none
kein Image mehr beim PXE Boot von WDS RRS feed

  • Allgemeine Diskussion

  • Hallo zusammen,

    wir haben einen WDS auf einem Windows Server 2012 und er macht plötzlich Probleme. Ich kenn mich leider überhaupt nicht damit aus, der wurde von einem ehemaligem Mitarbeiter aufgesetzt und nicht dokumentiert. 

    Wenn ich versuche das Windows 10 Image zu booten bekomm ich folgenden Fehler auf dem Client:

    Windows failed to start...
    Status: 0xc0000001
    Info: A required device isn't connected or can't be accessed. 

    Wenn ich in den Server-Manager gucke bekomme ich auch einen entsprechenden Fehler: 

    Auf dem folgenden Client ist beim TFTP-Download ein Fehler aufgetreten: 
    
    Client-IP: <IP>
    Dateiname: \Boot\x64\Images\Windows10Driver.wim
    Fehlercode: 13
    Dateigröße: 308814491
    Clientport: 9533
    Serverport: 55605
    Variablenfenster: true

    Die Datei ist auf jeden Fall da und es ist auch eine aktive Freigabe auf den Ordner D:\RemoteInstall vorhanden (in diesem liegt der \Boot Ordner aus der Fehlermeldung).

    Ich weiß nicht wie ich hier weiter soll, was ich bereits probiert habe: 

    - Ein anderes Image benutzen, wir haben mehrere Windows 10 Images, gleiches Problem

    - WDS -> Rechtsklick auf Servernamen :-> Eigenschaften -> Start -> Standardmäßiges Startabbild (dort habe ich die entsprechende .wim Datei angegeben, aber gleiches Problem.

    Ich hoffe mir kann hier jemand helfen

    Edit: 
    Ich habe schon etwas herausgefunden, wenn ich den Client mit Legacy enabled und Secureboot disabled starte krieg ich das Image geladen. Ich weiß nicht wieso. Das Problem ist dass ich auf dem Client beim Legacy PXE Boot die Netzwerkkarte nicht auswählen kann und die integrierte Treiberprobleme mit dem Image hat und deswegen in der Installation abbricht. Da ich es nicht geschafft habe Treiber in das Image zu bekommen, da ich wie gesagt keine Ahnung vom System habe und die Anleitungen die ich online gefunden habe nicht funktioniert haben, habe ich jetzt ein Problem. 

    Mittwoch, 10. April 2019 14:11

Alle Antworten

  • beim März 2019 Patchday war ein BUG drinnen. Deinstalliert bitte einmal das März Patch.

    Chris

    Mittwoch, 10. April 2019 17:31
  • Patch vom WIndows Server 2012? Also normales Windows Update?
    Donnerstag, 11. April 2019 09:28
  • Hi,

    ich hatte jetzt auch das Problem seit dem letzten Update. Die Fenstererweiterung im WDS muss deaktiviert werden.

    Verwenden Sie die Benutzeroberfläche der Windows-Bereitstellungsdienste.
    1. Öffnen Sie die Windows-Bereitstellungsdienste über die Windows-Verwaltungsprogramme.
      • Erweitern Sie „Server“, und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen WDS-Server.
    2. Öffnen Sie dessen Eigenschaften, und deaktivieren Sie auf der Registerkarte „TFTP“ die Option Variable Fenstererweiterung aktivieren.



    • Bearbeitet Toliik Mittwoch, 17. April 2019 08:31
    Mittwoch, 17. April 2019 08:30
  • ich vermute, es ist dieses Update gemeint: https://support.microsoft.com/en-us/help/4507456/windows-7-update-kb4507456

    Das Entfernen des Updates brachte bei mir keinen Erfolg.

    Am Ende hatte sich herausgestellt, dass schlicht irgendjemand das Boot image (x86) vom Verteilungspunkt entfernt hatte. Denn selbst wenn ausschließlich ein anderes bspw. ein x64 boot image verwendet wird, sollte dieses Image dort liegen, da ansonsten einige älteren PCs den PXE-Boot einfach nicht durchführen und mit folgender Meldung im Log

    

    und mit folgender Meldung beim PXE-Boot stehen bleiben..

    Montag, 15. Juli 2019 05:45