none
CSV Export von Access 2016 in Textdatei bringt Fehlermeldung

    Frage

  • Beim Versuch eine Abfrage aus Access 2016 in eine Komma-getrennte CSV-Datei zu exportieren ergibt sich immer eine Fehlermeldung:

    "Das Microsoft Access-Datenbankmodul konnte das Objekt 'Exportneu.csv' nicht finden. Stellen Sie sicher, dass das Objekt vorhanden ist und dass die Namens- und Pfadangaben richtig eingegeben wurden. Ist 'Excportneu.csv' kein lokales Objekt, sollten Sie die Netzwerkverbindung prüfen oder sich an den Serveradministrator werden."

    Die Access DB ist lokal. Die Abfrage bringt die beabsichtigten Daten. Das gewählte Vorgehen ist:

    1. Exportieren - Textdatei

    2. Auswahl von KEINER EINZIGEN Exportoption

    3. Auswahl "Mit Trennzeichen - Felder sind durch Zeichen, wie z.B. Komma oder Tabulator, voneinander getrennt" selektieren

    4. Von Semikolon zu Komma welchseln, Feldnamen in erste Zeile einbeziehen selektieren und Textqualifizierer " bestehen lassen

    5. Vorschau kontrollieren => ist einwandfrei

    6. In Datei exportieren - lokalen Pfad angeben, neuen Dateinamen eingeben (noch nicht existente Datei)

    7. Nach "Fertigstellen" erscheint die vorgängig deklarierte Fehlermeldung

    Die Fehlermeldung ist sachlogisch falsch - ich will ja speichern und nicht lesen. Und ich habe dieses Verfahren früher (vor Access 2016) schon x Mal angewendet für den Input für Massenmutationen für Drittsysteme. Ich habe das Verhalten auch auf einem anderen PC mit Windows 10 / Access 2013 getestet. Erbringt dasselbe Resultat. Ich kann aber nicht genau eingrenzen, ob es an Windows 10 oder am Office liegt - sicherlich aber an der Kombination.

    Hilfe dringend erwünscht. Danke und Gruss.

    Heinz

    Donnerstag, 12. Mai 2016 12:16

Alle Antworten

  • *** Bin ich mit meiner Frage am richtigen Ort oder müsste ich die Frage anderswo platzieren? ***

    @Denniver Reining: wieso wurde die Anfrage verschoben?

    Gruss
    Heinz

    Donnerstag, 19. Mai 2016 15:01
  • Schade, dass es auf meine Fragestellung keine Antwort gibt und die Begeisterung über den Support von Tag zu Tag kleiner wird. Die Fragestellung ist nun seit dem 3. Mai 2016 offen - und dies ist das dritte Forum, wohin ich verwiesen wurde ...

    Etwas frustriert!
    Heinz

    Sonntag, 22. Mai 2016 05:20
  • Problemlösung:

     

    Im Hintergrund bei den Exportspezifikationen war für Codepage 'Western European (Windows)' eingetragen. Nach einer Änderung auf 'Unicode (UTF-8)' lief der Job ohne Problem und ohne Fehler durch!

    Ich entschuldige mich für die Umtriebe, die ich generiert habe! Aber darauf musste ich nun auch zuerst kommen.

    Heinz

    Dienstag, 24. Mai 2016 17:45