none
SQL Server 2017 Python Installations-Probleme, wie kann die Installation der Python Komponenten wiederholt werden? RRS feed

  • Frage

  • Ich möchte Python Skripte direkt aus dem SQL Server ausführen können und das war der Hauptgrund für ein Upgrade auf den SQL Server 2017

    Bei der Installation des SQL Servers gab es schon Probleme mit der Python Installation, weil Kaspersky, obwohl ausgeschaltet, da irgend was beim Download von Python blockiert hat.

    Beim Ausführen von Python Skripten kommt nun also so was:

    Msg 39021, Level 16, State 1, Line 1
    Unable to launch runtime for 'Python' script. Please check the configuration of the 'Python' runtime.
    Msg 39019, Level 16, State 2, Line 1
    An external script error occurred: 
    Unable to launch the runtime. ErrorCode 0x80070490: 1168(Element nicht gefunden.).



    Dann habe ich versucht, die SQL Server Instanz zu reparieren, Python wird aber nicht repariert. Im Log steht dazu:

    Detailed results:
      Feature:                       Python
      Status:                        Failed
      Reason for failure:            An error occurred during the setup process of the feature.
      Next Step:                     Use the following information to resolve the error, and then try the setup process again.
      Component error code:          0x84B40002
      Error description:             The SQL Server feature 'sql_inst_mpy' is not in a supported state for repair, as it was never successfully configured. Only features from successful installations can be repaired. To continue, remove the specified SQL Server feature.
      Error help link:               https://go.microsoft.com/fwlink?LinkId=20476&ProdName=Microsoft+SQL+Server&EvtSrc=setup.rll&EvtID=50000&ProdVer=14.0.1000.169&EvtType=0x2841E06E%401204%402&EvtType=0x2841E06E%401204%402

    Der im Log angegebene Link führt ins Microsoft-Nirvana.

    Wie kann ich die Python Installation erfolgreich wiederholen?

    Über das Setup kann man keine Features entfernen, zumindest nicht R oder Python, die sind grau. Ich wüsste jetzt also auch nicht, wie die Instruktion von Microsoft befolgt werden kann: "To continue, remove the specified SQL Server feature.", würde ich gerne machen, wenn ich wüsste, wie.


    Freitag, 27. September 2019 07:01

Antworten

  • Das ist ja das Problem, dass sich R oder Phyton weder entfernen noch hinzufügen lassen. Sie werden als grau hinterlegte und bereits vorhandene Komponenten angezeigt.

    Ich habe jetzt aber folgendes gemacht, also mit einer Kanone auf das Ding geschossen:

    Machine Learning Server 9.4.7 for Windows heruntergeladen und installiert, dabei konnte ich auch auswählen, dass die Komponenten, die bereits in der SQL Server Instanz vorhanden sind, überschrieben werden sollen. Das hat funktioniert und nun läuft Phyton.

    Nun weiß ich allerdings immer noch nicht, wie man die SQL Server Installation ohne diesen Overhead reparieren kann.

    Freitag, 27. September 2019 10:04
  • Du kannst die Bindung zum Machine Learning Server auch wieder aufheben. Wenn Python dann noch läuft, wäre das also quasi der letzte Schritt der Reparatur.

    Hast Du denn aktuell noch Schwierigkeiten mit Python?


    Einen schönen Tag noch, Christoph - http://www.insidesql.org/blogs/cmu

    Freitag, 27. September 2019 10:53

Alle Antworten

  • Hallo Germo,

    als ersten Versuch würde ich den SQL Server Installer noch mal starten und versuchen Python als Feature zur vorhandenen Installation hinzuzufügen.


    Olaf Helper

    [ Blog] [ Xing] [ MVP]

    Freitag, 27. September 2019 08:02
  • Wurde denn der Dienst "SQL Server Launchpad" installiert?

    Du musst auf jeden Fall nach dem ausführen des Setups noch das zuletzt installierte CU installieren, damit die Sachen zusammen passen. Das Launchpad kannst Du erst starten, wenn Du das CU erneut installiert hast.


    Einen schönen Tag noch, Christoph - http://www.insidesql.org/blogs/cmu

    Freitag, 27. September 2019 09:38
  • Das ist ja das Problem, dass sich R oder Phyton weder entfernen noch hinzufügen lassen. Sie werden als grau hinterlegte und bereits vorhandene Komponenten angezeigt.

    Ich habe jetzt aber folgendes gemacht, also mit einer Kanone auf das Ding geschossen:

    Machine Learning Server 9.4.7 for Windows heruntergeladen und installiert, dabei konnte ich auch auswählen, dass die Komponenten, die bereits in der SQL Server Instanz vorhanden sind, überschrieben werden sollen. Das hat funktioniert und nun läuft Phyton.

    Nun weiß ich allerdings immer noch nicht, wie man die SQL Server Installation ohne diesen Overhead reparieren kann.

    Freitag, 27. September 2019 10:04
  • Das ist ein guter Hinweis! Ich hätte ja erwartet, dass beim Setup geprüft wird, ob es Updates gibt. Aber Pustekuchen!

    Mein SQL Server ist 14.0.1000.169, und inzwischen gibt es schon 14.0.3223.3

    SQL Server Lauchpad ist da.

    Freitag, 27. September 2019 10:08
  • Du kannst die Bindung zum Machine Learning Server auch wieder aufheben. Wenn Python dann noch läuft, wäre das also quasi der letzte Schritt der Reparatur.

    Hast Du denn aktuell noch Schwierigkeiten mit Python?


    Einen schönen Tag noch, Christoph - http://www.insidesql.org/blogs/cmu

    Freitag, 27. September 2019 10:53