none
recover Server, Outlook keine Verbindung, Test-Übung RRS feed

  • Allgemeine Diskussion

  • moin,

    wir testen leider schon ziemlich lange an einem Exchange Restore und Recover jedoch ohne Erfolg.

    Wir haben zwei AD und einen Exchange in einer Testumgebung restored. Danach haben wir einen zweiten mittels Setup /M: Recovered. Zertifikat musste nachinstalliert werden und die URL mussten am zweiten auch neu konfiguriert/eingetragen werden.

    Jetzt haben wir einen Win10 Client mit Office 2013 in das Testnetz geben und schaffen es einfach nicht das Outlook sich korrekt verbindet. Der Client müsste ja mit den bestehenden Setting sofort arbeiten können. In der Praxis wäre das ja auch so, dass wir nicht zu jeden Client gehen können und ein neues Outlook Profil erstellen können.

    Es gibt zig Google. Einträge die leider alle nicht gebracht haben.

    zb. Regkey am Client Exchange Provider FQDN vom DC eintragen.

    Irgendeine Idee was wir noch cecken könnten/sollten.

    https://mail.firma.de/mapi/healthcheck.htm geht am Client Ok 200. Da kann nicht mehr viel fehlen.

    ich vermute es liegt am Serverumfeld, denn am Client wurde ja keine Veränderungen durchgeführt. Speziell die alten Datenbank RPC Einträge verunsichern mich. Obwohl überall steht Exchange 2016 nutzt keine LegagyDN Einträge (kein Exchange 2010 mehr vorhadne), verhält es sich anders wenn man diese mittels ADSIEDIT löscht. Ich muss leider meine Test Umgebung nochmals neu erstellen und werde weiter testen und berichten.


    Chris



    Donnerstag, 19. Oktober 2017 09:54

Alle Antworten

  • Hallo Chris,

    Der Test-Client wurde aus dem Produktiv Netz in das Testnetz gestöpselt?

    Die wiederhergestellten DCs wurden aus einem Backup der Produktiv DCs bereitgestellt?
    Wie alt waren die Sicherungen der DC? U.U. hat Dein Testclient nach dem Backup der DCs, das Computerkennwort neu gesetzt.

    Kannst Du den auf eine Freigabe auf dem Test DC zugreifen?
    Versuche bitte eine Anmeldung mit einem Domain Benutzer am Test-Client der noch nie am Client angemeldet war.
    Wenn das nicht funktioniert, dann Domainbindung des Clients in deine Testumgebung nicht korrekt (oder anders nicht vorhanden).

    Ich nehme an OWA funktioniert.

    Gruß Malte

    Freitag, 20. Oktober 2017 11:44
  • Hallo Malte,

    danke für die Antwort. Test-Client habe ich neu gejoined. Autodiscovery geht auch schon. Zwei Einschränkungen haben wir leider in der Test- Umgebung, die vermutlich ein Funktionieren verhindern.

    1. Es gibt keinen Proxy. Unsere OUtlook Client nutzen einen gemeinsamen Namespace mail.firma.de. Dieser ist im IE als Ausnahme definiert und nimmt/sollte  daher keinen Proxy nutzen. Fiddler zeigt aber das autodiscover.firma.de. Dieser ist nicht bei den Ausnahmen. Ich habe ihn nun hinzugefügt. Leider gleiches Problem

    2. Es gibt keinen Internetzugang. Dies könnte vermutlich Probleme machen. Da die Server und IPs gleich sind wie die Produktion ist ein Internet Zugang sicher gefährlich.

    Was mir noch aufgefallen ist. Wenn ich am Client den Regkey für MAPI disabled setze verhält es sich etwas anders. Mit Mapi kommt die obige Meldung (Screenshot) Wenn man dann auf OK klickt fragt es nach Server und User (User ist bereits Vor eingetragen)

    Mit disabled Mapi ist auch eine Server GUI bereits Vor eingetragen. Interessant.

    Man liest einiges im Internet, dass hier Outlook auch noch einige BUG hätte. Durchaus denkbar.

    Ich glaube wir werden die Test wieder abschließen.


    Chris

    Sonntag, 22. Oktober 2017 07:41