none
"Ignorieren" in Word 10 RRS feed

  • Frage

  • Hallo,

    in Word 10 fällt mir immer wieder ein Fehler auf den ich schon von Word xp her kenne, der also mindestens seit 10 Jahren existiert. Dazu ein Beispiel, daß mir gerade eben wieder passiert ist:

    ... "demokratischen" Medien an, wie Gläubige die heilige Jungfrau anbeten, und glaubt in seiner Mehrheit tatsächlich, diese wären unabhängig

    Es geht hier um "wären". Dieses bezieht sich auf Medien, und ist korrekt. Word reklamiert das, und schlägt "wäre" vor. Ich klicke auf ignorieren, und es wird auch ignoriert, aber nur bis zum nächsten Speichern, bzw. Öffnen der Datei, dann wird es wieder reklamiert. So geht das mir allen gleichartigen Fällen. Wie erwähnt, ein Fehler der seit mindestens 10 Jahren in Word schlummert.

    Meine Frage ist: Wurde dieser Fehler in der Finalversion von Word 10 endlich behoben? (Es geht nur ums ignorieren!)

    Danke!

    Gruß

    Freitag, 13. August 2010 18:37

Antworten

  • Hi,

    ich habe es auf meiner Maschine auch mit ein paar anderen Woerter getestet und diese werden beim Neueroeffnen von Word igonoriert.

    Gruss,
    Radu

    Montag, 23. August 2010 10:38
    Moderator

Alle Antworten

  • Du meinst natürlich Word 14 (= 2010). In meiner Version (final, 14.0.4760.1000) wird das "wären" nicht reklamiert, sondern akzeptiert. Und das, obwohl deutsche Beziehungssätze wirklich nicht leicht durchschaubar sind (bezieht sich das "diese" jetzt auf Medien oder Gläubige, oder auf die heilige Jungfrau? Wie entscheidet ein Rechenprogramm bloß so ein Zeug?).
    "I think there is a world market for maybe five computers.” (Thomas J. Watson, Sr.)
    Freitag, 13. August 2010 23:21
  • Habe ich doch fast vergessen!

    Ja, ich meine Word 14. Mit der grammatikalischen Komplexität von Beziehungssätzen hast Du recht, daß ist für eine Rechtschreibprüfung wirklich eine harte Nuß, aber darum geht es mir primär garnicht. Das wurde offenbar bei meiner Frage nicht richtig deutlich.

    Mir ging und geht es immer noch hauptsächlich darum, das Word das Ignorieren ignoriert. Obwohl ich angebe den vermeintlichen Fehler zu ignorieren, wird er wie oben geschrieben, gleich wieder angezeigt. Das ist nervig, besonders bei längeren Dokumenten. Ich schreibe an einem Buch-Manuskript das bis jetzt 165 Seiten umfast, und es gibt da einige solcher rot unterstrichelter Stellen. Man sieht da unwillkürlich immer wieder hin, ob doch ein grammatikalischer Fehler vorliegt - nervt einfach.

    Das meinte ich eigentlich. Ist das in der Finalversion behoben?

    Danke!

    Gruß

    Donnerstag, 19. August 2010 16:21
  • Hi,

    ich habe es auf meiner Maschine auch mit ein paar anderen Woerter getestet und diese werden beim Neueroeffnen von Word igonoriert.

    Gruss,
    Radu

    Montag, 23. August 2010 10:38
    Moderator