none
[WS2k8R2] Fehler Drucker im Verzeichnis veröffentlichen (EventID 322, PrintServices, printBinNames) RRS feed

  • Allgemeine Diskussion

  • Hallo zusammen,

    wir haben kürzlich einen WS2003-Printserver durch einen WS2k8R2-Printserver ersetzt. Auf dem neuen Server ist die Rolle Printer Management eingerichtet. Wir haben alle Drucker manuell mit den passenden Treibern für x64- und x86-Clients eingerichtet, eine automatisierte Migration wurde nicht durchgeführt. Alle Drucker wurden im AD veröffentlicht. Es handelt sich um verschiedene Drucker, zumeist Xerox WorkCentre 7328 bzw. 7425 und einige HP-Drucker.

    Seit der Einrichtung tauchen im Eventlog täglich über 100 Fehlermeldungen auf, dass das Attribut printBinNames für einige der Drucker nicht im AD veröffentlicht werden konnte. Die EventID is die 322, die Eventsource der PrintService. Wir suchen mittlerweile schon seit Tagen nach einer Lösung, werden aber nicht wirklich fündig.

    So wird beispielsweise Drucker 1, ein Xerox WorkCentre 7328 mit dem Global Print Driver v. 5.216.19.0 problemlos mit allen Attributen veröffentlicht, Drucker 2, ebenfalls ein Xerox WorkCentre 7328 mit dem selben Druckertreiber (ist ja der selbe Printserver) dagegen nicht. Bei dem ist das Attribut printBinNames leer. Bei dem Drucker, bei dem das Veröffentlichen funktioniert, stehen dort die Papierfächer bzw. die Auswahlmöglichkeiten für's Papierfach drin, die Xerox im Treiber vorgibt (also Automatically Select, Tray 1, Tray 2 usw., alles säuberlich mit Semikolons getrennt). Ich habe in der Registry des Printservers nachgeschaut, dort ist bei allen Druckern die Zeichenkette printBinNames vorhanden und mit den korrekten Werten gefüllt. Die Berechtigungen auf den Registryzweig sind ebenfalls identisch und von uns auch nie geändert worden.

    Wir haben testweise bei einem Druckerobjekt im AD, bei welchem der Fehler auftritt, die Werte manuell dem Attribut hinzugefügt, Änderungen brachte das jedoch nicht. Die Fehlermeldung tritt weiterhin auf.

    Der DC, auf dem der Printserver zu veröffentlichen versucht ist ebenfalls ein WS2k8R2, gleiches aktuelles Patchlevel.

    Der Druckserver, eine VM unter Vmware ESX, verarbeitet Druckaufträge auch äußerst zäh. Ich weiss jedoch nicht, ob dies damit zusammenhängt, vermute es aber.

    Hat jemand einen Vorschlag, wie wir dieses Problem beheben können?

    Wir wissen im Augenblick nicht mehr weiter...

    Danke Euch,

    J-

    Freitag, 16. September 2011 17:56

Alle Antworten