none
Outlook 2019 öffnet immer iexplore.exe im Hintergrund RRS feed

  • Frage

  • Hallo zusammen,

    Uns ist aufgefallen, dass auf 2 verschiedenen RDS-Hosts bei Aufruf von Outlook 2019 (angebunden an einem Exchange 2019/2016 Server) auf einem Windows Server 2019 im Hintergrund immer automatisch 2x iexplore.exe Prozesse bei jedem User mit aufgemacht werden.
    Outlook.exe läuft hier im Online-Modus (nicht Cache-Modus), und ich bilde mir ein, beobachtet zu haben, als wir versuchten den Internet Explorer einmal zu deinstallieren, dass Outlook nicht mehr öffnete.

    Auf dem Server läuft Google Chrome als Standardbrowser, und ist auch als solcher eingestellt. Lediglich .MHT und ähnliche Extensions verweisen noch auf den Internet Explorer, da man diese nicht verändern kann.

    Ich finde nirgendwo dazu einen Hinweis, dass Outlook die iexplore.exe benötigt, und frage mich auch, warum.

    Donnerstag, 20. Februar 2020 07:20

Alle Antworten

  • Das scheint nicht nur dir so zu gehen:

    https://answers.microsoft.com/en-us/msoffice/forum/all/why-does-outlook-launch-ie-in-the-background/1f3e0792-4c55-426b-996c-6db4d5dedccc?auth=1

    Seite 3, 26. Januar2018:

    I uninstalled IE by going to Programs and Features, clicking Turn Windows features on or off, and clearing the Internet Explorer 11 check box.

    After doing this the Outlook "Action Items" tool stopped working (see below).

    Based off of my observations the Internet Explorer process is being used for the "Action Items" tool in Outlook, which is intended to scan through an email and highlight possible action items. I suspect it is done for the same reason Apple's Siri uses remote servers for processing.

    Wenn man also auf diese Action Items verzichten kann, sollte man den IE wirklich deinstallieren.

    Das Problem ist also schon länger nicht lösbar.

    Donnerstag, 20. Februar 2020 12:32