none
Troubleshooting: Anmelden an definierten DC erzwingen RRS feed

  • Frage

  • Hallo zusammen

    wir haben eine flache DC Umgebung mit insgesamt 4 DC's. Nun haben wir ein Problem dass beim Anmelden teilweise Logon-Scripts nicht funktionieren. Möglicherweise tritt es nur auf einem DC auf. Was ist die einfachste Möglichkeit bei einem Testclient den Logonserver zu erzwingen. Die einzige Lösung welche ich gefunden habe ist eine zusätzliche Site mit einem Subnet (/32) zu erstellen. Dazu müsste ich aber den DC in eine andere Site schieben. Ist dies heikel? Was passiert dann genau und kann ich dann nach ein paar Test wieder einfach zurück?

    Gibt es eine bessere Clientseitige Lösung?

    Danke.

    Florian 

    Mittwoch, 7. März 2018 11:49

Antworten

  • Hi

    Erstelle unter Sites&Services eine neue Site und verschiebe den gewünschten DC in diese neue Site. Erstelle ein Subnetz mit der IP deines Servers/Client z.B. 192.168.178.50/32 und weise dies der neuen Site zu. So wird Dein Server/Client immer (falls der DC erreichbar ist) diesen zuerst anfragen. Wichtig, das Subnetz beinhaltet nur die IP also /32.

    PS: Kann übrigens auch bei Domain Updates/Migration etc. bei unterschiedlichen DC OS Versionen gut verwendet werden.

    Gruss

    Donnerstag, 8. März 2018 07:14

Alle Antworten

  • Hi,
     
    Am 07.03.2018 um 12:49 schrieb florian Winkelried:
    > Was ist die
    > einfachste Möglichkeit bei einem Testclient den Logonserver zu
    > erzwingen.
     
    Firewall, kontakt zu den anderen DCs kurzfristig verbieten.
     
    Tschö
    Mark
     
    --
    Mark Heitbrink - MVP Group Policy - Cloud and Datacenter Management
     
    Homepage:  http://www.gruppenrichtlinien.de - deutsch
     
    GET Privacy and DISABLE Telemetry on Windows 10 - gp-pack PaT
     
    Mittwoch, 7. März 2018 12:35
  • Hi

    Erstelle unter Sites&Services eine neue Site und verschiebe den gewünschten DC in diese neue Site. Erstelle ein Subnetz mit der IP deines Servers/Client z.B. 192.168.178.50/32 und weise dies der neuen Site zu. So wird Dein Server/Client immer (falls der DC erreichbar ist) diesen zuerst anfragen. Wichtig, das Subnetz beinhaltet nur die IP also /32.

    PS: Kann übrigens auch bei Domain Updates/Migration etc. bei unterschiedlichen DC OS Versionen gut verwendet werden.

    Gruss

    Donnerstag, 8. März 2018 07:14