none
Dienst bleibt bei "wird gestartet" hängen RRS feed

  • Frage

  • Hallo liebe Community!

    Ich habe folgendes Problem:

    Ich arbeite für die Firma NovaStor (wir machen Backupsoftware) im Support.

    Gerade rief mich ein Kunde an, der Probleme mit unserer Software auf einem Windows 2012 R2 (virtuelle Maschine) Server hat.

    Installiert man unser Produkt, so werden 2 Dienste mit Installiert, einmal der Disaster Recovery Dienst und einmal der

    NovaStor NovaBACKUP backup/copy Engine.

    Der zweite von den beiden ist der "entscheidene" Dienst, den unsere Software auf jedenfall braucht.

    Dieser Dienst ist unter services.msc zu finden, steht auf "Automatisch" und, solange die Software nicht gestartet wird,

    steht er ohne Zustandsmeldung in der Liste  (heißt für mich ja, dass noch nix diesen Dienst angesprochen hat)

    Startet der Kunde jetzt unsere Software, so verharrt die Software in dem Zustand "Verbindung zur Engine wird aufgebaut"

    und der Dienst bleibt im Zustand "wird gestartet". Nach ner Minute oder so löst unsere Software nen Timeout aus und sagt

    das der Start fehlgeschlagen ist da keine Verbindung zur Engine aufgebaut werden konnte (was ja auch stimmt).

    Der Dienst bleibt hingegen im Zustand "wird gestartet" und verändert sich auch nicht, auch nach langem warten nicht.

    Ich habe die gängisten Fehler schon überprüft und/oder ausgemerzt die (laut meinem Kollegen) dazu führen könnten.

    (Sprich, überflüssige bzw nicht vorhandene Laufwerke (Diskettenlaufwerk, DVD-Laufwerk...) habe ich entfernt, ich habe

    die Datenausführungsverhinderung auf "nur für erfoderliche Windows-Programme und -Dienste einschalten" umgestellt.

    Ich habe Novabackup deinstalliert und es (als Admin ausgeführt) noch einmal neu installiert... Server (2mal) neugestartet..

    Meine Frage wäre also, woran könnte es noch liegen, dass ein Dienst im Zustand "wird gestartet" hängen bleibt? soweit ich die

    Dienste überschaut habe ist dies auch der einzige Dienst der so reagiert.

    Ich danke euch schonmal im Vorraus für eure Vorschläge/Hinweise

    Gruß

    Bachillikum

    Donnerstag, 27. Februar 2014 12:05

Antworten

  • > Dieser Dienst ist unter services.msc zu finden, steht auf "Automatisch"
    > und, solange die Software nicht gestartet wird,
     
    Du meinst sicher "manuell"... Und nachdem das ein Dienst von Euch ist,
    solltest Du besser intern fragen. Windows kann nichts dafür, und
    "debuggen von außen" ist eher schwierig.
     

    Martin

    Mal ein GUTES Buch über GPOs lesen?

    NO THEY ARE NOT EVIL, if you know what you are doing: Good or bad GPOs?
    And if IT bothers me - coke bottle design refreshment :))
    • Als Antwort markiert Alex Pitulice Donnerstag, 6. März 2014 10:21
    Donnerstag, 27. Februar 2014 12:37
  • So kann man seinen Support auch auslagern...

    Da macht euer Dienst halt irgendetwas was nicht funktioniert... Eventlogs prüfen, Anwendungslogs prüfen, vielleicht mit dem Procmon aufzeichen.

    Wenn das nichts hilft, den Menschen geben, die den Spaß entwickelt haben.

    • Als Antwort markiert Alex Pitulice Donnerstag, 6. März 2014 10:21
    Freitag, 28. Februar 2014 10:17
  • Am 03.03.2014 schrieb Bachillikum:

    Ja es ist natürlich schnell anzunehmen dass es an uns liegt,

    Es ist nicht nur anzunehmen, sondern es ist ziemlich sicher. Mit
    keiner anderen SW hat der Kunde Probleme, also wer ist schuld? ;)

    Der Kunde hat sich inzwischen gemeldet und meinte, wenn er den Netzwerkstecker zieht startet der Dienst und damit auch unsere Software, allerdings ist es ja auf einem Server, wo es relativ wenig Sinn macht, keinen Anschluss ans Netzwerk zu haben.

    Kann es also sein, das z.b. eine Port-Doppelbelegung (durch ein anderes Programm) dazu führen kann, dass ein Dienst nicht startet... bzw. starten will er ja, nur er bleibt dann hängen.

    Lasst doch einfach einen Enwickler per VPN auf die Maschine vom
    Kunden, der soll sich darum kümmern. Alternativ ins Auto setzen und
    dorthin fahren. Nach Rücksprache mit dem Kunden eine
    Enwicklungsumgebung auf dem Server installieren und sehen was
    passiert.


    Servus
    Winfried

    Gruppenrichtlinien
    WSUS Package Publisher
    HowTos zum WSUS Package Publisher
    NNTP-Bridge für MS-Foren

    • Als Antwort markiert Alex Pitulice Donnerstag, 6. März 2014 10:21
    Montag, 3. März 2014 19:18
  • Der Kunde hat sich inzwischen gemeldet und meinte, wenn er den Netzwerkstecker zieht startet der Dienst und damit auch unsere Software, allerdings ist es ja auf einem Server, wo es relativ wenig Sinn macht, keinen Anschluss ans Netzwerk zu haben.

    Das erinnert mich an einen Dell-Server, der sich kürzlich nach dem Update der Open Manage-Serveradminsoftware aufhängte, also weder von außen erreichbar (nur kurz, dann gar nicht mehr) war noch selbst rauskam, wenn man lokal davor stand - sobald ein mit dieser Software im Zusammenhang stehender Dienst startete. Zog man während des Hochfahrens das Netzwerkkabel, lief alles.

    Ursache war letztlich ein Bug in der Firmware der Netzwerkkarte.

    Die andere Option - der Service will mit irgendwas kommunizieren, was nicht oder nicht korrekt antwortet und der Dienst fängt das nicht ab - sollte man auch nicht außer Acht lassen. Das kann auch schon mal ein fehlerhaft eingetragener DNS-Server statt des AD integrierten sein, hosts/lmhosts mit falschen Verweisen auf dem Server, nicht eingerichtete NetBIOS-Namensauflösung. Firewall und Virenscanner können auch so manches blockieren.

    Viele Grüße
    Olaf

    • Als Antwort markiert Alex Pitulice Donnerstag, 6. März 2014 10:21
    Dienstag, 4. März 2014 12:41

Alle Antworten

  • > Dieser Dienst ist unter services.msc zu finden, steht auf "Automatisch"
    > und, solange die Software nicht gestartet wird,
     
    Du meinst sicher "manuell"... Und nachdem das ein Dienst von Euch ist,
    solltest Du besser intern fragen. Windows kann nichts dafür, und
    "debuggen von außen" ist eher schwierig.
     

    Martin

    Mal ein GUTES Buch über GPOs lesen?

    NO THEY ARE NOT EVIL, if you know what you are doing: Good or bad GPOs?
    And if IT bothers me - coke bottle design refreshment :))
    • Als Antwort markiert Alex Pitulice Donnerstag, 6. März 2014 10:21
    Donnerstag, 27. Februar 2014 12:37
  • So kann man seinen Support auch auslagern...

    Da macht euer Dienst halt irgendetwas was nicht funktioniert... Eventlogs prüfen, Anwendungslogs prüfen, vielleicht mit dem Procmon aufzeichen.

    Wenn das nichts hilft, den Menschen geben, die den Spaß entwickelt haben.

    • Als Antwort markiert Alex Pitulice Donnerstag, 6. März 2014 10:21
    Freitag, 28. Februar 2014 10:17
  • Ja es ist natürlich schnell anzunehmen dass es an uns liegt,

    allerdings habe ich mit dem Kunden die Software schon mehrmals erneut installiert (wie oben beschrieben), verschiedene Installer ausprobiert. Die Installationen waren auch alle Fehlerfrei durchgelaufen. Bei zahlreichen anderen Usern mit dem selben Betriebssystem funktioniert die Software allerdings fehlerfrei. Auch auf unseren virtuellen Maschinen kann ich diesen Fehler nicht reproduzieren, da auch dort der Dienst korrekt gestartet wird.

    Ich möchte von euch ja auch nicht DIE allzweck Lösung, sondern nur evtl. weitere Hinweise, was alles so einen Dienst beeinflussen kann, bzw wo ich evtl. noch einmal schauen sollte... oder gibt es vielleicht irgendwelche Einstellungen die der Kunde in seinem OS gemacht hat, die einen Dienst derart beeinflussen können?

    Der Kunde hat sich inzwischen gemeldet und meinte, wenn er den Netzwerkstecker zieht startet der Dienst und damit auch unsere Software, allerdings ist es ja auf einem Server, wo es relativ wenig Sinn macht, keinen Anschluss ans Netzwerk zu haben.

    Kann es also sein, das z.b. eine Port-Doppelbelegung (durch ein anderes Programm) dazu führen kann, dass ein Dienst nicht startet... bzw. starten will er ja, nur er bleibt dann hängen.

    @Martin, der Dienst steht auf automatisch, da das Programm mit dem Windowsstart startet, theoretisch ist der gebrauch ja auch der, dass der Benutzer Zeitpläne für seine Sicherungen einrichtet und diese dann (je nach dem stündlich, täglich, wöchentlich...) im Hintergrund ausgeführt werden.

    Gruß

    Montag, 3. März 2014 08:29
  • Das Problem ist, dass hier niemand eine Möglichkeit hat, zu wissen, was dieser Dienst beim Start tut. Der Service Control Manager sagt dem Dienst einfach "starte" und mehr nicht. Wenn der Dienst meint, er ist noch am Starten, dann kann der SCM da auch nicht viel machen.

    Ab hier kann dir eigentlich nur noch das Logging des Dienstes weiterhelfen.

    Wenn das ziehen des Netzwerks hilft: Versucht der Dienst vielleicht mit irgendwem im Netz zu reden, bekommt aber keine Antwort, oder eine Antwort die er nicht kennt?

    Sonst: Dienstlogfiles sofern vorhanden prüfen. Alternativ könntest du den Dienststart auch mal mit dem Procmon aufzeichnen, und so Rückschlüsse darauf ziehen, was der Dienst versucht zu tun.

    Montag, 3. März 2014 15:24
  • Am 03.03.2014 schrieb Bachillikum:

    Ja es ist natürlich schnell anzunehmen dass es an uns liegt,

    Es ist nicht nur anzunehmen, sondern es ist ziemlich sicher. Mit
    keiner anderen SW hat der Kunde Probleme, also wer ist schuld? ;)

    Der Kunde hat sich inzwischen gemeldet und meinte, wenn er den Netzwerkstecker zieht startet der Dienst und damit auch unsere Software, allerdings ist es ja auf einem Server, wo es relativ wenig Sinn macht, keinen Anschluss ans Netzwerk zu haben.

    Kann es also sein, das z.b. eine Port-Doppelbelegung (durch ein anderes Programm) dazu führen kann, dass ein Dienst nicht startet... bzw. starten will er ja, nur er bleibt dann hängen.

    Lasst doch einfach einen Enwickler per VPN auf die Maschine vom
    Kunden, der soll sich darum kümmern. Alternativ ins Auto setzen und
    dorthin fahren. Nach Rücksprache mit dem Kunden eine
    Enwicklungsumgebung auf dem Server installieren und sehen was
    passiert.


    Servus
    Winfried

    Gruppenrichtlinien
    WSUS Package Publisher
    HowTos zum WSUS Package Publisher
    NNTP-Bridge für MS-Foren

    • Als Antwort markiert Alex Pitulice Donnerstag, 6. März 2014 10:21
    Montag, 3. März 2014 19:18
  • Ahoi!

    Sowas hatte ich mir als Ratschlag gedacht!

    vielen Dank!

    Dienstag, 4. März 2014 11:56
  • Der Kunde hat sich inzwischen gemeldet und meinte, wenn er den Netzwerkstecker zieht startet der Dienst und damit auch unsere Software, allerdings ist es ja auf einem Server, wo es relativ wenig Sinn macht, keinen Anschluss ans Netzwerk zu haben.

    Das erinnert mich an einen Dell-Server, der sich kürzlich nach dem Update der Open Manage-Serveradminsoftware aufhängte, also weder von außen erreichbar (nur kurz, dann gar nicht mehr) war noch selbst rauskam, wenn man lokal davor stand - sobald ein mit dieser Software im Zusammenhang stehender Dienst startete. Zog man während des Hochfahrens das Netzwerkkabel, lief alles.

    Ursache war letztlich ein Bug in der Firmware der Netzwerkkarte.

    Die andere Option - der Service will mit irgendwas kommunizieren, was nicht oder nicht korrekt antwortet und der Dienst fängt das nicht ab - sollte man auch nicht außer Acht lassen. Das kann auch schon mal ein fehlerhaft eingetragener DNS-Server statt des AD integrierten sein, hosts/lmhosts mit falschen Verweisen auf dem Server, nicht eingerichtete NetBIOS-Namensauflösung. Firewall und Virenscanner können auch so manches blockieren.

    Viele Grüße
    Olaf

    • Als Antwort markiert Alex Pitulice Donnerstag, 6. März 2014 10:21
    Dienstag, 4. März 2014 12:41