deswegen würde ich Dich bitten mit dem Support von Kaspersky in Verbindung
    zu treten, um dieses näher zu beleuchten.
     
     
    P.S.: Eine nun wieder funktionierende Umgebung kann auf aktualisierte
    Pattern seitens Kaspersky hinweisen, behebt aber das eigentliche Problem
    ggf. nur temporär.
     
    --
    Tobias Redelberger
    StarNET Services (HomeOffice)
    Frankfurter Allee 193
    D-10365 Berlin
    Tel: +49 (30) 86 87 02 678
    Mobil: +49 (163) 84 74 421
    Email: T.Redelberger@starnet-services.net
    Web: http://www.starnet-services.net
     
     
     
    Dienstag, 1. Februar 2011 13:20

Alle Antworten

  • Hi Thomas,
     
    [..]
     
    welche Antimalware-Software ist installiert?
     
    --
    Tobias Redelberger
    StarNET Services (HomeOffice)
    Frankfurter Allee 193
    D-10365 Berlin
    Tel: +49 (30) 86 87 02 678
    Mobil: +49 (163) 84 74 421
    Email: T.Redelberger@starnet-services.net
    Web: http://www.starnet-services.net
     
     
     
    Dienstag, 1. Februar 2011 11:53
  • Hi Tobias

    Im aktuellen Fall Kaspersky Server 6.0.4.1212 ohne Admin Kit, im SBS Fall 6.0.4.1412 mit Admin Kit v8 neuste Version.

    habe aber das ganze auch wenn ich diesen Deinstalliere. Mittlerweilen ist dieser wieder drauf mit entsprechenden Ausnahmen wie mdf,mdb

    Datastore ausgenommen etc. gem. Best Practice

    Mir ist übrigens Aufgefallen das bei wieder einem anderen Server SBS 2008 das ganze auch so träge war, und nun ohne Bewusste änderungen am System

    wieder "normal" läuft .. das Verwirrt mich doch nun sehr.

    insgesammt besteht das problem auf 3x SBS 2008 und 1x 2008 standard jedoch einer geht nun aus unerklärlichen Gründen wieder.

    Es sei erwähnt das jeder Standalone ist und nichts mit den anderen zu tun hat.

    Dienstag, 1. Februar 2011 12:29
  • Hi Thomas,
     
    > Im aktuellen Fall Kaspersky Server 6.0.4.1212 ohne Admin Kit, im SBS Fall
    > 6.0.4.1412
    > mit Admin Kit v8 neuste Version.
    >
    > habe aber das ganze auch wenn ich diesen Deinstalliere. Mittlerweilen ist
    > dieser wieder drauf
    > mit entsprechenden Ausnahmen wie mdf,mdb
    >
    > Datastore ausgenommen etc. gem. Best Practice
    >
    > Mir ist übrigens Aufgefallen das bei wieder einem anderen Server SBS 2008
    > das ganze auch
    > so träge war, und nun ohne Bewusste änderungen am System
    >
    > wieder "normal" läuft .. das Verwirrt mich doch nun sehr.
    >
    > insgesammt besteht das problem auf 3x SBS 2008 und 1x 2008 standard jedoch
    > einer geht
    > nun aus unerklärlichen Gründen wieder.
    >
    > Es sei erwähnt das jeder Standalone ist und nichts mit den anderen zu tun
    > hat.
     
    es gab in der Vergangenheit schon mehrmals Performanceprobleme im
    Zusammenhang mit Kaspersky-Software (auch wenn diese scheinbar deaktiviert
    und sogar deinstalliert war).
     
    Deswegen würde ich Dich bitten mit dem Support von Kaspersky in Verbindung
    zu treten, um dieses näher zu beleuchten.
     
     
    P.S.: Eine nun wieder funktionierende Umgebung kann auf aktualisierte
    Pattern seitens Kaspersky hinweisen, behebt aber das eigentliche Problem
    ggf. nur temporär.
     
    --
    Tobias Redelberger
    StarNET Services (HomeOffice)
    Frankfurter Allee 193
    D-10365 Berlin
    Tel: +49 (30) 86 87 02 678
    Mobil: +49 (163) 84 74 421
    Email: T.Redelberger@starnet-services.net
    Web: http://www.starnet-services.net
     
     
     
    Dienstag, 1. Februar 2011 13:20
  • Hallo Tobias

    es scheint als hättest Du recht gehabt. Ich habe den Kaspersky nun wieder deinstalliert und der Server hat nun eine bedeutend angenehmere Performance.

    komisch ist nur, Wieso war das beim ersten mal nicht so ?

    was heisst das nun ? keinen Virenschutz mehr installieren ? das kann ja nicht sein oder?

    iergendwelche Vorschläge dazu ?

    Merci

     

    Dienstag, 1. Februar 2011 14:15
  • Am 01.02.2011 schrieb Thomas Hebeisen:

    es scheint als hättest Du recht gehabt. Ich habe den Kaspersky nun wieder deinstalliert und der Server hat nun eine bedeutend angenehmere Performance.

    komisch ist nur, Wieso war das beim ersten mal nicht so ?

    was heisst das nun ? keinen Virenschutz mehr installieren ? das kann ja nicht sein oder?

    Frag doch einfach mal beim Hersteller nach. Ist die verwendete
    Programmversion denn auch wirklich aktuell?

    Servus
    Winfried


    Connect2WSUS: http://www.grurili.de/tools/Connect2WSUS.exe
    GPO's: http://www.gruppenrichtlinien.de
    Community Forums NNTP Bridge: http://communitybridge.codeplex.com/

    Dienstag, 1. Februar 2011 18:22
  • Thomas Hebeisen wrote:

    Im aktuellen Fall Kaspersky Server 6.0.4.1212 ohne Admin Kit, im SBS
    Fall 6.0.4.1412 mit Admin Kit v8 neuste Version.

    Ich hatte letztens auch so einen Fall auf einem Fremdsystem. Dort war
    Kaspersky eindeutig schuld. Nach dem Neustart der KAV-Dienste rannte die
    Kiste wieder.

    Ist das die Enterprise-Version, die für 2008 erforderlich ist?
    http://forum.kaspersky.com/lofiversion/index.php/t96247.html


    Robert Riebisch
    Bitte NUR in der Newsgroup antworten!
    Please reply to the Newsgroup ONLY!

    Donnerstag, 3. Februar 2011 14:55