none
SCCM 2012 - Force "Application Deployment Evaluation Cycle" auf Terminal Server RRS feed

  • Frage

  • Hallo zusammen,

    wir führen SCCM 2012 Applications im Userkontext auf Terminal Servern aus, dies funktioniert grundsätzlich auch. Doch leider haben wir teilweise einen hohen Verzug bei der Application Ausführung, so dass userbezogene Einstellungen oder Installationen erst sehr spät erfolgen.

    Wir haben nun versucht über Scripte, Run-Keys, Right-Click-Tools, ... die Ausführung des "Application Deployment Evaluation Cycle" im Userkontext zu veranlassen. Der "Application Deployment Evaluation Cycle" wurde auch in den Client Settings (allerdings ist dies ja Systembezogen) auf einen kürzeren Intervall gesetzt. Leider haben wir bisher keine Besserung oder der User hat keine ausreichenden Berechtigungen dies zu tun.

    Über einen Tipp wären wir dankbar.

    Danke, Grüße Alex

     

    Montag, 11. Februar 2013 14:00

Antworten

  • Scheinbar funktioniert es jetzt...

    Als Basis verwenden wir nun das Script aus dem Technet Artikel http://technet.microsoft.com/en-us/library/bb633207.aspx, in welchem wir die User Policies und anschließend den Application Deployment Evaluation Cycle triggern. 

    Ursprünglich hatten wir uns an den Scripts der Right-Click-Tools orientiert. In diesem Fall hatten wir, vermutlich aufgrund von fehlenden Berechtigungen, die nachfolgende Fehlermeldung erhalten.

    "Error triggering Application Deployment Evaluation Cycle on localhost"

    • Als Antwort markiert Alex2103 Montag, 11. Februar 2013 17:16
    Montag, 11. Februar 2013 17:14

Alle Antworten

  • Wieso willst Du denn überhaupt den "Application Deployment Evaluation Cycle" ausführen? Was erwartest Du Dir denn davon genau?
    Der Task überprüft eigentlich nur, ob alle Applications, die bereits installiert worden sind, noch installiert sind. Per default läuft dieser 1x/Woche (da relativ Ressourcen-intensiv).
    Kann es sein, dass Du eher öfters User Policies aktualisieren müsstest?

    Torsten Meringer | http://www.mssccmfaq.de

    Montag, 11. Februar 2013 14:15
    Beantworter
  • Die User Policies werden zusätzlich aktualisiert.

    Wenn allerdings das Userprofil auf dem Terminal Server gelöscht wird, dann verschwinden auch die Usereinstellungen wie Regkeys, Profildateien,... Über den "Application Deployment Evaluation Cycle" bekommen wir diese wieder rein, da die Detection Method nicht erfüllt ist. 

    Montag, 11. Februar 2013 14:25
  • Und wo genau ist dann das Problem?


    Torsten Meringer | http://www.mssccmfaq.de

    Montag, 11. Februar 2013 15:12
    Beantworter
  • Scheinbar funktioniert es jetzt...

    Als Basis verwenden wir nun das Script aus dem Technet Artikel http://technet.microsoft.com/en-us/library/bb633207.aspx, in welchem wir die User Policies und anschließend den Application Deployment Evaluation Cycle triggern. 

    Ursprünglich hatten wir uns an den Scripts der Right-Click-Tools orientiert. In diesem Fall hatten wir, vermutlich aufgrund von fehlenden Berechtigungen, die nachfolgende Fehlermeldung erhalten.

    "Error triggering Application Deployment Evaluation Cycle on localhost"

    • Als Antwort markiert Alex2103 Montag, 11. Februar 2013 17:16
    Montag, 11. Februar 2013 17:14
  • Ich würde aber auf jeden Fall die Logs beobachten. Ein User-Logon triggert normalerweise sowieso ein User-Policy-Refresh. Wie dies auf einem Terminal Server aussieht, weiß ich nicht auswendig. Wie bereits geschrieben: der Application Deployment Eval Cycle ist sehr resourcenintensiv. Je nach Anzahl User kann dies auch negative Auswirkungen auf die Client- (=TerminalServer) Performance haben.

    Torsten Meringer | http://www.mssccmfaq.de

    Montag, 11. Februar 2013 17:20
    Beantworter
  • Torsten, vielen Dank für Deine Hilfe - werde die Logfiles weiter beobachten.

    Wir hatten in der Vergangenheit, speziell mit SCCM 2007, das Problem dass SCCM den Login Prozess auf einem Terminal Server nicht immer mitbekommen hat. 

    Montag, 11. Februar 2013 17:29