none
SearchServerExpress2010 zeigt keine Ergebnisse mehr RRS feed

  • Frage

  • Hallo Zusammen!

    Ich habe ein seltsames Phänomen:

    Auf unserem (virtuellen) Demo-Searchserver (W2008R2, nicht zu einer Domäne gehörend, nur dazu verwendet auf "fremden" Freigaben PDFs zu "crawlen" ) hat der Kollege nach dem Hinzufügen einer neuen Freigabe als Inhaltsquelle und dem Ändern des lokalen Admin-Passwortes nun das Problem, dass die Inhaltsquelle zwar einwandfrei indiziert wird, aber die Such-Website sich weigert, irgendwelche Ergebnisse zu präsentieren.

    Nun bin ich leider nicht so der Sharepoint-Profi:

    Wie fange ich den da an zu suchen? 

     

    Und noch eine weiterführende Frage: könnte ich einen so "missbrauchten" Searchsserver auch so konfigurieren, dass bestimmte User nur die Inhalte bestimmter Inhalsquellen angezeigt bekommen? (Falls er den je wieder irgendwas anzeigt ;-))

    Danke im Voraus J.Kontny

    Montag, 13. September 2010 17:42

Antworten

  • Hallo,
    Auf unserem (virtuellen) Demo-Searchserver (W2008R2, nicht zu einer Domäne gehörend, nur dazu verwendet auf "fremden" Freigaben PDFs zu "crawlen" ) hat der Kollege nach dem Hinzufügen einer neuen Freigabe als Inhaltsquelle und dem Ändern des lokalen Admin-Passwortes nun das Problem, dass die Inhaltsquelle zwar einwandfrei indiziert wird, aber die Such-Website sich weigert, irgendwelche Ergebnisse zu präsentieren.

    Nun bin ich leider nicht so der Sharepoint-Profi:

    Wie fange ich den da an zu suchen? 

    SharePoint Inhalte sowohl auch im Netzwerkfreigaben gespeicherte Dateien werden zusammen mit Ihren Berechtigungen indiziert. Das heißt, dass Suchergebnisse nur dann angezeigt werden, wenn der angemeldete Benutzer auch über die nötigen Berechitungen verfügt diese Dateien angezeit zu bekommen. Das Feature heißt Security Trimming. In einer Workgroup Umgebung würde das Ganze nicht klappen, da nur lokale Benutzerkonten verwendet werden.

    Ich würde am einfachsten im ULS Log (C:\Progran Files\Common Files\Microsoft Shared\Web Server Extensions\14\LOGS) nach einer Security Trimming Fehlermeldung schauen. z.B.:

    w3wp.exe (0xAA0C) 0xEB3C Search Server Common MS Search Query Processor 0 Medium Had 11 candidates before sec-trimming, have 0 candidates after.

    Und noch eine weiterführende Frage: könnte ich einen so "missbrauchten" Searchsserver auch so konfigurieren, dass bestimmte User nur die Inhalte bestimmter Inhalsquellen angezeigt bekommen? (Falls er den je wieder irgendwas anzeigt ;-))


    Wie oben schon beschrieben, dies wäre per Datei-Berechtingungen erreichbar. Würde aber nur in einer Domäne-Umgebung einwandfrei klappen.

    Gruß,
    Andrei

    Dienstag, 14. September 2010 11:40

Alle Antworten

  • Hallo,
    Auf unserem (virtuellen) Demo-Searchserver (W2008R2, nicht zu einer Domäne gehörend, nur dazu verwendet auf "fremden" Freigaben PDFs zu "crawlen" ) hat der Kollege nach dem Hinzufügen einer neuen Freigabe als Inhaltsquelle und dem Ändern des lokalen Admin-Passwortes nun das Problem, dass die Inhaltsquelle zwar einwandfrei indiziert wird, aber die Such-Website sich weigert, irgendwelche Ergebnisse zu präsentieren.

    Nun bin ich leider nicht so der Sharepoint-Profi:

    Wie fange ich den da an zu suchen? 

    SharePoint Inhalte sowohl auch im Netzwerkfreigaben gespeicherte Dateien werden zusammen mit Ihren Berechtigungen indiziert. Das heißt, dass Suchergebnisse nur dann angezeigt werden, wenn der angemeldete Benutzer auch über die nötigen Berechitungen verfügt diese Dateien angezeit zu bekommen. Das Feature heißt Security Trimming. In einer Workgroup Umgebung würde das Ganze nicht klappen, da nur lokale Benutzerkonten verwendet werden.

    Ich würde am einfachsten im ULS Log (C:\Progran Files\Common Files\Microsoft Shared\Web Server Extensions\14\LOGS) nach einer Security Trimming Fehlermeldung schauen. z.B.:

    w3wp.exe (0xAA0C) 0xEB3C Search Server Common MS Search Query Processor 0 Medium Had 11 candidates before sec-trimming, have 0 candidates after.

    Und noch eine weiterführende Frage: könnte ich einen so "missbrauchten" Searchsserver auch so konfigurieren, dass bestimmte User nur die Inhalte bestimmter Inhalsquellen angezeigt bekommen? (Falls er den je wieder irgendwas anzeigt ;-))


    Wie oben schon beschrieben, dies wäre per Datei-Berechtingungen erreichbar. Würde aber nur in einer Domäne-Umgebung einwandfrei klappen.

    Gruß,
    Andrei

    Dienstag, 14. September 2010 11:40
  • Danke!!

    Ja, das Problem haben wir (teilsweise ;-) schon so erkannt, daher haben wir in diesen DEMO-Umgebungen die User lokal immer "genauso" angelegt wie in der Domäne.

    Aber das mit der Einbeziehung der Rechte in die Indizierung war uns nicht so sonnenklar.

    Wir checken das...

    Danke J.Kontny 

    Mittwoch, 15. September 2010 10:59