none
Creator Update per Powershell installieren RRS feed

  • Frage

  • Moin zusammen,

    ich würde gern dem automatischen Update zuvorkommen und unsere Kunden nach und nach kontrolliert über unser Monitoring auf 1703 aktualisieren. 
    Dazu würde ich gern ein PowerShell Script schreiben, dass die Installation startet und, wenn möglich, vorher herunterlädt. 

    Hat damit jemand Erfahrungen gemacht? Geht das überhaupt? 

    Danke & viele Grüße
    Eike

    Donnerstag, 27. April 2017 13:44

Antworten

Alle Antworten

  • Ganz so einfach macht es uns Windows 10 da nicht mehr.
    Man muss in den Updateeinstellungen auf "Erweiterte Optionen" und dann auf "Übermittlung von Updates auswählen" gehen. Dort kann man an den Einstellungen drehen.
    Näheres findet man hier:

    https://privacy.microsoft.com/en-us/windows-10-windows-update-delivery-optimization

    Viel Spaß beim probieren.

    Donnerstag, 27. April 2017 13:58
  • Am 27.04.2017 um 15:44 schrieb Eike Wessels:
    > Dazu würde ich gern ein PowerShell Script schreiben, [...]
     
    Download ISO, extract to UNC Pfad und einfach "setup.exe /auto upgrade"
    aufrufen. Fertig.
     
    Tschö
    Mark
    --
    Mark Heitbrink - MVP Group Policy - Cloud and Datacenter Management
     
    Homepage:  http://www.gruppenrichtlinien.de - deutsch
     
    GET Privacy and DISABLE Telemetry on Windows 10 - gp-pack PaT
     
    • Als Antwort markiert Eike Wessels Freitag, 28. April 2017 09:09
    Donnerstag, 27. April 2017 15:27
  • Moin Mark,

    oh, klingt gut, danke! 

    Hast du Erfahrungen, wie gut die Updates laufen, wenn das System soweit in Ordnung ist? 

    Viele Grüße
    Eike

    Freitag, 28. April 2017 06:39
  • Hi,
     
    Am 28.04.2017 um 08:39 schrieb Eike Wessels:
    > Hast du Erfahrungen, wie gut die Updates laufen, wenn das System soweit
    > in Ordnung ist?
     
    Wie immer. Tuts, selbst auf den verbasteltsten Kisten.
    Das Update ist immer eine komplette Neuinstall des System mit Übernahme
    der Profile und Programme. Deswegen klappt das so gut.
    Es ist keine Aktualisierung. Das OS wird immer neuinstalliert.
     
    Der Client läd die Setup Dateien lokal runter, kopiert sie nach
    C:\$Windows.~WS und startet aus dieser heraus die Installation. Einziger
    Nachteil, die Netzwerkressource muss online sein und sie wird per SMB
    kopiert, d.h. es empfiehlt sich eine lokale Ressource der CD in jedem
    Standort
     
    Tschö
    Mark
    --
    Mark Heitbrink - MVP Group Policy - Cloud and Datacenter Management
     
    Homepage:  http://www.gruppenrichtlinien.de - deutsch
     
    GET Privacy and DISABLE Telemetry on Windows 10 - gp-pack PaT
     
    • Als Antwort markiert Eike Wessels Freitag, 28. April 2017 09:09
    Freitag, 28. April 2017 07:34
  • Super, danke. :) 

    Dann werde ich das nächste Woche mal bei uns intern testen und es danach bei ersten Kunden ausrollen. 

    Viele Grüße & schönes Wochenende
    Eike

    Freitag, 28. April 2017 09:10