none
Exchange Migration 2007 zu 2013: Verschieben großer Postfächer bleibt hängen RRS feed

  • Frage

  • Guten Tag,

    ich versuche seit geraumer Zeit eine Migration von Exchange 2007 zu Exchange 2013 durchzuführen. Dazu wurde unsere Produktivumgebung geklont.

    Die ursprüngliche Umgebung: Windows Server 2003 SP2 x64 mit DC und Exchange 2007 (ja eine unglückliche Kombinination^^)

    Die Testumgebung: 2x Windows Server 2012 R2 als DC, 1x Windows Server 2012 R2 mit Exchange 2013 CU1 und der DC/Exchange-Server aus der ursprünglichen Umgebung

    Soweit funktioniert bisher erst einmal alles nebenher, auch wenn die Installationsroutine von Microsoft alles andere als benutzerfreundlich gelungen ist.

    Das Verschieben von Postfächern über eine Migrations-Batch funktioniert, allerdings nur wenn diese nicht zu groß sind. Bei Postfächern ab über 10.000-20.000 Mails gibt es leider ein Problem.

    Im entsprechenden Bericht für die Postfächer taucht folgende Meldung auf:

    Der Auftrag wurde unterbrochen, da bei der 'Inhaltsindizierung' eine Verzögerung gegenüber Ressource 'CiAgeOfLastNotification(Mailbox Database xxxxx)' aufgetreten ist.

    Versucht habe ich bereits erfolglos die Anleitung laut diesem Blog-Eintrag, die ich bisher als Lösung fand: http://ril3y.wordpress.com/2013/07/01/exchange-2013-content-index-failure-causes-stalled-mailbox-migration/

    ... und auch die 2. Methode aus dem dort angegeben KB-Artikel blieb erfolglos: http://support.microsoft.com/kb/2807668/en-us

    Die Query aus dem KB-Artkel bringt bei mir eine andere Anzeige, als auf dem dortigen Screen zu sehen ist. Bei mir wird nur die Datenbank angezeigt mit Status "Mounted" und ContentIndexState mit "FailedAnd..." (der Rest ist abgeschnitten).

    Im Anwendungs-Log taucht auch nicht der im Artikel angegebene Fehler 1009 auf, sondern unter anderem 1005 (etwas mit Leistungsindikator, Resource Load msexchangemailboxreplication, Instanz:msexchangemailboxreplication_ciageoflastnotification(mailbox database xxxx)..., Quelle: MSExchangeDiagnostics ), das vom Inhalt her zum Postfach-Bericht passt.

    Desweiteren gibt es die 1121 (Quelle: MSExchange Mailbox Replication, Dienst konnte eine Aufforderung aufgrund eines unerwarteten Fehlers nicht verarbeiten) und die 1012 (Quelle: MSExchangeIS, Exchange Server has encountered an error while executing a full-text index query....).

    Es taucht sogar die 1008 auf, die besagt dass die Indizierung für die Pstfachdatenbank erfolgreich beendet wurde (Quelle: MSExchangeFastSearch). Also genau das Gegenteil von dem im KB-Artikel genannten Problem.

    Ich weiß langsam nicht mehr weiter. Evtl. hat ja hier jemand noch eine Idee oder vllt. sogar die Lösung :)

    mfg

    tolan666

    • Bearbeitet tolan666 Dienstag, 10. Dezember 2013 07:25
    Dienstag, 10. Dezember 2013 07:23

Antworten

  • Moin,

    die Co-Existenz zwischen Ex 2007 und Ex 2013 wird erst mit CU 2 von Ex 2013 supported -> updaten (und dann am besten auch auf CU 3).

    Und dabei bitte gleich prüfen, ob Ex 2007 mind. SP 3 + RU 10 hat, sonst bitte auch updaten!


    Gruesse aus Berlin schickt Robert - MVP Exchange Server

    • Als Antwort markiert tolan666 Donnerstag, 12. Dezember 2013 11:46
    Dienstag, 10. Dezember 2013 13:55

Alle Antworten