none
seit upgrade 2004 funktionieren commands wie ping, ipconfig, tracert, ect. nicht mehr falls das Terminal nicht als admin gestartet wird. RRS feed

  • Frage

  • Falls Terminal als Administrator ausführen gestartet wird, kein Problem, funktioniert wie vor upgrade! Falls nicht als "Administrator ausführen" gewählt wird, kommt die Fehlermeldung:

    Der Befehl "ipconfig" ist entweder falsch geschrieben oder konnte nicht gefunden werden.

    Wann und warum wurde dieses feature eingebaut? wo sind die Gründe beschrieben, und wo kann die Restriktion rückgängig gemacht werden? Ein Computer sollte zum arbeiten da sein, nicht zum Zeitverlieren mit unnötigen unverständlichen Hindernissen!

    Montag, 20. Juli 2020 15:58

Alle Antworten

  • Moin,

    auf meinen auf 2004 aktualisierten Notebooks gibt es dieses Phänomen nicht.

    Vergleiche mal die Ausgabe von %PATH% in einer CMD mit und ohne erhöhte Rechte.


    Evgenij Smirnov

    http://evgenij.smirnov.de

    Montag, 20. Juli 2020 16:50
  • Ich denke auch das die "Pfad"-Angabe "zerschossen" ist. Was passiert denn wenn Du den Pfad mit angibst?

    Also C:\Windows\System32\ipconfig.exe ;als normaler User.

    Dienstag, 21. Juli 2020 04:39