none
SSAS Dimensionsverwendung einer Tabelle in der nicht alle Kunden vorkommen RRS feed

  • Frage

  • Hallo!

    Ich hätte eine Frage zur Dimensionsverwendung - hier anhand eines einfachen Szeanrios erklärt:

    Ich habe eine Measuregruppe: "Auftrag" und eine Dimension "Kunde" die ganz normal mittels einer "Regulären" Beziehung verbunden ist.
    Soweit alles bestens!

    Jetzt müsste ich aber auch noch eine weiter Dimension und zwar "KundenBetreuer" hinzufügen!
    KundenBetreuer-Tabelle ist denklickst einfach: KundeyKey + BetreuerName aber es kommen nicht alle Kunden darin vor!

    Versuche ich jetzt unter "Dimensionsverwendung" eine Beziehung zwischen Auftrag und KundenBetreuer zu erstellen erhalte ich die Fehlermeldung das nicht alle KundenID's in KundenBetreuer vorkommen.

    Gelöst habe ich das ganze indem ich einfach alle fehlenden KundenID's in die Tabelle KundenBetreuer (ohne BetreuerName) nachgetragen habe.
    Meine Frage aber lautet, wie löst man das korrekt und sauber oder ist meine Lösung für solche Dimensionen normal?

    Vielen Dank für eure Antworten!!!

    lg Gilbert


    • Bearbeitet myGil Donnerstag, 30. August 2012 10:29
    Donnerstag, 30. August 2012 10:28

Antworten

  • Hallo Gilbert,

    Meines erachtens macht eine Dimension mit KundenKey+Betreuername keinen Sinn. Sinnvoller wäre es entweder die Kundendimension um den Betreuer zu erweitern.
    Ansonsten kannst Du nicht wirklich eine reguläre Beziehung erstellen, sondern eine referenzierte Beziehung über die Kundendimension.

    Andere Option hängt von der Klassiker-SCD Frage ab: Wechselt der Kundenbetreuer, wandern dann die Umsatzzahlen auf den neuen Betreuer ab, obwohl der bisher keinen Umsatz mit dem Kunden gemacht hat?
    Wenn nein, wäre es besser, eine Dimension BetreuerKey+Namen zu erstellen und die Fakten (Aufträge) um den BetreuerKey zu erweitern.


    Olaf Helper
    Blog Xing

    • Als Antwort markiert myGil Donnerstag, 30. August 2012 11:55
    Donnerstag, 30. August 2012 10:49

Alle Antworten

  • Hallo Gilbert,

    Meines erachtens macht eine Dimension mit KundenKey+Betreuername keinen Sinn. Sinnvoller wäre es entweder die Kundendimension um den Betreuer zu erweitern.
    Ansonsten kannst Du nicht wirklich eine reguläre Beziehung erstellen, sondern eine referenzierte Beziehung über die Kundendimension.

    Andere Option hängt von der Klassiker-SCD Frage ab: Wechselt der Kundenbetreuer, wandern dann die Umsatzzahlen auf den neuen Betreuer ab, obwohl der bisher keinen Umsatz mit dem Kunden gemacht hat?
    Wenn nein, wäre es besser, eine Dimension BetreuerKey+Namen zu erstellen und die Fakten (Aufträge) um den BetreuerKey zu erweitern.


    Olaf Helper
    Blog Xing

    • Als Antwort markiert myGil Donnerstag, 30. August 2012 11:55
    Donnerstag, 30. August 2012 10:49
  • Hallo Olaf!

    Die Idee mit der Erweiterung der Kundendimension hatte ich auch schon aber die Idee die Aufträge um einen BetreuerKey zu erweitern ist einfach nur noch genial!!
    Vielen Dank für deine Antwort!!

    Lg Gilbert

    Donnerstag, 30. August 2012 11:55