none
DPM Systemcenter 2012 R2 RRS feed

  • Allgemeine Diskussion

  • Hallo zusammen, ich möchte gerne alte Daten einmalig auf ein Tape Archiviere und diese dann für 10 Jahre behalten

    - leider weiss nicht wie ich das am besten machen soll

    - hat jemand damit Erfahrung ?

    besten Dank & Gruss

    Mario


    System Engineer

    Dienstag, 13. Januar 2015 10:53

Alle Antworten

  • Hi Mario,

    für sowas musst Du die Schutzgruppe entsprechend anpassen, in der sich der Server mit den Daten befindet. Du kannst auch keine Daten doppelt sichern, z.B. indem Du eine zweite Schutzgruppe anlegst und dort andere Sicherungskriterien definierst, dort sind die schon geschützten Daten schlicht nicht mehr auswählbar.

    Eine Einmalsicherung, wie Du sie machen möchtest, gibt es mW so nicht.

    Eine (vielleicht nicht ganz so tolle) Alternative wäre, die ganzen Daten einmal per Windows Server-Sicherung zu sichern und dann diese Sicherung per separater Schutzgruppe mit 10 Jahren Beibehaltung zu sichern.


    Gruß

    Ben

    MCITP Windows 7

    Wenn Dir meine Antwort hilft, markiere sie bitte entsprechend als Antwort! Danke! :-)

    Hinweis: Meine Posts werden "wie besehen" ohne jedwede Gewähr bereitgestellt, da menschliche, technische und andere Fehler nicht ausgeschlossen werden können.


    • Bearbeitet Ben-neB Dienstag, 13. Januar 2015 11:34
    Dienstag, 13. Januar 2015 11:33
  • Moin,

    wie Ben schon schrieb, kennt der DPM keine 'Einmalsicherung'.

    Mir fallen spontan und ohne Deine Umgebung zu kennen zwei Möglichkeiten ein:

    1. Du könntest die fraglichen Schutzgruppen ändern und eine Langzeitsicherung auf Band mit 10 Jahren Beibehaltungsdauer hinzufügen. Nachdem die Bandsicherung erstellt wurde, entfernst Du die Langzeitsicherung wieder aus den Schutzgruppen.
    2. Du installierst einen zweiten DPM mit Bibliothek/Bandlaufwerk und richtest ein DPM Chaining und entsprechende Schutzgruppen auf dem sekundären DPM ein.


    This posting is provided AS IS with no warranties.

    Dienstag, 13. Januar 2015 17:51
  • Hallo zusammen, vielen dank für eure Antworten.

    - einen zweiten DPM nur für Archivierung kann ich mir nicht leisten
    - das heisst ich muss für jedes Archive ein PG einrichten, welche 10 Jahre bestehen bleiben muss ?
    - gibt es keine Möglichkeit ein ausgelagertes Tape wieder zu Recatalogisieren ?
    - also müsste ich die PG wie folgt erstellen:

    short-term: Disk
    -----------------
    Retention range: 1 day
    Synchronization frequency: just before a recovery point
    File recovery point
    recovery points for files: 19:00h everyday

    Long-Term: Tape
    ----------------
    Recovery Goal 1

    Back up every: 1 Weeks
    Retention range: 4 Weeks
    Number of backup copy: 1

    Recovery Goal 2
    Back up every: 5 Years
    Retention range: 10 Years
    Number of backup copy: 1

    Backup schedule
    yearly backup time: 23:00
    yearly backup day: every Jan 1
    weekly backup time: 23:00
    weekly backup day: sa

    - wie kann ich dann die Long term Job's manuell starten ?

    - short term brauch ich nicht da ich ja die Daten vom Fileserver löschen möchte

    - geht das überhaupt oder muss ich den short term auf tape erstellen ?

    Mario


    System Engineer

    Freitag, 16. Januar 2015 14:35
  • > - einen zweiten DPM nur für Archivierung kann ich mir nicht leisten

    Es geht auch mit einem DPM

    > - das heisst ich muss für jedes Archive ein PG einrichten, welche 10 Jahre bestehen bleiben muss ?

    Was verstehst Du unter Archiv? Den Begriff kennt der DPM nicht.

    Du kannst mehrere Quellen in einer Schutzgruppe mit gleicher Bebehaltungsdauer zusammenfassen.

    Das Design der Schutzgruppen kann je nach Umgebung recht umfangreich werden. Ohne Kenntnis von Umgebung und Backup Policies kann ich aber nur raten.

    > - gibt es keine Möglichkeit ein ausgelagertes Tape wieder zu Recatalogisieren ?

    Der DPM verwaltet die Bänder mit Wiederherstellungspunkten in seiner Datenbank. Solange die DB erhalten bleibt, kennt der DPM das Band.

    Der DPM kann 'fremde' Bänder importieren und katalogisieren.

    > - also müsste ich die PG wie folgt erstellen: ...

    Bei der Langzeitsicherung kannst Du in den Eigenschaften der Schutzgruppe den Zeitplan anpassen und nur die gewünschte Beibehaltungsdauer aktivieren.

    Wenn eine Langzeitsicherung für die Schutzgruppe eingerichtet ist, kannst Du durch einen Rechtsklick auf die Mitglieder manuell einen Wiederherstellungspunkt erstellen. Dabei kannst Du wählen ob Kurzzeit auf Disk oder Langzeit auf Band.

    > - short term brauch ich nicht da ich ja die Daten vom Fileserver löschen möchte

    AFAIK lässt sich die Kurzzeitsicherung nicht umgehen

    > - geht das überhaupt oder muss ich den short term auf tape erstellen ?

    Die Kurzzeitsicherung kann auf Platte oder Band erstellt werden.

    ----

    Vielleicht solltest Du das Thema Bandsicherung mal in einer Testumgebung durchspielen.

    In meiner Testumgebung nutze ich die Firestreamer VTL. http://www.cristalink.com/fs/


    This posting is provided AS IS with no warranties.

    Freitag, 16. Januar 2015 18:04
  • Hallo,

    vielen Dank an alle für Ihre Beiträge! 

    @Mario, ist die Thematik abgeklärt? Wenn Sie eine Lösung gefunden haben, bitte teilen Sie sie der Community mit, sodass auch andere Benutzer davon profitieren können.

    Vielen Dank!

    Michaela


    Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass im Rahmen dieses Forums, welches auf dem Community-Prinzip „IT-Pros helfen IT-Pros“ beruht, kein technischer Support geleistet werden kann oder sonst welche garantierten Maßnahmen seitens Microsoft zugesichert werden können.

    Montag, 26. Januar 2015 10:00
    Moderator
  • Hallo Michaela, ich werde das morgen noch testen

    vielen Dank

    Mario


    System Engineer

    Dienstag, 27. Januar 2015 22:35