none
FSMO verschoben und jetzt Probleme RRS feed

  • Frage

  • Da wir unseren ersten DC Server (mit FSMO Rollen) virtualisieren wollen, habe ich jetzt die FSMO Rollen auf einen anderen DC verschoben und danach den DC heruntergestuft. Nach dem Neustart musste ich leider feststellen, dass z.B. Ordner welche für Administratoren Freigegeben sind für diese nicht mehr angezeigt werden, als ob die User nicht mehr in der Admin Gruppe wären, obwohl dem definitiv so ist.

    Freitag, 8. März 2013 09:53

Antworten

  • Genau. Die Ordner sind vorhanden, aber wenn man ins Netzlaufwerk geht fehlen einzelne Ordner welche nur den Administrator und die Administratorgruppe freigegeben sind.

    Wo kann ich nachschauen ob das aktiviert ist? ABE - Soweit ich weiß nein!

    Edit 13:20

    Nachdem der ehemalige DC per VMConverter konvertiert wurde, habe ich diesen wieder als DC per DCPROMO eingerichtet.

    Jetzt stimmen auch die Nutzerberechtigungen und die damit verbundene Ordnerfreigabe... zum Glück :-)

    Samstag, 9. März 2013 10:13

Alle Antworten

  • Hallo,

    wo lagen (liegen) denn diese Ordner??


    • Bearbeitet martin463 Freitag, 8. März 2013 11:09
    Freitag, 8. März 2013 11:09
  • Hallo,

    herunterstufen eines DCs zum Mitgliedsserver lässt keine Rechte verschwinden.

    Oder sprichst Du von den Freigaben selber und die Ordner sind noch komplett vorhanden mit allen Rechteeinstellungen?


    Best regards

    Meinolf Weber
    MVP, MCP, MCTS
    Microsoft MVP - Directory Services
    My Blog: http://msmvps.com/blogs/mweber/

    Disclaimer: This posting is provided AS IS with no warranties or guarantees and confers no rights.

    Freitag, 8. März 2013 12:43
  • Die Ordner liegen auf dem Laufwerk D von ehemaligen DC und sind auch auf dem Server vollständig vorhanden.

    Die Freigaben sind noch im Netz vorhanden, auch die User unter dem Reiter Sicherheit sind noch angelegt, nur hält es sich nicht an die darin angegebenen Sicherheitseinstellungen und zeigt die Ordner welche z.B. für die Administratorengruppe freigegeben sind nicht an.

    Freitag, 8. März 2013 14:01
  • Hallo,

    Also die Ordern sind vorhanden aber die Administratoren können sie via eingebundenem Netzwerklaufwerk nicht sehen?

    Nutzt Ihr ABE, Access based Enumeration?


    Best regards

    Meinolf Weber
    MVP, MCP, MCTS
    Microsoft MVP - Directory Services
    My Blog: http://msmvps.com/blogs/mweber/

    Disclaimer: This posting is provided AS IS with no warranties or guarantees and confers no rights.

    Freitag, 8. März 2013 14:12
  • Genau. Die Ordner sind vorhanden, aber wenn man ins Netzlaufwerk geht fehlen einzelne Ordner welche nur den Administrator und die Administratorgruppe freigegeben sind.

    Wo kann ich nachschauen ob das aktiviert ist? ABE - Soweit ich weiß nein!

    Edit 13:20

    Nachdem der ehemalige DC per VMConverter konvertiert wurde, habe ich diesen wieder als DC per DCPROMO eingerichtet.

    Jetzt stimmen auch die Nutzerberechtigungen und die damit verbundene Ordnerfreigabe... zum Glück :-)

    Samstag, 9. März 2013 10:13
  • Am 09.03.2013 schrieb koehne:

    Genau. Die Ordner sind vorhanden, aber wenn man ins Netzlaufwerk geht fehlen einzelne Ordner welche nur den Administrator und die Administratorgruppe freigegeben sind.

    Welches Netzlaufwerk? Sind denn die Freigaben lokal noch auf dem
    Server vorhanden?

    Nachdem der ehemalige DC per VMConverter konvertiert wurde, habe ich diesen wieder als DC per DCPROMO eingerichtet.

    Jetzt stimmen auch die Nutzerberechtigungen und die damit verbundene Ordnerfreigabe... zum Glück :-)

    Hmm, funktioniert die Replikation zwischen den DCs nicht richtig?

    Servus
    Winfried


    Connect2WSUS: http://www.grurili.de/tools/Connect2WSUS.exe
    GPO's: http://www.gruppenrichtlinien.de
    Community Forums NNTP Bridge: http://communitybridge.codeplex.com/

    Montag, 11. März 2013 17:11