none
Exchange 2013 mit Outlook 2010 - Mails über IMAP bleiben im Postausgang hängen RRS feed

  • Allgemeine Diskussion

  • Hallo zusammen.

    Wir haben folgende Umgebung:

    VMWare ESXi 5 (Update1) als Host mit einem Server 2012 Standard & Exchange 2013 Mailserver.

    Alle Clients befinden sich innerhalb des Domänenetzwerks und haben ihr eigenes Exchange Postfach.

    Nun haben manche User zusätzlich ein externes Mailkonto über IMAP in Outlook 2010 eingebunden.

    Nun können die Clients ganz normal E-Mails über das zusätzliche IMAP Konto versenden.

    Sobald aber ein Anhang an der Mail hängt, bleiben die Mails im Ordner Postausgang (des Exchange Kontos) hängen.

    Die Mail ist dann in kursiver Schreibweise im Postausgang und bleibt da auch drin. Egal ob man in die Mail rein geht und nochmals auf Senden klickt.

    Wenn ich das zusätzliche Mailkonto dann von IMAP auf POP3 umstelle, lassen sich auch Anhänge versenden.

    Ich habe jetzt schon viel über die Problematik gelesen, Microsoft spricht wohl von einem Bug und empfiehlt unter Exchange 2010 das SP1 zu installieren.

    Nun nutzen wir Exchange 2013 und das Problem tritt ebenfalls auf. Ich kann es auch bei anderen Usern  reproduzieren.

    Es tauchen entweder Fehler (0x800CCC13) oder Fehler (0x800CCC0B) als Meldungstext auf.

    Kann mir hier vielleicht jemand weiterhelfen?

    Danke und Grüße!


    • Bearbeitet X-I Freitag, 17. Mai 2013 11:37
    • Typ geändert Alex Pitulice Montag, 20. Mai 2013 07:24 w
    Freitag, 17. Mai 2013 11:36

Alle Antworten

  • Moin,

    aber wenn ich Dich richtig verstehe, ist das doch ein Outlook-Problem, oder? Es tritt bei den externen Konten auf, oder?

    Dann würde ich z.B. auf eine Firewall oder einen Proxy tippen, der zwischen dem Client und dem Empfänger hängt. Beliebt sind auch Virenscanner.

    Sollte sich das wirklich auf Exchange zurückführen lassen: Mach einen Call auf und hau den Entwicklern ihr viel zu früh releastes Produkt um die Ohren. :)


    Grüße aus Berlin schickt Robert
    MVP Exchange Server
    Freitag, 17. Mai 2013 12:11
  • Hallo und vielen Dank für die Antwort.

    Das ist ja eben das schwer Verständliche. Es ist nicht klar, ob nun der Exchange oder der Client/Outlook das Problem darstellen.

    http://support.microsoft.com/kb/2397593/de

    Es sieht aus, als sei es ein Problem der Kombination aus beidem. Outlook in einer Domäneumgebung und zusätzlich eingebundenem IMAP Postfach.

    Wieso landet die Mail überhaupt im Postausgang-Ordner des Exchange Kontos?

    VG

    Freitag, 17. Mai 2013 12:48
  • Hi X-I,

    Wenn ich das zusätzliche Mailkonto dann von IMAP auf POP3 umstelle, lassen sich auch Anhänge versenden.

    Senden wirst du aber immer über SMTP.

    Nun nutzen wir Exchange 2013 und das Problem tritt ebenfalls auf. Ich kann es auch bei anderen Usern  reproduzieren.

    Hast du schon CU1 installiert?

    Es tauchen entweder Fehler (0x800CCC13) oder Fehler (0x800CCC0B) als Meldungstext auf.

    Das zusätzliche Konto liegt nicht auf dem Exchange, oder? Ich hatte gedacht das der Fehler nur dort auftritt:
    http://www.interworks.com/blogs/dholm/2010/06/21/outlook-20072010-smtp-error-0x800ccc13-exchange-2010

    Test mal ohne/mit CacheMode und schau nochmal Richtung AV und Proxy. Ohne Exchange-Konto gibt es keine Probleme?
    http://www.howto-outlook.com/howto/sendreceiveerrors.htm


    Viele Grüße
    Christian

    Samstag, 18. Mai 2013 08:31
    Moderator
  • Hallo zusammen.

    Also zu den Fragen:

    Wie/wo sehe ich, ob ich das CU1 installiert habe? Über das Windows Update habe ich auf jeden Fall sämtliche Updates eingespielt.

    Das zusätzliche Konto liegt nicht auf dem Exchange. Nur Outlook 2010 arbeitet in einer Domöne und greift primär auf den Exhange zu.

    Cache Mode ist deaktiviert

    Die Antivirensoftware habe ich bereits deinstalliert.

    Einen Proxy habe ich nicht eingerichtet.

    Ohne Exchange Konto gibt es keine Probleme.

    VG

    Mittwoch, 22. Mai 2013 06:31
  • Moin,

    Wie/wo sehe ich, ob ich das CU1 installiert habe? Über das Windows Update habe ich auf jeden Fall sämtliche Updates eingespielt.

    CU werde nicht mehr via WU installiert.

    Öffne das EAC und schau Dir die Versionsnummer des Servers an.

    15.00.0516.032 -> RTM
    15.00.0620.029 -> CU1


    Grüße aus Berlin schickt Robert
    MVP Exchange Server
    Mittwoch, 22. Mai 2013 09:07
  • Danke für die Antwort.

    Demnach haben wir Version 15.0 (Build 516.32) -> RTM

    Lässt sich das CU1 denn problemlos installieren?

    VG

    EDIT:

    Ich habe es einfach mal gewagt. Nun haben wir Version 15.0 (Build 620.29) -> CU1.

    Werde dann testen, wie es mit IMAP aussieht.

    VG

    • Bearbeitet X-I Mittwoch, 22. Mai 2013 10:39
    Mittwoch, 22. Mai 2013 09:10
  • Hallo X-I,

    hat das CU1 - Update das Problem gelöst?

    VG Fritz

    Dienstag, 25. Juni 2013 08:28
  • Habe das gleiche Problem und Exchange 2013 mit CU2 -> Version 15.0 ‎(Build 712.24 (leider gibt es nur KB Artikel die auf Exchange 2010 verweisen.)

    Outlook 2010 SP2 -> 2 x Exchange Accounts (Cached Mode deaktiviert und soll auch nicht aktiviert werden), 3 x IMAP Konten

    Sobald über eins der IMAP Konten etwas geschickt werden soll, Fehler "0x800CCC13" und die Mails hängen in der Exchange Outbox?!?

    Mittwoch, 9. Oktober 2013 23:27
  • Mh, kommt etwas im SMTP-Log an? Bei Ex2010 gab es ein ähnliches Problem:
    http://support.microsoft.com/kb/2816934/en-us

    Tritt das Problem auch bei einem reinen IMAP-Profil bzw. bei einem zusätzlichen POP3-Konto auf?

    Ich gehe von einem gleichen Fehler, wie bei 2010 aus und würde eonen Call aufmachen.

    Viele Grüße

    Christian

    Freitag, 11. Oktober 2013 04:30
    Moderator
  • Hallo,ist jemand schon weiter gekommen? Ich habe genau das gleiche Problem. Und das nervt gewaltig.

    Donnerstag, 6. Februar 2014 13:49
  • Ich habe auch das Problem. Gibt es Mittlerweile eine Lösung?
    Montag, 26. Mai 2014 06:40