none
Project Server 2007: Probleme bei Data Analysis Views RRS feed

  • Frage

  • Hallo zusammen,

    ich setze Project Server 2007 mit SQL Server 2008 ein. Konfiguration funktioniert. Cubes sind erstellt und auch befüllt. Nun habe ich im PWA unter Data Analysis einen View zu Cube Timesheets erstellt. Ich kann den Cube somit über die Office Web Components abfragen.

    Einige User haben gemeldet, dass sie die Daten zwar abfragen können, aber nur einen Teil der Daten sehen.. nicht alle gemeldeten Timesheets.

    Kann dies ein Security Issue sein ? Wo kann man denn Datenfilterung auf Ebene der Timesheets konfigurieren ?

    Bin für jede Hilfe dankbar.

    Grüße

    Sven

    Mittwoch, 4. August 2010 11:37

Antworten

  • Hallo Sven,

    wenn es ein Security Problem wäre, würden die entsprechenden Benutzer in der Data Analysis View entweder gar nichts sehen oder eine Fehlermeldung bekommen.

    Die normalen Project Server Berechtigungen und auch der RSP greifen hier nicht, da die OLAP Cube dierekt die veröffentlichten Daten direkt aus der Datenbank ausliest. Daher sehen die Benutzer im Normalfall immer alle Daten in einer OLAP View. Und eine Filterung der Daten ist nur bei der Erstellung der OLAP View möglich, in dem man in der Pivot Tabelle über die entsprechenden Komboboxen, die Datensätze filtert.

    Allerdings ist der Project Server 2007 je nach SP und Hotfixstand gerade in den Bereichen Timesheets und OLAP Cubes sehr fehlerbehaftet. Mit dem aktuellen SP 2 und insbesondere mit den Hotfixen von Okt. 2009 und Dez. 2009 wurden solche Fehler weitgehend behoben. Aktuell ist das letzte Hotfix im Juni veröffentlicht worden und wir sind bei der Versions Nr 12.0.6539.5000 angelangt.

    Wenn also diese Hotfixe noch nicht eingespielt sind, kann dies eine sinnvolle Maßnahme sein. Über folgenden Link gibt es einen Überblick über die aktuellen Hotfixe: http://kbalertz.com/Technology_514.aspx

    Weiterhin können fehlerhaft synchronisierte Enterprise Felder Ursache für eine falsche OLAP Auswertung sein. Die Enterprise Felder wiederum können neu in die Reporting Datenbank synchronisiert werden, in dem man in den Servereinstellungen ein administratives Backup von den Enterprisefeldern macht und anschließend genau dieses Backup wieder über eine Administrative Wiederherstellung synchronisiert.

    Danach sollte man die vorhandene OLAP Cube in den Analysis Services löschen und über den Project Server wieder komplett neu erstellen lassen.

     


    Viele Grüße Bernhard Fischer _____________________________________ Bernhard Fischer [MVP] | www.wodey.de
    • Als Antwort markiert Sven W Donnerstag, 5. August 2010 14:35
    Mittwoch, 4. August 2010 21:51

Alle Antworten

  • Hallo Sven,

    wenn es ein Security Problem wäre, würden die entsprechenden Benutzer in der Data Analysis View entweder gar nichts sehen oder eine Fehlermeldung bekommen.

    Die normalen Project Server Berechtigungen und auch der RSP greifen hier nicht, da die OLAP Cube dierekt die veröffentlichten Daten direkt aus der Datenbank ausliest. Daher sehen die Benutzer im Normalfall immer alle Daten in einer OLAP View. Und eine Filterung der Daten ist nur bei der Erstellung der OLAP View möglich, in dem man in der Pivot Tabelle über die entsprechenden Komboboxen, die Datensätze filtert.

    Allerdings ist der Project Server 2007 je nach SP und Hotfixstand gerade in den Bereichen Timesheets und OLAP Cubes sehr fehlerbehaftet. Mit dem aktuellen SP 2 und insbesondere mit den Hotfixen von Okt. 2009 und Dez. 2009 wurden solche Fehler weitgehend behoben. Aktuell ist das letzte Hotfix im Juni veröffentlicht worden und wir sind bei der Versions Nr 12.0.6539.5000 angelangt.

    Wenn also diese Hotfixe noch nicht eingespielt sind, kann dies eine sinnvolle Maßnahme sein. Über folgenden Link gibt es einen Überblick über die aktuellen Hotfixe: http://kbalertz.com/Technology_514.aspx

    Weiterhin können fehlerhaft synchronisierte Enterprise Felder Ursache für eine falsche OLAP Auswertung sein. Die Enterprise Felder wiederum können neu in die Reporting Datenbank synchronisiert werden, in dem man in den Servereinstellungen ein administratives Backup von den Enterprisefeldern macht und anschließend genau dieses Backup wieder über eine Administrative Wiederherstellung synchronisiert.

    Danach sollte man die vorhandene OLAP Cube in den Analysis Services löschen und über den Project Server wieder komplett neu erstellen lassen.

     


    Viele Grüße Bernhard Fischer _____________________________________ Bernhard Fischer [MVP] | www.wodey.de
    • Als Antwort markiert Sven W Donnerstag, 5. August 2010 14:35
    Mittwoch, 4. August 2010 21:51
  • Danke für die wertvollen Tipps!
    Donnerstag, 5. August 2010 14:35