none
Problem mit dem löschen von Aufgabenanfragen/Statusmeldungen RRS feed

  • Frage

  • Hallo zusammen.

    Ich habe da ein kleines Problem.
    Wenn ich jemanden Aufgaben zuweise bekomme ich bei Annahme oder Ablehnung eine Benachrichtigung.

    Dummerweise lässt sich diese weder öffnen:
    "Dieses Element kann nicht geöffnet werden. Outlook kann diese Aktion nicht für diesen Anlagetyp ausführen"

    noch löschen:
    "outlook kann diese aktion nicht für diesen anlagetyp ausführen"

    Dieses ist erst möglich sobald der Mitarbeiter die Aufgabe als erledigt markiert hat.
    Woran kann das liegen? Betrifft auch einen Kollegen der das selbe Problem hat.

    - Office 2010
    - MS Exchange 2007

    Folgende Löschmöglichkeit funktioniert:
    Suche -> Erweiterte Suche -> Betreff der Mail eingeben -> Suchen -> löschen


    Hat vielleicht jemand eine Idee?
    Donnerstag, 21. Februar 2013 10:36

Alle Antworten

  • Hallo Wild Wolf,

    dies ist möglich unter "Datei->Optionen->E-Mail", unter dem Menüpunkt "Nachricht senden", aktivieren Sie hier das Kontrollkästchen bei "Besprechungsanfragen und -benachrichtigungen nach Antwort aus dem Posfach löschen".

    Viele Grüße,
    Robin O. König
    TechNet Hotline für TechNet Online
    Deutschland

    Disclaimer:
    Bitte haben Sie
    Verständnis dafür, dass wir hier auf Rückfragen gar nicht oder nur sehr
    zeitverzögert antworten können.

    Es gelten für die TechNet Hotline und dieses Posting
    diese
    Nutzungsbedingungen, Hinweise zu Markenzeichen sowie die allgemein gültigen Informationen zur Datensicherheit sowie die gesonderten Nutzungsbedingungen für die TechNet
    Hotline
    .


    Donnerstag, 21. Februar 2013 21:46
    Moderator
  • Hallo Wild Wolf,

    dies ist möglich unter "Datei->Optionen->E-Mail", unter dem Menüpunkt "Nachricht senden", aktivieren Sie hier das Kontrollkästchen bei "Besprechungsanfragen und -benachrichtigungen nach Antwort aus dem Posfach löschen".

    Viele Grüße,
    Robin O. König
    TechNet Hotline für TechNet Online
    Deutschland



    Habe das Problem nun wieder bei einem anderen Kunden.

    Allerdings, lässt sich das Problem diesesmal nicht so lösen wie beschrieben. Welche Möglichkeiten gibt es noch, dieses Problem zu beheben?

    Freitag, 28. Februar 2014 09:25