none
Windows Server 2016 Remote Zugriff RRS feed

  • Frage

  • Hallo Zusammen,

    ich betreibe seit ein paar Jahren einen Windows Server bei mir Zuhause als Datenablage und SQL / Webserver. Zunächst hatte ich den 2012er womit alles recht gut lief. Nun habe ich aus Interesse auf die 2016 Version umgestellt, da das Update nicht ging musste ich den Server neu aufsetzen. Zunächst lief wieder alles wie gewohnt. Doch nun, ich vermute nach 90 oder 120 Tage kann ich nicht mehr mit Remotedesktop auf den Server zugreifen. Angeblich habe ich keine Lizenz. Ich habe jetzt alle möglichen Remotedesktopdienste installiert aber der Zugriff bleibt gesperrt.

    Das meiste davon brauche ich sicher nicht aber da ich mich nicht genug damit auskenne und die Hotline mein Problem nicht versteht wende ich mich mal an euch. Ich brauche nur die Remote Funktion die mir ermöglicht den Server von meinem PC aus zu steuern.

    Gruß

    Chris

    Mittwoch, 20. Dezember 2017 12:21

Alle Antworten

  • Hey Chris,

    habe das gleiche Problem mit einem 2016. Leider bis jetzt auch keine Lösung. Alle Clients landen im Temporären Ordner und laufen nach einer Zeit ab.

    Bin zur Zeit bei den Zertifikaten bei, frage mich ob man unbedingt eine Verifikation dafür braucht.

    MfG

    Jörg

    Donnerstag, 4. Januar 2018 08:15
  • Moin,

    für den administrativen Remote Zugriff (Login nur in begrenzter Anzahl und nur mit Admins möglich und nur für  administrative Dinge erlaubt), muss man überhaupt keine Rollen installieren.

    Diese Funktion ist bereits installiert, sie ist nur deaktiviert.

    Also: Zuerst die Remotedienste über "Rollen- und Features entfernen" wieder komplett deinstallieren.

    Danach: Den Servermanager starten, links auf "lokaler Server", in der Mitte auf "Remote Desktop", danach im unten Abschnitt "Remoteverbindung mit diesem Computer zulassen" und evt. noch bei "Benutzer auswählen..." weitere Admins hinzufügen. Ist aber normalerweise nicht notwendig, da Admins im standard immer RDP nutzen dürfen.


    Gruesse aus Berlin schickt Robert - MVP Office Servers and Services (Exchange Server)

    Donnerstag, 4. Januar 2018 10:00
  • Hey Chris,

    habe das gleiche Problem mit einem 2016. Leider bis jetzt auch keine Lösung. Alle Clients landen im Temporären Ordner und laufen nach einer Zeit ab.

    Bin zur Zeit bei den Zertifikaten bei, frage mich ob man unbedingt eine Verifikation dafür braucht.

    MfG

    Jörg


    Das dürfte nichts im der Frage des To zu tun haben. Einen echten Remotedesktop-Server musst Du inklusive Lizenzen auch entsprechend konfigurieren.

    Gruesse aus Berlin schickt Robert - MVP Office Servers and Services (Exchange Server)

    Donnerstag, 4. Januar 2018 10:01