none
Wie kann ich die PS-Befehle für Exchange-Server 2013 in Powershell einbinden? RRS feed

  • Frage

  • Morgen,

    ich versuche gerade ein Script zu schreiben mit dem ich auf unseren Exchange 2013 zugreifen kann. Allerdings finde ich nirgendwo ein Paket mit diesen Befehlen, um mit bspw. import-module diese in Powershell einzubinden.

    Ich habe nur so eine Art Verwaltungsshell für das Service Center gefunden, welches wir aber nicht besitzen.

    Danke für eure Hilfe :)

    Grüße

    Dienstag, 23. Mai 2017 05:53

Antworten

  • Hi MCMaggi, 

    Exchange Management Shell cmdlets sind keine Module, sondern Snapins; daher kommt man hier mit import-module nicht weit.

    auf einem Computer, auf dem Du die Verwaltungstools installiert hast, kannst Du einfach das passende Snapin hinzufügen. Ich verwende dazu gerne ganz pauschal 

    add-pssnapin *exch*

    aus einer "nachten" Powershell bzw. einem Skript.

    Besser ist allerdings die Verwendung von Remote Powershell, wie unter https://blogs.technet.microsoft.com/samdrey/2015/04/06/reminder-adding-exchange-2010-or-2013-snap-in-using-add-pssnapin-not-supported-better-use-remote-powershell-from-rmilne/ gezeigt. 

    Da kannst Du dann folgendes machen: 

    $UserCredential = get-credential user@domain

    $targetExchange = "your.host"

    $Session = New-PSSession -ConfigurationName Microsoft.Exchange -ConnectionUri https://$targetExchange/powershell -Credential $UserCredential -Authentication Basic -AllowRedirection

    Import-PSSession $Session

    Das zweitgenannte kannst Du auch remote auf Dienem Skriptserver ausführen, und musst nicht zwingend auf dem Exchange Server ausführen - und es funktioniert auch da, wo Du keine Verwaltungstools installiert hast.

    Lass mich wissen, ob es geholfen hat.

    Viele Grüße,
    Martin

    • Als Antwort markiert MCMaggi Dienstag, 23. Mai 2017 07:59
    Dienstag, 23. Mai 2017 06:01
  • Hi,

    wenn Du das Snapin nicht installieren kannst, dann konfiguriere auf dem Exchange das Webverzeichnis für Powershell und verwende die oben beschriebene Methode für das Remote Powershell zum Einbinden. im PS snipplet oben musst Du dazu ja quasi nur deinen Servernamen und Deine credentials einfügen.

    Lass mich wissen, ob es geholfen hat.

    Viele Grüße,
    Martin



    • Bearbeitet Gudel, Martin Dienstag, 23. Mai 2017 07:53
    • Als Antwort markiert MCMaggi Dienstag, 23. Mai 2017 07:59
    Dienstag, 23. Mai 2017 07:52

Alle Antworten

  • Hi MCMaggi, 

    Exchange Management Shell cmdlets sind keine Module, sondern Snapins; daher kommt man hier mit import-module nicht weit.

    auf einem Computer, auf dem Du die Verwaltungstools installiert hast, kannst Du einfach das passende Snapin hinzufügen. Ich verwende dazu gerne ganz pauschal 

    add-pssnapin *exch*

    aus einer "nachten" Powershell bzw. einem Skript.

    Besser ist allerdings die Verwendung von Remote Powershell, wie unter https://blogs.technet.microsoft.com/samdrey/2015/04/06/reminder-adding-exchange-2010-or-2013-snap-in-using-add-pssnapin-not-supported-better-use-remote-powershell-from-rmilne/ gezeigt. 

    Da kannst Du dann folgendes machen: 

    $UserCredential = get-credential user@domain

    $targetExchange = "your.host"

    $Session = New-PSSession -ConfigurationName Microsoft.Exchange -ConnectionUri https://$targetExchange/powershell -Credential $UserCredential -Authentication Basic -AllowRedirection

    Import-PSSession $Session

    Das zweitgenannte kannst Du auch remote auf Dienem Skriptserver ausführen, und musst nicht zwingend auf dem Exchange Server ausführen - und es funktioniert auch da, wo Du keine Verwaltungstools installiert hast.

    Lass mich wissen, ob es geholfen hat.

    Viele Grüße,
    Martin

    • Als Antwort markiert MCMaggi Dienstag, 23. Mai 2017 07:59
    Dienstag, 23. Mai 2017 06:01
  • Mein Problem ist ja, das ich die Verwaltungstools nicht installieren kann, da ich diese nicht finde :D

    War vielleicht ein wenig umständlich ausgedrückt. sorry dafür

    Grüße

    Dienstag, 23. Mai 2017 06:22
  • Mein Problem ist ja, das ich die Verwaltungstools nicht installieren kann, da ich diese nicht finde :D

    Moin,

    einfach das Exchange-CU Deines Vertrauens downloaden, auspacken, Installation starten und bei Rollen-Auswahl alles außer "Management-Tools" abwählen ;-)

    ABER: Das Einbinden des SnapIns in eigene Skripte ist explizit unsupported. Du solltest also frühzeitig damit anfangen, Remoting zu nutzen wie oben beschrieben. Hat dann auch den netten Nebeneffekt, dass Du auch für Exchange Online gerüstet bist.


    Evgenij Smirnov

    I work @ msg services ag, Berlin -> http://www.msg-services.de
    I blog (in German) @ http://it-pro-berlin.de
    my stuff in PSGallery --> https://www.powershellgallery.com/profiles/it-pro-berlin.de/
    Exchange User Group, Berlin -> http://exusg.de
    Windows Server User Group, Berlin -> http://www.winsvr-berlin.de
    Mark Minasi Technical Forum, reloaded -> http://newforum.minasi.com

    Dienstag, 23. Mai 2017 07:30
  • Hi,

    wenn Du das Snapin nicht installieren kannst, dann konfiguriere auf dem Exchange das Webverzeichnis für Powershell und verwende die oben beschriebene Methode für das Remote Powershell zum Einbinden. im PS snipplet oben musst Du dazu ja quasi nur deinen Servernamen und Deine credentials einfügen.

    Lass mich wissen, ob es geholfen hat.

    Viele Grüße,
    Martin



    • Bearbeitet Gudel, Martin Dienstag, 23. Mai 2017 07:53
    • Als Antwort markiert MCMaggi Dienstag, 23. Mai 2017 07:59
    Dienstag, 23. Mai 2017 07:52