none
Nicht-Existierende Sharepoint-Datenbank verhindert SBS 2008 Backup RRS feed

  • Frage

  • Hallo!

    Seit 2 Tagen führt unser Small Business Server (Version 2008) die geplanten Backups nicht mehr durch. Wäre für jegliche Hilfe sehr dankbar!

    Habe die Ereignisanzeige durchsucht und bin dabei auf folgende Fehlermeldung des SQL-Writers gestoßen:

    Sqllib error: OLEDB Error encountered calling ICommandText::Execute. hr = 0x80040e14. SQLSTATE: 42000, Native Error: 3013
    Error state: 1, Severity: 16
    Source: Microsoft SQL Server Native Client 10.0
    Error message: BACKUP DATABASE is terminating abnormally.
    SQLSTATE: 42000, Native Error: 926
    Error state: 1, Severity: 14
    Source: Microsoft SQL Server Native Client 10.0
    Error message: Database 'SharePoint_Config_ad568963-5033-41a9-9033-8fb30239fdbe' cannot be opened. It has been marked SUSPECT by recovery. See the SQL Server errorlog for more information.
    SQLSTATE: HY000, Native Error: 3414
    Error state: 1, Severity: 21
    Source: Microsoft SQL Server Native Client 10.0
    Error message: An error occurred during recovery, preventing the database 'SharePoint_Config_ad568963-5033-41a9-9033-8fb30239fdbe' (database ID 5) from restarting. Diagnose the recovery errors and fix them, or restore from a known good backup. If errors are not corrected or expected, contact Technical Support.
    SQLSTATE: HY000, Native Error: 9003
    Error state: 1, Severity: 20
    Source: Microsoft SQL Server Native Client 10.0
    Error message: The log scan number (1209:32452:4) passed to log scan in database 'SharePoint_Config_ad568963-5033-41a9-9033-8fb30239fdbe' is not valid. This error may indicate data corruption or that the log file (.ldf) does not match the data file (.mdf). If this error occurred during replication, re-create the publication. Otherwise, restore from backup if the problem results in a failure during startup. 

    Web-Suchen haben mich daraufhin zu Anleitungen geführt, die darauf zielten, diese Datenbank in Emergency-Modus zu schalten, sie via DBCC zu reparieren und den Emergency-Modus wieder zu deaktivieren.

    Leider scheint die in den Fehlermeldungen genannte Datenbank nicht zu exisiteren (wir haben auch gar kein SharePoint installiert), zumindest wird sie nicht gefunden - so resultiert der Befehl

    DBCC checkdb ("SharePoint_Config_ad568963-5033-41a9-9033-8fb30239fdbe")

    in der Fehlermeldung "Die 'SharePoint_Config_ad568963-5033-41a9-9033-8fb30239fdbe'-Datenbank wurde nicht gefunden." Auch unter sys.databases wird sie (oder bspw. "SharePoint_Config" ohne Nummern) nicht gelistet.

    Das Auftreten dieses Fehlers fällt zusammen mit einem Neustart des Servers rund 3 Stunden vor Beginn des Backup-Vorgangs.

    Einen Tag vorher hatte ich zudem vor der Installation von VirtualBox sicherheitshalber ein manuelles Backup erstellt, welches ich nach erfolgreicher Durchführung wieder gelöscht hatte. Dazu habe ich die folgenden Kommandozeilenbefehle benutzt:

    Wbadmin start systemstatebackup –backuptarget:E:

    für das Anlegen und

    Wbadmin delete systemstatebackup –backuptarget:E: -deleteOldest

    für das Löschen.

    Wichtig hierbei ist, dass das E-Laufwerk ebenfalls durch die System-Datensicherung gesichert wird. Dachte, dass ich durch den Lösch-Befehl Konflikte vermeiden würde, aber zumindest liegt auf E: noch der angelegte WindowsImageBackup-Ordner.

    Kommt der Fehler vielleicht daher? Könnte ich diesen Ordner versuchshalber problemlos löschen?


    • Bearbeitet C.Schmitt Freitag, 6. Mai 2016 10:30
    Freitag, 6. Mai 2016 10:30

Alle Antworten