none
1607 LTSB: Fenster von Acrobat Reader/Pro "defekt" RRS feed

  • Frage

  • Liebes Forum,

    unter Windows 10 haben wir das Problem, dass, egal welche Version von Acrobat wir benutzen (Reader, Pro, Version 9,X, XI, 12,DC) das Fenster von Acrobat "defekt" ist.

    Die Menüleiste verrutscht ein wenig nach unten, unter die Adobe Leiste und Adobe ist nicht mehr komplett bedienbar. Die Symbole für Minimieren, Maximieren und Schließen verschwinden´, die Menüleiste ist nicht mehr benutzbar.

    Wenn Adobe im Vollbildmodus gestartet wird, kommt der Fehler nicht, auch in einer Remotesitzung tritt der Fehler auf.

    Weiß jemand Rat?

    Viele Grüße
    Davorin

    Dienstag, 18. September 2018 12:50

Antworten

Alle Antworten

  • Dies kann u.U. an der Skalierung des Bildschirmes (125%ff) liegen.
    Vielleicht hilft die Einstellung auf der Exe-Datei des Adobe-Readers "Hohe DPI-Einstellungen" anzupassen.
    Damit wird das automatische Skalieren unterbunden wenn eine Anwendung noch nicht DPI-Aware ist.

    Dienstag, 18. September 2018 14:12
  • Das hilft leider beides nichts, auch nicht der Win7-Kompatibilitätsmodus.

    Sobald man mit dem Mauszeiger auf das Adobe-Fenster fährt, springt die Leiste um, wie auf dem Ausschnitt zu sehen.

    Wäre ja auch echt amrselig, wenn Acrobat Pro DC nicht "DPI-Aware" wäre.

    Mittwoch, 19. September 2018 07:21
  • Ob armselig oder nicht sei mal dahingestellt.
    Definitiv ist z.B. Acrobat Reader DC nicht DPI-Aware!
    Dies kann man daran erkennen, dass Menüleisten und Icons (nicht die PDF-Inhalte) je nach Monitoreinstellung (125% und größer) verschwommen dargestellt werden.
    Ich habe z.B. mit Windows 10 2 Monitore mit unterschiedlicher DPI. Hier passt Windows die Fenstergröße von Monitor zu Monitor an und die Inhalte werden via Bitmap skaliert.
    Bei näherer Betrachtung (< 5 cm) auch sehr schön zu sehen.

    Aber unabhängig davon kann dies durchaus auch vom aktuell gewählten Design abhängen.
    Hier stellt Windows UI-Bibliothek diverse Bereiche und Flächen für Menüs und Rahmen zur Verfügung.
    Wenn eine Anwendung dies nicht berücksichtigt kommt es häufig (auch schon in früheren Versionen) zu Unregelmäßigkeiten. Mein CorelDraw zeigt z.B. weiße Schrift auf weißem Grund im Menü an, erst beim Highlight mit der Maus wird die Schrift lesbar. Eine Änderung dieser Einstellung scheint unmöglich.
    Ganz besonders schwierig galt i.Ü. das Aero-Design.

    Probier mal verschiedene Designs (Desktop->Rechte Maustaste->Anpassen->Design) aus.
    Und ansonsten: Fehlermeldung an Adobe;-).

    Mittwoch, 19. September 2018 08:39
  • Es lag an der Software "Hardcopy", welche nach einem Update diesen Effekt nicht mehr verursachte.
    Montag, 1. April 2019 07:13