none
DFS-R und große Datenmenge im Verzeichnis System Volume Information RRS feed

  • Frage

  • Hallo zusammen,

    wir nutzen DFS-R zwischen Aussenstellen und Zentrale, um Daten auf einen zentralen Server zu replizieren und dort zu sichern.
    Das Verfahren funktioniert offenbar grundsätzlich, aber wenn man sich ansieht, wieviel GB in den einzelnen Verzeichnissen liegen,
    dann fällt auf, dass bei ca. 1100 GB im Verz. "DFS-Replikation" noch zusätzlich 439 GB unter "System Volume Information" gespeichert sind.

    Nach meinem Kenntnisstand liegen dort Staging- und andere DFS-Verzeichnisse,
    aber wieso bleibt die Verz.größe dort jetzt schon seit Wochen fast konstant bzw. wächst an?

    Der Prozess müßte doch zwischengespeicherte (staging) Dateien irgendwann mal abbauen?

    Kann es sein, dass DFS-R zur Replikation eines 500 GB Verzeichnisses auf dem Quell- und Zielserver "zusätzlich" jeweils 500 GB
    freien Platz im Staging-Verzeichnis braucht?

    Mit freundlichem Gruss,
    Horst Wirth

    Mittwoch, 30. Mai 2012 12:40

Alle Antworten

  • Hallo,

    hier ist ein Artikel, der sich mit dem Thema DFS-R und System Volume Information ausführlich befasst: http://blogs.technet.com/b/filecab/archive/2008/06/22/backup-restore-of-dfsr-replicated-data-part-2-inspecting-dfsr-s-footprint.aspx


    Guido Over MCITP Server Administrator 2008

    Donnerstag, 31. Mai 2012 10:07
  • Hallo Guido,

    vielen Dank für den Link.
    Ich verstehe schon ansatzweise die Verzeichnisstruktur,
    aber die Frage war ja: wieso liegen so viele GB in den Staging Verzeichnissen und
    wieso werden diese Verzeichnisse nicht irgendwann leer?

    Nach meinem Verständnis sind 2 Verz. synchron,
    wenn alle Dateien ordnungsgemäß repliziert wurden.
    Dann meldet die Diagnose Null Fehler.

    Das ist bei mir z.B. bei einer Repl.gruppe der Fall,
    trotzdem liegen x GB im Ordner Staging.
    Fast ein halbes Terra liegt da rum und belegt Platz und da rührt sich nix mehr.
    Verzweiflung ....

    Mit freundlichem Gruss,
    Horst Wirth

    Donnerstag, 31. Mai 2012 14:47
  • Hi,

    habe eben eine Replikationsgruppe mit einem Testverzeichnis erstellt.
    Die Datei darin wurde repliziert, alles wunderbar.
    Jetzt habe ich den replizierten Ordner aus der Repliaktionsgruppe entfernt.
    Der Ordner verbleibt auf dem Volume und wird nicht gelöscht. OK.
    Jetzt lösche ich den Ordner manuell incl. DfsrPrivate.
    Ergebnis: die Verz.struktur unter "System Volume Information" bleibt erhalten,
    Staging wird nicht gelöscht und belegt weiterhin Platz.

    Gibt es da keinen "Aufräum-Mechanismus"?

    MfG
    Horst Wirth

    Donnerstag, 31. Mai 2012 16:00
  • Hallo zusammen

    ist zwar ein alter Artikel aber ich habe bei meinen Server 2016 und DFS-R genau das gleiche Problem. Der Staging Ordner unter System Volume Information\DFSR\Private\{.....}\ ist riesig und wird auch nicht kleiner auch wenn alle Ordner und Daten repliziert sind.

    Wie kann das bereinigt werden?

    danke und gruss

    Dienstag, 23. Juli 2019 21:10