none
DirectAccess Clients sehen ab und zu die Domäne als öffentliches Netzwerk RRS feed

  • Frage

  • Hallo,

    ich habe hier DirectAccess über einen 2012 R2 Server für einige hundert Clients an diversen Standorten weltweit laufen. Der Server arbeitet in einer Konfiguration mit zwei LAN Adaptern, wovon einer nach intern, einer nach extern zeigt.

    Die Einwahl klappt einwandfrei mit Win 7 und 8.1 Clients. Allerdings passiert in unregelmäßigen Abständen ein seltsamer Effekt:

    Clients an manchen Firmen-Standorten melden im Netzwerk- und Freigabecenter, dass sie nicht mehr mit domain.local als Domänennetzwerk verbunden sind, sondern mit einem öffentlichen Netzwerk!

    Sie haben dann zwar immer noch eine Verbindung ins Netz, erreichen aber ihren lokalen DC nicht, haben allgemein Probleme beim Zugriff aufs AD.

    Ich kann am Client alles machen, nichts behebt das Problem. Starte ich aber den DA Server neu, ist das Problem an den Clients sofort weg und taucht dann teilweise wochenlang nicht mehr auf. Oder vielleicht auch schon am nächsten Tag.

    Das Problem taucht bisher immer an externen Standorten auf, die mit dem Haupthaus, wo der DA Server steht, über Tunnel verbunden sind. Bisher hatten wir es im Haupthaus nie. Wenn es auftaucht, betrifft es wohl alle Clients am jeweiligen Standort, die für DA konfiguriert sind.

    Ich weiß da nicht mehr so recht, wo ich suchen soll. Was könnte solch ein schräges Verhalten auslösen?

    Gruß, Windingo

    Mittwoch, 10. Juni 2015 07:46

Antworten

  • Hallo Windingo,

    das beste, was ich Ihnen vorschlagen könnte wäre Wireshark oder Netzwerkmonitor zu verwenden, um Trace-Daten während der DA-Verbindung von einem Client zu nehmen. Aber dies funktioniert nur, wenn Sie das Problem "on Demand" nachvollziehen können.

    Grüße

    Michaela


    Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass im Rahmen dieses Forums, welches auf dem Community-Prinzip „IT-Pros helfen IT-Pros“ beruht, kein technischer Support geleistet werden kann oder sonst welche garantierten Maßnahmen seitens Microsoft zugesichert werden können.


    Mittwoch, 10. Juni 2015 15:28
    Moderator