none
Vorlage für Wartungspläne RRS feed

  • Frage

  • Hallo zusammen,

    seit ca. 2 Jahre versuche ich ein Vorlage für Wartungsplan zu erstellen. Es klappt leider nicht.

    Wenn ich ein Wartungsplan über Managementstudio, dann als Paket exportiere und in Datei speichere, kann ich nur für gleiche Instanz nutzen. Wenn ich das Paket mit Visual Studio anpasse (Pfade, DBs, ConnectionsStrings), kann ich es nicht für eine andere Instanz nutzen.

    Hier ist diese Problem geschildert:

    http://support.microsoft.com/kb/918760/de

    Als Vorschlag steht da, dass man eine Vorlage mit Visual Studio erstelle und es kann ich für andere Instanz nutzen. Klappt leider nicht so wie es sein soll. Erstens habe ich nicht gefunden, wie man für ein Sequenz eine s.g. Berichtstask für Unterplan erstelle. Zweitens wenn ich diese Paket (.dtsx) in Integrationsservice importiere  (Gespeicherte Pakete -> Instanzname -> Maintennance Palns) erscheint dieses Paket nicht Unter Verwaltung -> Wartungspläne.

    Hat jemand Idee, wie man eine SSIS Vorlage für ein Wartungsplan erstellen kann.

      

    Montag, 15. Juli 2013 12:51

Antworten

  • Hallo Andrej,

    an Deiner Stelle würde ich dann mal über eine Skript-basierte Lösung mit den Tools von Ola Hallengren nachdenken.


    Einen schönen Tag noch,
    Christoph Muthmann
    Microsoft SQL Server MVP - Blog

    • Als Antwort markiert andrej75 Freitag, 19. Juli 2013 07:51
    Donnerstag, 18. Juli 2013 08:16
    Beantworter

Alle Antworten

  • Hallo Andrej,

    soweit ich weiß, geht dies nicht unter Versionen kleiner als SQL Server 2012. Und auch dort geht es nur mit Tricks, die ich selber nicht ausprobiert habe.

    Olaf Helper schrieb hierzu mal:

    Im Bereich SSIS hat sich [bei 2012] was geändert, das in dieser Hinsicht hilfreich sein könnte; vorausgesetzt Du hast SSIS auf dem Server mit installiert.

    Bis 2008 R2 wurden importierte SSIS Packages auch immer mit in der msdb Datenbank gespeichert; mit 2012 hat SSIS seine eigene System-Datenbank erhalten:SSIS Catalog <http://technet.microsoft.com/en-us/library/hh479588.aspx>. Wenn Du die SSIS Datenbank anlegen lässt, wirst Du mehr oder minder feststellen, das nur ein Restore durchgeführt wird, und zwar von "*SSISDBBackup.bak*" aus dem Verzeichnis:
    C:\Program Files\Microsoft SQL Server\110\DTS\Binn\

    Nun kannst Du folgendes machen:

    - Erstelle ganz normal einen Wartungsplan über den SSMS Wizard, so wie immer.
    - Lege am besten in der SSIS DB einen eigenen Ordern "Maintenance" an; einfach Rechte-Maus auf SSISDB => "Create Folder ..."
    - Dann Rechte-Maus auf "SSISDB" => "Maintenance" => "Projects" => "Import packages ..."

    Nun startet einer der üblichen SSMS Wizards, in dessen Verlauf Du den zuvor erstellten "Maintenance Plan" aus der msdb importieren und in der SSISDB speichern kannst.

    Über den SQL Server Agent kannst Du nun Jobs anlegen, die diese SSIS Packages aufrufen; diese Jobs kannst Du ja problemlos als T-SQL Script erstellen lassen.

    Wenn nun alle Maintenance Plans in der SSISDB so sind, wie Du sie Dir vorstellst, machst Du ein Backup davon und ersetzt damit bei allen Neuinstallation die obern erwähnte "*SSISDBBackup.bak*"; sodass bei der Neuerstellung der SSISDB alle Plans bereits vorhanden ist. Anschließend die Jobs per T-SQL anlegen und fertig; soweit die Theorie, zugegebener Maßen habe ich es noch nicht ausprobiert, sollte aber funktioneren ... und werden ich auch bald mal austesten.

    <http://social.msdn.microsoft.com/Forums/getfile/231677>


    Einen schönen Tag noch,
    Christoph Muthmann
    Microsoft SQL Server MVP - Blog

    Dienstag, 16. Juli 2013 11:53
    Beantworter
  • Danke Christoph. Es hilft leider nicht ganz. Die exportierte Packet kann ich nur für gleiche Instanz nutzen. Für die andere Instanzen bekommt man Fehlermeldung, die ich oben geschrieben habe.
    Mittwoch, 17. Juli 2013 11:37
  • Bezieht sich Deine Antwort auf SQL Server 2012?

    Vorher dürfte es kaum funktionieren.


    Einen schönen Tag noch,
    Christoph Muthmann
    Microsoft SQL Server MVP - Blog

    Mittwoch, 17. Juli 2013 12:36
    Beantworter
  • kann ich nur für gleiche Instanz nutzen .... Klappt leider nicht so wie es sein soll. ...  (Gespeicherte Pakete -> Instanzname -> Maintennance Palns) erscheint dieses Paket nicht Unter Verwaltung -> Wartungspläne.

    Hallo Andrej,

    Hier einmal der Link zu einem ähnlich Thread: http://social.technet.microsoft.com/Forums/sqlserver/de-DE/a3d1963f-9b6f-4c89-828d-3cde1792a5cd/sichern-von-wartungsplnen-template-fr-neuinstallationen

    Aber ich nehme mal an, Du verwendest nicht den SQL Server 2012, sondern eine ältere Version; welche?

    Ich habe das gerade mal auf einem SQL Server 2005 ausprobiert. Wenn ich ein Package von einem anderen Server in den SSIS Unterordner "Maintenance Plans" importiere, kann ich sie anschließend in SSMS (Database Engine) unter Maintenance sehen & bearbeiten, das geht problemlos. Und bearbeiten muss man ihn natürlich, da im Package vermerkt ist, auf welchem Server das Package laufen soll (=> Button "Verbindungen verwalten ..."). Wobei man dann im SQL Server-Agent Job die Verbindungsdaten noch mal überschreiben kann.


    Olaf Helper

    Blog Xing

    Mittwoch, 17. Juli 2013 12:50
  • Nein eben nicht. SQL 2005 :-(
    Mittwoch, 17. Juli 2013 12:50
  • Ich habe nicht gesagt, dass es nicht geht. Es geht aber mit Probleme. Ich kann alles bearbeiten. Folgende Probleme auftreten:

    1. Mann muss Protokollpfad für jede Task anpassen, sonst schreibt er Log-Files in die Pfad von ursprüngliche Instanz. Das kann man nur in Visual Studio tun.

    2. Wenn ich ein Backup ausführe es läuft durch, die Task beendet sich mit Fehler, die ich nicht ablesen kann, da der Verlauf Protokoll kein komplette Fehlermeldung aufnimmt (Fehlermeldung ist unklar und wird mit ... abgebrochen) Vollständige Log muss unter MSSQL.X\MSSQL\LOG liegen. Es tut nicht. Obwohl ich im Paket die Pfade für Reports geändert habe.   

    Mittwoch, 17. Juli 2013 14:59
  • Hallo Andrej,

    an Deiner Stelle würde ich dann mal über eine Skript-basierte Lösung mit den Tools von Ola Hallengren nachdenken.


    Einen schönen Tag noch,
    Christoph Muthmann
    Microsoft SQL Server MVP - Blog

    • Als Antwort markiert andrej75 Freitag, 19. Juli 2013 07:51
    Donnerstag, 18. Juli 2013 08:16
    Beantworter