locked
Windows 7 Professional 64 bit Version geht zwischendurch aus. RRS feed

  • Frage

  • hallo ich habe auf einer partition win 7 64bit installiert. auf der anderen befindet sich xp. das läuft auch total stabil. hatte mir win 7 gekauft das ich meine 8gb ram benutzen kann. alle systemvorraussetzungen sind erfüllt, rechner ist 6 monate alt, ein i5 prozessor.virus ist auch keiner drauf denn das system hat nie gearbeitet.

    so jetzt zum problem: der rechner geht ohne ersichtlichen grund einfach aus. mal nach 15 minuten mal nach 7 stunden manchmal gar nicht und manchmal mehrmals hintereinander. ist nicht abhängig ob er unter last steht oder nicht. (denn das öffnen eines word dokumentes verstehe ich nicht als last). ergebnis ist das er so aus geht als würde ich das netzkabel ziehen. habe dafür geld bezahlt und möchte das es läuft.

    für hilfe wäre ich sehr dankbar

    Donnerstag, 2. September 2010 08:12

Antworten

  • hallo christian, dachte ich werde benachrichtigt sobald ein eintrag ins forum erfolgt. deshalb jetzt erst die reaktion. so nun zu meiner hardware.

    netzteil atx 760 watt tronje

    main 1156 asus p7p55d le

    cpu intel core i5 750 box 2,66ghz

    8gb ram ddr3

    pci firewire

    cpu cooler 775 ac freezer 7 pro

    2 x hitachie 2 tb sata festplatte

    2 seagate sata platte 300 gb (hier liegen die betriebssysteme) auslagerungsdateien würden auch auf die platte d verlagert.

    so und jetzt die grafikkarte

    sapphire hd 4850x2 2048 mb gddr3 pci full retail 4xdvi

    habe hier 3 x samsung sync master 204b dran und mit dem 4 dvi steuere ich einen 32 zoll toshiba lcd fernseher uber hdmi an.

     

    vielleicht zieht die grafikkarte einfach zuviel saft, weil jedesmal wenn die gfordsert wird (z.b mehrmaliger browserwechsel, mediacenter.... etc.) und die kiste geht in die kretsche. habe auch schon das sp1 installiert.

    danke schon mal für die mühe im vorwege. der weg zu den 64 bit scheint ja echt ein mühsamer zu sein.

    marcello

    • Als Antwort markiert marcellowelt Donnerstag, 9. September 2010 13:01
    Donnerstag, 9. September 2010 12:20
  • hallo sven, sauber ist der rechner, habe unten gerade die vorhandene hardware beschrieben. vielleicht hast du ja noch eine idee oder stört einfach zusätzlich das office 2003. das kann doch nicht sein das ich jetzt alles neu kaufen muss. denn ich weis nicht wieviel lizenzen sich im laufe der jahre angesammelt haben.

     

    danke für die hilfe im voraus, über weitere lösungsvorschläge freue ich mich.

    • Als Antwort markiert marcellowelt Donnerstag, 9. September 2010 13:01
    Donnerstag, 9. September 2010 12:26
  • servus sven,

    folgende daten finde ich auf dem netzteil:

    AC Input 115V/230V   13/7A    50/60Hz

    MAX OUTPUT

    +3,3V 20A

    + 5V   36A

    +12V1    20A

    +12V2    20A

    -12V       2A

    +5VSB   2A

     

    hoffe die angaben helfen weiter, weil mehr habe ich nicht gefunden.

    gruß marcello

    • Als Antwort markiert marcellowelt Freitag, 10. September 2010 07:19
    Freitag, 10. September 2010 07:18

Alle Antworten

  • Hallo,

    > so jetzt zum problem: der rechner geht ohne ersichtlichen grund einfach aus.

     da Windows 7 den PC stärker fordert passt Deine Fehlerbeschreibung zu einem Hardwarefehler. Lose Steckkarten, schwaches/fehlerhaftes Netzteil,
    mangelhafter RAM, Bauteile auf dem Mainboard fehlerhaft. Oder einfach nur verschmutzt.


    Gruß Sven
    Donnerstag, 2. September 2010 20:20
  • Hi marcellowelt,

    hallo ich habe auf einer partition win 7 64bit installiert. auf der anderen befindet sich xp. das läuft auch total stabil. hatte mir win 7 gekauft das ich meine 8gb ram benutzen kann. alle systemvorraussetzungen sind erfüllt, rechner ist 6 monate alt, ein i5 prozessor.virus ist auch keiner drauf denn das system hat nie gearbeitet.

    so jetzt zum problem: der rechner geht ohne ersichtlichen grund einfach aus. mal nach 15 minuten mal nach 7 stunden manchmal gar nicht und manchmal mehrmals hintereinander. ist nicht abhängig ob er unter last steht oder nicht. (denn das öffnen eines word dokumentes verstehe ich nicht als last). ergebnis ist das er so aus geht als würde ich das netzkabel ziehen. habe dafür geld bezahlt und möchte das es läuft.

    für hilfe wäre ich sehr dankbar

    Hört sich eher nach einem Hardware fehle denn einem BS-Problem an.
    Beschreib mal genau deine Hardware...

    Viele Grüße
    Christian

    Freitag, 3. September 2010 05:12
  • hallo christian, dachte ich werde benachrichtigt sobald ein eintrag ins forum erfolgt. deshalb jetzt erst die reaktion. so nun zu meiner hardware.

    netzteil atx 760 watt tronje

    main 1156 asus p7p55d le

    cpu intel core i5 750 box 2,66ghz

    8gb ram ddr3

    pci firewire

    cpu cooler 775 ac freezer 7 pro

    2 x hitachie 2 tb sata festplatte

    2 seagate sata platte 300 gb (hier liegen die betriebssysteme) auslagerungsdateien würden auch auf die platte d verlagert.

    so und jetzt die grafikkarte

    sapphire hd 4850x2 2048 mb gddr3 pci full retail 4xdvi

    habe hier 3 x samsung sync master 204b dran und mit dem 4 dvi steuere ich einen 32 zoll toshiba lcd fernseher uber hdmi an.

     

    vielleicht zieht die grafikkarte einfach zuviel saft, weil jedesmal wenn die gfordsert wird (z.b mehrmaliger browserwechsel, mediacenter.... etc.) und die kiste geht in die kretsche. habe auch schon das sp1 installiert.

    danke schon mal für die mühe im vorwege. der weg zu den 64 bit scheint ja echt ein mühsamer zu sein.

    marcello

    • Als Antwort markiert marcellowelt Donnerstag, 9. September 2010 13:01
    Donnerstag, 9. September 2010 12:20
  • hallo sven, sauber ist der rechner, habe unten gerade die vorhandene hardware beschrieben. vielleicht hast du ja noch eine idee oder stört einfach zusätzlich das office 2003. das kann doch nicht sein das ich jetzt alles neu kaufen muss. denn ich weis nicht wieviel lizenzen sich im laufe der jahre angesammelt haben.

     

    danke für die hilfe im voraus, über weitere lösungsvorschläge freue ich mich.

    • Als Antwort markiert marcellowelt Donnerstag, 9. September 2010 13:01
    Donnerstag, 9. September 2010 12:26
  • Hallo,

    > netzteil atx 760 watt tronje [...]

    das sieht für mich nach einem zu schwachen Netzteil aus. Die Wattzahl sagt leider nichts über die gelieferte Ampere Zahl aus.
    Gruß Sven
    Donnerstag, 9. September 2010 20:04
  • servus sven,

    folgende daten finde ich auf dem netzteil:

    AC Input 115V/230V   13/7A    50/60Hz

    MAX OUTPUT

    +3,3V 20A

    + 5V   36A

    +12V1    20A

    +12V2    20A

    -12V       2A

    +5VSB   2A

     

    hoffe die angaben helfen weiter, weil mehr habe ich nicht gefunden.

    gruß marcello

    • Als Antwort markiert marcellowelt Freitag, 10. September 2010 07:19
    Freitag, 10. September 2010 07:18
  • Hallo,

    > +hoffe die angaben helfen weiter, weil mehr habe ich nicht gefunden.

    das heißt natürlich nicht, das auf allen Stromschienen immer ausreichend Strom fließt.
    Passiert das Ausschalten auch unter Windows XP?
    Du hast ein Netzteil zum Testen?
    Gruß Sven
    Samstag, 11. September 2010 12:55