none
Warnung bei Datensicherung Linux-VM RRS feed

  • Frage

  • Hallo,

    wir betreiben unter HyperV 2012R2 auch einige Linux VMs (Ubuntu 14.04.2 LTS). Funktioniert so weit, allerdings habe ich für alle VMs immer wieder Warnungen im Eventlog, sobald die Datensicherung (komplette VM-Sicherung) läuft.

    Protokollname: System
    Quelle:        storvsp
    Datum:         21.05.2015 05:04:03
    Ereignis-ID:   6
    Aufgabenkategorie:Keine
    Ebene:         Warnung
    Schlüsselwörter:Klassisch
    Benutzer:      Nicht zutreffend
    Computer:      HV01.domaene
    Beschreibung:
    A storage device in 'VM-EVAL' loaded but has a different version from the server.  Server version 6.0  Client version 5.1 (Virtual machine ID 02CA73BD-4FBA-4E80-8A9F-6CEE2DF062B8). The device will work, but this is an unsupported configuration. This means that technical support will not be provided until this problem is resolved. To fix this problem, upgrade the integration services. To upgrade, connect to the virtual machine and select Insert Integration Services Setup Disk from the Action menu.
    Ereignis-XML:
    <Event xmlns="http://schemas.microsoft.com/win/2004/08/events/event">
      <System>
        <Provider Name="storvsp" />
        <EventID Qualifiers="32774">6</EventID>
        <Level>3</Level>
        <Task>0</Task>
        <Keywords>0x80000000000000</Keywords>
        <TimeCreated SystemTime="2015-05-21T03:04:03.218699200Z" />
        <EventRecordID>1444028</EventRecordID>
        <Channel>System</Channel>
        <Computer>HV01.domaene</Computer>
        <Security />
      </System>
      <EventData>
        <Data>\Device\STORVSP</Data>
        <Data>VM-EVAL</Data>
        <Data>02CA73BD-4FBA-4E80-8A9F-6CEE2DF062B8</Data>
        <Data>6.0</Data>
        <Data>5.1</Data>
        <Binary>00000000050030000000000006000680000000000000000000000000000000000000000000000000</Binary>
      </EventData>
    </Event>

    Frage ist, wie ich die HyperV-Treiber auf den neuesten Stand bekomme. Bei Ubuntu sind die Treiber ja im Kernel integriert. Jedoch hilft mir weder "apt-get upgrade" noch die Installation des 14.10-Kernels weiter (siehe https://wiki.ubuntu.com/Kernel/LTSEnablementStack)

    Die aktuellste Version, auf die ich die Treiber / den Kernel bekomme, ist "3.16.0-38-generic"

    Gruß


    MCITP Server Administrator MCTS 2008R2 Server Virtualization

    Donnerstag, 21. Mai 2015 09:56

Antworten

  • Dann kann es leider nur noch an den Integration Tools in der VM liegen. Scheinbar sind die Jungs von Ubuntu noch nicht auf dem aktuellsten Stand der Integration. 

    Ich hab auch grad nochmal geschaut. Kommt wohl öfter vor. 

    http://baudlabs.com/how-to-install-hyper-v-integration-services-in-ubuntu-12-04-lts/

    Ich gehe mal davon aus, dass du zwar die aktuellsten für Ubuntu 14 hast aber die Kollegen von Ubuntu noch nicht die aktuellste Version der Integration Tools für Windows auf Pinguin OS portieren konnten. 

    Kannst du mal versuchen ob du die selbe Reaktion auch bei Ubuntu Version 15.04 hast? 

    Da sollten eigentlich alle Funktionen von Hyper-V 2012 R2 gehen. 

    LG 

    Flo 



    Freitag, 22. Mai 2015 09:15

Alle Antworten

  • Hallo Coreknabe, 

    schau mal bitte ob der VSSSnapshotdeamon läuft und installiert ist. Wenn nicht sollte die dieser Wikieintrag weiter helfen: https://technet.microsoft.com/en-us/library/dn531029.aspx?f=255&MSPPError=-2147217396

    The following daemons must be installed manually for Ubuntu distribution:

          • VSS Snapshot daemon – This daemon is required to create live Linux virtual machine backups.
      • KVP daemon – This daemon allows setting and querying intrinsic and extrinsic key value pairs.
      To install both daemons, please use the following command:
      # sudo apt-get update
      # sudo apt-get install hv-kvp-daemon-init
      # uname –r 
      <kernel release>
      # sudo apt-get install linux-tool-<kernel release>
      # sudo apt-get install linux-cloud-tools-<kernel release>

    Eventuell lässt sich das Problem auch über die Sicherungssoftware selbst etwas abmildern. Welche Backupsoftware nutzt du? 

    LG

    Flo 

    Donnerstag, 21. Mai 2015 10:24
  • Hi Flo,

    danke für Deine Antwort. Was ich vergessen habe zu erwähnen ist, dass die VMs vor der Sicherung heruntergefahren werden. VSS dürfte also keine Rolle spielen... 

    Die Kernelversion doch eigentlich auch nicht?

    Zur Sicherung verwenden wir Veeam Backup & Replication V8.

    Gruß


    MCITP Server Administrator MCTS 2008R2 Server Virtualization

    Donnerstag, 21. Mai 2015 11:56
  • Hallo, 

    es kommt darauf an wie du deine Sicherung machst. Wenn du nur die VM Konfigdatei und die VHD sicherst, spielt es keine Rolle das stimmt. Sicherst du aber auch Dateiebene in der VM spielt es schon eine, da deine Sicherungssoftware dann den VSS Provider in der VM benutzt und nicht den des Hosts. 

    Was bei dir rummeckert ist der Hyper-V Host, er erkennt das deine Integrationtools nicht sauber konfiguriert wurden bzw. zu alt.

    Scheinbar passiert das irgendwo wenn er die VM Herunterfahren soll oder diese gestartet wird. Kann ich leider nicht erkennen anhand der Meldung. Ich würde aber mal auf Herunterfahren tippen. 

    Somit hat die Meldung nicht direkt etwas mit dem Backup zutun, sondern mit der Tasksequenz beim Herunterfahren oder Starten rund ums Backup. Die Meldung würde wahrscheinlich auch dann kommen, wenn du die VM über die Hyper-V Konsole herunterfahren willst. 

    lg 

    Flo 

    Donnerstag, 21. Mai 2015 20:33
  • Hi,

    danke für Deine Erläuterungen, klingt plausibel. Beim Runterfahren passiert nix im Eventlog, der Fehler taucht beim Hochfahren auf. Um jetzt das Ganze mal einzugrenzen, habe ich an einer Linux-VM diese Schritte durchgeführt:

    # sudo apt-get update # sudo apt-get install hv-kvp-daemon-init # uname –r <kernel release> # sudo apt-get install linux-tool-<kernel release> # sudo apt-get install linux-cloud-tools-<kernel release>

    Resultat ist merkwürdig, zuerst sagt mir das Eventlog (beim Hochfahren der VM) dies

    Protokollname: System
    Quelle:        storvsp
    Datum:         22.05.2015 09:57:33
    Ereignis-ID:   7
    Aufgabenkategorie:Keine
    Ebene:         Informationen
    Schlüsselwörter:Klassisch
    Benutzer:      Nicht zutreffend
    Computer:      HV02.domaene
    Beschreibung:
    The storage device in 'VM-MOODLE' is loaded and the protocol version is negotiated to the most recent version (Virtual machine ID 50C044DE-A806-493C-85CD-B3209A7CD760).
    Ereignis-XML:
    <Event xmlns="http://schemas.microsoft.com/win/2004/08/events/event">
      <System>
        <Provider Name="storvsp" />
        <EventID Qualifiers="16390">7</EventID>
        <Level>4</Level>
        <Task>0</Task>
        <Keywords>0x80000000000000</Keywords>
        <TimeCreated SystemTime="2015-05-22T07:57:33.969919200Z" />
        <EventRecordID>1559018</EventRecordID>
        <Channel>System</Channel>
        <Computer>HV02.domaene</Computer>
        <Security />
      </System>
      <EventData>
        <Data>\Device\STORVSP</Data>
        <Data>VM-MOODLE</Data>
        <Data>50C044DE-A806-493C-85CD-B3209A7CD760</Data>
        <Binary>00000000030030000000000007000640000000000000000000000000000000000000000000000000</Binary>
      </EventData>
    </Event>

    Super! Aber dann 10 Sekunden später stört doch etwas:

    Protokollname: System
    Quelle:        storvsp
    Datum:         22.05.2015 09:57:43
    Ereignis-ID:   6
    Aufgabenkategorie:Keine
    Ebene:         Warnung
    Schlüsselwörter:Klassisch
    Benutzer:      Nicht zutreffend
    Computer:      HV02.domaene
    Beschreibung:
    A storage device in 'VM-MOODLE' loaded but has a different version from the server.  Server version 6.0  Client version 5.1 (Virtual machine ID 50C044DE-A806-493C-85CD-B3209A7CD760). The device will work, but this is an unsupported configuration. This means that technical support will not be provided until this problem is resolved. To fix this problem, upgrade the integration services. To upgrade, connect to the virtual machine and select Insert Integration Services Setup Disk from the Action menu.
    Ereignis-XML:
    <Event xmlns="http://schemas.microsoft.com/win/2004/08/events/event">
      <System>
        <Provider Name="storvsp" />
        <EventID Qualifiers="32774">6</EventID>
        <Level>3</Level>
        <Task>0</Task>
        <Keywords>0x80000000000000</Keywords>
        <TimeCreated SystemTime="2015-05-22T07:57:43.438748700Z" />
        <EventRecordID>1559020</EventRecordID>
        <Channel>System</Channel>
        <Computer>HV02.domaene</Computer>
        <Security />
      </System>
      <EventData>
        <Data>\Device\STORVSP</Data>
        <Data>VM-MOODLE</Data>
        <Data>50C044DE-A806-493C-85CD-B3209A7CD760</Data>
        <Data>6.0</Data>
        <Data>5.1</Data>
        <Binary>00000000050030000000000006000680000000000000000000000000000000000000000000000000</Binary>
      </EventData>
    </Event>

    Erster Verdacht: Vielleicht ist noch ein anderer Datenträger innerhalb der VM gemountet. 

    --> mount

    /dev/sda2 on / type ext4 (rw,errors=remount-ro)
    proc on /proc type proc (rw,noexec,nosuid,nodev)
    sysfs on /sys type sysfs (rw,noexec,nosuid,nodev)
    none on /sys/fs/cgroup type tmpfs (rw)
    none on /sys/fs/fuse/connections type fusectl (rw)
    none on /sys/kernel/debug type debugfs (rw)
    none on /sys/kernel/security type securityfs (rw)
    none on /sys/firmware/efi/efivars type efivarfs (rw)
    udev on /dev type devtmpfs (rw,mode=0755)
    devpts on /dev/pts type devpts (rw,noexec,nosuid,gid=5,mode=0620)
    tmpfs on /run type tmpfs (rw,noexec,nosuid,size=10%,mode=0755)
    none on /run/lock type tmpfs (rw,noexec,nosuid,nodev,size=5242880)
    none on /run/shm type tmpfs (rw,nosuid,nodev)
    none on /run/user type tmpfs (rw,noexec,nosuid,nodev,size=104857600,mode=0755)
    none on /sys/fs/pstore type pstore (rw)
    /dev/sda1 on /boot/efi type vfat (rw)
    systemd on /sys/fs/cgroup/systemd type cgroup (rw,noexec,nosuid,nodev,none,name=systemd)

    Bin mir nicht sicher, inwieweit /dev/sda1 und /dev/sda2 eine Rolle spielen...

    Gruß


    MCITP Server Administrator MCTS 2008R2 Server Virtualization

    Freitag, 22. Mai 2015 08:07
  • Hi,

    hast Du die Linux Integration Services schon probiert?

    https://www.microsoft.com/de-de/download/details.aspx?id=41554

    Ubuntu virtual machines on Hyper-V:

    https://technet.microsoft.com/de-de/library/dn531029.aspx



    Besten Gruss Marcel (http://www.windowspro.de/marcel-kueppers)

    Freitag, 22. Mai 2015 09:11
  • Dann kann es leider nur noch an den Integration Tools in der VM liegen. Scheinbar sind die Jungs von Ubuntu noch nicht auf dem aktuellsten Stand der Integration. 

    Ich hab auch grad nochmal geschaut. Kommt wohl öfter vor. 

    http://baudlabs.com/how-to-install-hyper-v-integration-services-in-ubuntu-12-04-lts/

    Ich gehe mal davon aus, dass du zwar die aktuellsten für Ubuntu 14 hast aber die Kollegen von Ubuntu noch nicht die aktuellste Version der Integration Tools für Windows auf Pinguin OS portieren konnten. 

    Kannst du mal versuchen ob du die selbe Reaktion auch bei Ubuntu Version 15.04 hast? 

    Da sollten eigentlich alle Funktionen von Hyper-V 2012 R2 gehen. 

    LG 

    Flo 



    Freitag, 22. Mai 2015 09:15
  • Hi Marcel, hi Flo,

    @Marcel: danke für die Links (Link1 ist für Ubuntu-Nutzer per se uninteressant, da die Treiber grundsätzlich im Ubuntu-Kernel integriert sind).

    @Flo: Bin mir nicht sicher, ob es damit zu tun hat, aber ab und an hängen die VMs beim Wiederhochfahren, ich hoffe, man zerschießt sich nicht auf Dauer das Filesystem in der VM. Ich werde das mal weiter beobachten. Auch mit dem letzten Stable-Kernel 3.18.x kommt es zum Fehler. Testen mit der 4.1 finde ich noch ein wenig riskant, vielleicht traue ich mich aber einfach mal...  15.04 wäre vielleicht auch eine Möglichkeit.


    Allen ein schönes, langes Pfingstwochenende!


    MCITP Server Administrator MCTS 2008R2 Server Virtualization



    • Bearbeitet Coreknabe Freitag, 22. Mai 2015 12:00
    Freitag, 22. Mai 2015 11:59
  • Hi,

    @Marcel: danke für die Links (Link1 ist für Ubuntu-Nutzer per se uninteressant, da die Treiber grundsätzlich im Ubuntu-Kernel integriert sind).

    Wenn ich mir die Tabelle zu 14.04. so ansehe, fehlt aber doch einiges an Integrationsfeatures?!


    Besten Gruss Marcel (http://www.windowspro.de/marcel-kueppers)

    Freitag, 22. Mai 2015 12:33
  • Hi Marcel,

    Wenn ich mir die Tabelle zu 14.04. so ansehe, fehlt aber doch einiges an Integrationsfeatures?!

    Korrekt, die muss ich aber manuell nachinstallieren, da nützt mir das ISO nix, das ich unter dem Link herunterladen kann.

    Die folgenden Pakete müssen zusätzlich installiert werden:

    On 14.04, the following daemons must be installed manually for Ubuntu distributions:

    • VSS Snapshot daemon – This daemon is required to create live Linux virtual machine backups.
    • KVP daemon – This daemon allows setting and querying intrinsic and extrinsic key value pairs.
    • fcopy daemon – This daemon implements a file copying service between the host and guest.

    Danke für Eure Hilfe!

    Gruß

    Jens


    MCITP Server Administrator MCTS 2008R2 Server Virtualization

    Dienstag, 26. Mai 2015 06:05