none
Öffentliche Ordner nicht anzeigen RRS feed

  • Frage

  • Hallo Zusammen,

    wir haben einen Exchange Server im Einsatz.

    Gibt es eine Möglichkeit Outlook so hinzubiegen, dass dort keine Öffentlichen Ordner angezeigt werden?

    Hintergrund ist, dass ein spezieller User zwar mailen darf, aber nicht auf die Öffentlichen Ordner zugreifen darf.

    Änderungen der Rechte an den Öffentlichen Ordner ist keine Option.

    Danke.

    Viele Grüße, Anastasia

    Mittwoch, 28. März 2012 09:49

Antworten

  • Moin,

    ich habe noch interessiert Eurer Diskussion gelauscht ;-)

    Ich bin zu dem Entschluß gekommen, den einen besonderen Fall per Thunderbird und IMAP auf die Mailbox zu lassen. Dann fällt die Problematik mit den Öffentlichen Ordnern weg.

    Trotzdem vielen Dank für Eure Tipps!

    Viele Grüße, Anastasia

    Donnerstag, 29. März 2012 06:59

Alle Antworten

  • Hi,

    wenn keine Änderung der Rechte an den Öffentlichen Ordner möglich ist (das wäre am einfachsten), dann kann man die betroffene Postfächer auf einer anderen Mailbox Datenbank, die keine Öffentliche Ordner Struktur hat, hinverschieben. Damit werden keine Öffentlichen Ordner mehr angezeigt.

    Mfg,

    Vali

    Mittwoch, 28. März 2012 10:37
  • Ah, interessanter Ansatz - geht das auch unter Exchange 2003 SP2 mit einer First Storage Group mit jeweils einem Mailbox und Public Folder Store?

    Viele Grüße, Anastasia

    Mittwoch, 28. März 2012 11:03
  • ja, das geht auch unter diesen Umständen.

    Mfg,

    Vali

    Mittwoch, 28. März 2012 11:15
  • d.h. ich lege eine neue Storage Group an und dort nur noch einen Mailbox Store. Dorthin verschiebe ich dann die Mailbox, richtig?
    Mittwoch, 28. März 2012 11:44
  • ja, genau richtig:)

    Mittwoch, 28. März 2012 13:11
  • >ja, das geht auch unter diesen Umständen.

    Wie soll das in der Praxis aussehen?

    In Ex2003 ist die Angabe einer öffentlichen Ordner-Datenbank Pflicht!

    Also bräuchte es einen weiteren Server, dort ein Datenbank für öffentliche Ordner, die kein Replikat auf die bestehende Struktur hat. Dann sieht man zwar die Ordner, aber hat keine Inhalte.


    Grüße aus Berlin schickt Robert
    MVP Exchange Server
    Mittwoch, 28. März 2012 14:15
  • Hi,

    ja, genau richtig:)

    nein leider nicht, denn wie Robert geschrieben hat, braucht jeder Outlook-Client die Systemordner für Free/Busy-Infos, Formulare etc.

    Einziger Ausweg ist ein weiterer Server oder du passt die Rechte entsprechend an, so dass der Client nicht mehr beim aufblättern sieht.

    Eigentlich will ich daran nicht denken, aber du könntest den Client auch von MAPI auf IMAP umstellen, will man aber nicht, da es zu viele Einschränkungen gibt...


    Viele Grüße
    Christian

    Mittwoch, 28. März 2012 16:31
    Moderator
  • Moin,

    Eigentlich will ich daran nicht denken, aber du könntest den Client auch von MAPI auf IMAP umstellen, will man aber nicht, da es zu viele Einschränkungen gibt...

    bei Ex2003 wurden die öffentlichen Ordner noch per IMAP zur Verfügung gestellt. Das fiel erst mit Ex2007 weg.


    Grüße aus Berlin schickt Robert
    MVP Exchange Server
    Mittwoch, 28. März 2012 17:44
  • Moin,

    ich habe noch interessiert Eurer Diskussion gelauscht ;-)

    Ich bin zu dem Entschluß gekommen, den einen besonderen Fall per Thunderbird und IMAP auf die Mailbox zu lassen. Dann fällt die Problematik mit den Öffentlichen Ordnern weg.

    Trotzdem vielen Dank für Eure Tipps!

    Viele Grüße, Anastasia

    Donnerstag, 29. März 2012 06:59
  • Moin,

    Ich bin zu dem Entschluß gekommen, den einen besonderen Fall per Thunderbird und IMAP auf die Mailbox zu lassen. Dann fällt die Problematik mit den Öffentlichen Ordnern weg.

    Du hast aber schon gelesen, dass IMAP bei Ex2003 noch Zugriff auf die ÖO hat?

    Der Benutzer muss nur die komplette Ordnerliste anfordern, dann hat er alle öffentlichen Ordner, die er lesen darf, im Zugriff und kann sich die einbinden.


    Grüße aus Berlin schickt Robert
    MVP Exchange Server
    Donnerstag, 29. März 2012 07:56