none
Seltsames WSUS Client verhalten RRS feed

  • Frage

  • Hallo,

    wir haben im Unternehmen einen WSUS Dienst auf einem Windows Server 2012R2 installiert. Via GPO wird das Updateverhalten der Clients gesteuert. Soweit funktioniert das ganz gut.

    Jedoch gibt es ein Problem das ein Nutzer mit Windows 10 Enterprise Version 1511 mir berichtet das der Computer heute morgen um 6 Uhr automatisch neu gestartet wurde. Folgende Infos dazu habe ich:

    - PC war angeschaltet, ein Benutzer war angemeldet (hat jedoch nicht aktiv drauf gearbeitet)

    - Eventlog vom Client:

    Vom Prozess "C:\windows\System32\svchost.exe (XXXXXX)" wurde auf Anforderung des Benutzers "NT-AUTORITÄT\SYSTEM" das Ereignis "Neustart" für den Computer "XXXXXX" aus folgendem Grund initiiert: "Betriebssystem: Service Pack (geplant)"

    Ursachencode: "0x80020010"

    Herunterfahrtyp: "Neustart"

    Kommentar: ""

    - Auf dem Windows 10 Client konnte ich sehen das heute mehrere Updates für Office 2013 installiert wurden

    - Konfiguration WSUS GPO: "Keinen automatischen Neustart für geplante Installationen automatischer Updates durchführen, wenn Benutzer angemeldet sind: AKTIVIERT

    - Via RSOP konnte ich auf dem Client schauen das die Gruppenrichtlinie angewandt wird

    Nun die Frage:

    Wieso startet sich der Client automatisch neu obwohl die GPO besagt das er es nicht tun soll, weil ein Benutzer angemeldet war. Vor allem ist mir bis jetzt auch nur ein Vorfall bekannt, bei den anderen Mitarbeitern gibt es keine Probleme. 


    Danke und Gruß

    Mittwoch, 2. November 2016 07:49

Antworten

Alle Antworten

  • Hallo,

    gibt es noch mehr Windows 10 Clients die mit WSUS gepatcht werden?

    Hast du die Win 10 PolicyDefinitions geladen?

    Gruß

    Carsten

    Mittwoch, 2. November 2016 08:30
  • Am 02.11.2016 schrieb B93793:


    Wieso startet sich der Client automatisch neu obwohl die GPO besagt das er es nicht tun soll, weil ein Benutzer angemeldet war. Vor allem ist mir bis jetzt auch nur ein Vorfall bekannt, bei den anderen Mitarbeitern gibt es keine Probleme. 

    Weil das MS mit W10 abgeschafft hat. MS interessiert sich nicht mehr
    für die Arbeit der User, sondern es ist wichtiger den Client neu zu
    starten.

    Es gibt ab 1607 neue Einstellungen. Du kannst Zeiten definieren, in
    denen der PC NICHT neu gestartet werden darf. Außerhalb der Zeiten
    wird gnadenlos neu gestartet.

    Servus
    Winfried


    WSUS Package Publisher: http://wsuspackagepublisher.codeplex.com/
    HowTos zum WSUS Package Publisher http://www.wsus.de/wpp
    GPO's: http://www.gruppenrichtlinien.de
    NNTP-Bridge für MS-Foren: http://communitybridge.codeplex.com/

    Mittwoch, 2. November 2016 17:31
  • Hallo,

    gibt es noch mehr Windows 10 Clients die mit WSUS gepatcht werden?

    Hast du die Win 10 PolicyDefinitions geladen?

    Gruß

    Carsten

    Ja die PolicyDefinitions sind installiert. Bei anderen Windows 10 Clients ist das verhalten jetzt auch aufgetreten.

    • Bearbeitet B93793 Donnerstag, 3. November 2016 07:17
    Donnerstag, 3. November 2016 07:00
  • Am 02.11.2016 schrieb B93793:


    Wieso startet sich der Client automatisch neu obwohl die GPO besagt das er es nicht tun soll, weil ein Benutzer angemeldet war. Vor allem ist mir bis jetzt auch nur ein Vorfall bekannt, bei den anderen Mitarbeitern gibt es keine Probleme. 

    Weil das MS mit W10 abgeschafft hat. MS interessiert sich nicht mehr
    für die Arbeit der User, sondern es ist wichtiger den Client neu zu
    starten.

    Es gibt ab 1607 neue Einstellungen. Du kannst Zeiten definieren, in
    denen der PC NICHT neu gestartet werden darf. Außerhalb der Zeiten
    wird gnadenlos neu gestartet.

    Servus
    Winfried


    WSUS Package Publisher: http://wsuspackagepublisher.codeplex.com/
    HowTos zum WSUS Package Publisher http://www.wsus.de/wpp
    GPO's: http://www.gruppenrichtlinien.de
    NNTP-Bridge für MS-Foren: http://communitybridge.codeplex.com/

    Habe ich das richtig verstanden: Unter Windows 10 1511 wird der Client von Microsoft automatisch neugestartet, egal was die Policy sagt? Auch wenn jemand angemeldet ist und gerade dran arbeitet?

    Und unter Windows 10 1607 kann man die Zeiten steuern (via GPO denke ich) wann der Windows 10 Client nicht neugestartet werden darf? Wo finde ich diese Konfiguration?

    Gibt es zum Windows 10 WSUS Update verhalten irgendwo eine offizielle Information von Microsoft WIE genau Windows 10 Clients sich bei Updates verhalten?

    Donnerstag, 3. November 2016 07:03
  • Am 03.11.2016 schrieb B93793:

    Habe ich das richtig verstanden: Unter Windows 10 1511 wird der Client von Microsoft automatisch neugestartet, egal was die Policy sagt? Auch wenn jemand angemeldet ist und gerade dran arbeitet?

    Jepp, möglicherweise kommt noch der Hinweis auf einen Neustart, mehr
    aber nicht.

    Und unter Windows 10 1607 kann man die Zeiten steuern (via GPO denke ich) wann der Windows 10 Client nicht neugestartet werden darf? Wo finde ich diese Konfiguration?

    In den Gruppenrichtlinien von W10 Update 1607.

    Gibt es zum Windows 10 WSUS Update verhalten irgendwo eine offizielle Information von Microsoft WIE genau Windows 10 Clients sich bei Updates verhalten?

    Schau ob Du hier etwas findest:
    https://technet.microsoft.com/itpro/windows/manage/manage-connections-from-windows-operating-system-components-to-microsoft-services#bkmk-wu

    Servus
    Winfried


    WSUS Package Publisher: http://wsuspackagepublisher.codeplex.com/
    HowTos zum WSUS Package Publisher http://www.wsus.de/wpp
    GPO's: http://www.gruppenrichtlinien.de
    NNTP-Bridge für MS-Foren: http://communitybridge.codeplex.com/

    Donnerstag, 3. November 2016 17:35