none
WIe fügt man einer laufenden virtuellen Maschine vhd-Dateien hinzu? RRS feed

  • Frage

  • Hallo,

    Auf der Webseite zur R2-Virtualisierung steht:

    "Administratoren können nun vhd-Dateien einer laufenden virtuellen Maschine hinzufügen oder entfernen, ohne dass diese einen Neustart erfordert. Dasselbe trifft auf Pass-through-Festplatten zu, die mit einem virtuellen SCSI-Controller verbunden sind."

    Die gleiche Information finde ich in den Webcasts zu Hyper-V v2 sowie in Präsentationen von Ralf M. Schnell und Michael Korb.

    Aber wie macht man das? Ich habe es versucht, indem ich die Einstellungen einer laufenden virtuellen Maschine in der Hyper-V-Konsole aufgerufen habe. Dort ist alles ausgegraut, was mir das Hinzufügen von Festplatten ermöglichen würde.

    Freitag, 9. September 2011 09:33

Antworten

  • Hallo,

    einfach die Settings der Virtuellen Maschine aufrufen und dann den vorhandenen SCSI Controller auswählen - nicht den obersten Punkt Add Hardware. Solltest Du keinen SCSI Controller installiert haben (sondern einen IDE Controller) musst Du vorher einen SCSI Controller hinzufügen.

    • Als Antwort markiert mslux Freitag, 9. September 2011 11:48
    Freitag, 9. September 2011 11:14

Alle Antworten

  • Hallo,

    einfach die Settings der Virtuellen Maschine aufrufen und dann den vorhandenen SCSI Controller auswählen - nicht den obersten Punkt Add Hardware. Solltest Du keinen SCSI Controller installiert haben (sondern einen IDE Controller) musst Du vorher einen SCSI Controller hinzufügen.

    • Als Antwort markiert mslux Freitag, 9. September 2011 11:48
    Freitag, 9. September 2011 11:14
  • Danke, den SCSI-Controller habe ich übersehen. Dafür habe ich gerade die Lösung auch in dem Webcast "Windows Server 2008 R2 -Teil 3: Hyper-V v2" von Ralf M. Schnell von 2009 gefunden. Nicht mehr online - aber Jäger und Sammler ... ;-)
    Freitag, 9. September 2011 12:01