none
Timeouts und Crashes bei nur einem User-Postfach RRS feed

  • Allgemeine Diskussion

  • Hallo zusammen,

    Auf unserem Exchange 2010 SP2 gibt es aktuell Probleme mit nur einem einzigen Postfach (nur ~60mb groß).

    Der Benutzer erhält beim logout timeouts oder beim klick auf 'antworten' auf E-mails. es läuft dann auch im Erreignislog eine Fehlermeldung auf "Ereignis 14035":

    Microsoft.Exchange.InfoWorker.Common.Availability.TimeoutExpiredException: Request could not be processed in time. Timeout occurred during 'Getting-MailboxFull'.

    Dies passiert unabhängig der Anbindung (also im Intranet sowie auch über Internet (OWA)).

    Woran kann das liegen und wie kann man das abschalten, ohne das Postfach zu löschen und neuanzulegen?

    Danke

    • Typ geändert Alex Pitulice Montag, 20. Mai 2013 07:11 Warten auf Feedback
    Freitag, 17. Mai 2013 07:20

Alle Antworten

  • Hallo,

    zunächst solltest zu zeitnah auf SP3 gehen.

    Wenn du mehere DB´s hast, könntest du die Mailbox in eine andere DB schieben.

    Beim 2010 gibt es auch die Möglichkeit eines Mailbox-Repairs.

    New-MailBoxRepairRequest

    ;)


    Gruß Norbert

    Freitag, 17. Mai 2013 07:23
    Moderator
  • Durchgeführt wurde bereits:

    New-MailboxRepairRequest -Mailbox 12345@abcd.xyz -CorruptionType SearchFolder,AggregateCounts,ProvisionedFolder,FolderView

    leider ohne Ergebnis.

    Quelle der Fehler ID war: MSExchange MailTips

    Einfach mal das SP3 installieren ist mir zu pauschal....Es funktioniert ja sonst alles

    Freitag, 17. Mai 2013 07:41
  • >Einfach mal das SP3 installieren ist mir zu pauschal....Es funktioniert ja sonst alles

    Da Updates nicht zum Spaß und aus Langeweile kommen, DENKST Du nur, dass alles funktioniert und hast die Fehler nur noch nicht gesehen:
    http://www.faq-o-matic.net/2008/02/20/never-change-a-running-system-bullshit/

    Und BTW: In den Release Notes stehen nie alle korrgierten Fehler drin, nur die öffentlich bekannten!

    Also entweder auf letzten RU oder neuestes SP patchen, ist in diesem Falle gleichwertig.

    Aber zum Problem: Hast Du den von Norbert vorgeschlagenen Move schon durchgeführt. Auch der repariert Posfächer und ist dafür offiziell vorgeschlagen


    Grüße aus Berlin schickt Robert
    MVP Exchange Server
    Freitag, 17. Mai 2013 09:18
  • Anstatt das 'bullshit'-Fass aufzumachen, hätte die Frage, ob denn das neuste RU(6) installiert ist, ausgereicht....

    Diese kann ich bejahen :)

    Den Move habe ich mangels alternativer DB nicht durchführen können. Sind die Reparaturroutinen denn bei diesem Vorgang umfangreicher als die des Repair-Requests?.

    Danke vorab

    Freitag, 17. Mai 2013 10:42
  • >Den Move habe ich mangels alternativer DB nicht durchführen können. Sind die Reparaturroutinen denn bei diesem Vorgang umfangreicher als die des Repair-Requests?.

    Ja, der Move ist was anderes. Er legt ein neues Postfach an und holt alle fehlerfreien Daten aus dem Post. Der Repair fast nur einen kleineren Teil, allerdings häufiger Fehler, an.

    Ich würde das auf jeden Fall probieren und bei 60 MB Postfach hat man nicht so viel Daten und Zeit verloren.

    Und nur, weil ich die sprichwörtlichen Pferde vo der Apotheke schon gesehen hat: Führe mal ein Set-Maikbox mit diesem User aus und ändere irgendein unbedeutendes Feld einmal hin und einmal her. Eventuell ist auch die Info in AD irgendwie beschädigt.

    Wenn das alles nicht hilft, wäre es wohl ein Fall für den PSS.


    Grüße aus Berlin schickt Robert
    MVP Exchange Server
    Freitag, 17. Mai 2013 11:39
  • Samstag, 18. Mai 2013 09:05
    Moderator
  • Der Fehler tritt leider immer noch auf. Kann es auch mit dem Outlook-Cache-Modus zusammenhängen? Der User hat ein NB mit Outlook, welches allerdings nicht permanent in der Domäne ist.
    Mittwoch, 5. Juni 2013 07:05