none
SQL Server 05 without Client Tools :( RRS feed

  • Frage

  • Hello Community,

    I recently installed MS Visual Studio 2005 Professional and then MS SQL Server 2005 Developer Edition on Windows 7 64 bit.

    Visual Studio works well, but SQL Server 2005 comes up with loads of warnings and errors, an eventually MS SQL Server Management Studio (not the express version!) won't install. I guess its because SQL Server 05 can "see" the instance MS SQL SERVER EXPRESS that ships with Visual Studio. After several attempts of uninstalling and installing SQL Server i am now left with several running instances (i can see them in the task manager, in the configuration manager, but not under installed programs in windows 7) !?

    The problem is also described here

    For now I am forced to use MS SQL Server Management Studio Express which lacks a lot of features :(

    How can I resolve this issue??


    • Bearbeitet Flux89 Donnerstag, 28. Juni 2012 16:12
    Donnerstag, 28. Juni 2012 16:06

Antworten

  • ... zudem kann man hier direkt in die Post bis zu zwei Bilder einfügen, da müsste ich und auch sonst keiner klicken.

    Das hatte leider nicht funktioniert. Genauso wie diese tolle Zitatfunktion nur einen Zitatblock zulässt, aber wozu aufregen.

    So, nun bin ich zuhause und habe es mir angesehen. Das letzte Bild, wo Du "leer" reingeschrieben hast, ist aus Visual Studio mit einer Datenbankverbindung zu der "master" Datenbank und in der "master" Datenbank gibt es keine Tabellen, da kannst Du lange suchen und auch alles neu installieren.

    OK, da hast du recht.

    Und wohlgemerkt: Eine Datenbank-Verbindung, keine Serververbindung und deshalb siehst Du auch nur diese eine verbundene Datenbank!!

    In dem o.g. Bild siehst du unter der Datenbankverbindung die Serververbindung, aber auch hier sieht man keine Datenbanken, wie ich es aus SMSS kenne und erwartet hätte

    Bild 3 ist aus SSMS und da ist die "erl_test" Datenbank zu sehen. Du musst nur in VS eine Datenbankverbindung zu dieser erl_test einrichten.

    Gut, habe nun festgestellt, dass es bei 'Datenbankverbindung hinzufügen' versteckt hinter dem Button 'Erweitert' den Parameter 'Initial Catalog' gibt, wo ich "erl_test" eingetragen habe.

    Nun geht's!! Vielen Dank und schönes Wochenende.  



    • Als Antwort markiert Flux89 Freitag, 6. Juli 2012 10:58
    Freitag, 29. Juni 2012 14:40

Alle Antworten

  • I recently installed MS Visual Studio 2005 Professional and then MS SQL Server 2005 Developer Edition on Windows 7 64 bit.

    Hello,

    Because this is a German forum, I am going to answer in German; if this is a problem for, please give a brief reply.

    Zunächst einmal, die Installation vom SQL Server 2005 auf Windows 7 ist nicht supported, die letzte Workstation Version war Vista, siehe Hardware- und Softwareanforderungen für die Installation von SQL Server 2005

    Wenn bereits eine Express Edition installiert ist, kann es durchaus Probleme bei der Installation der Tools wie SSMS geben. Am besten deinstallierst Du vorher die Express Edition vollständig, dann sollte die Installation der Developer Edition evtl funktionieren (wie erwähnt: Nicht supported).
    Die Express Edition kannst Du anschließend wieder installieren; die meisten VS Tools setzen sie (bevorzugt) voraus.


    Olaf Helper
    * cogito ergo sum * errare humanum est * quote erat demonstrandum *
    Wenn ich denke, ist das ein Fehler und das beweise ich täglich
    Blog Xing

    Donnerstag, 28. Juni 2012 16:20
  • Hi Flux89,

    it would be very helpflul to know the warnings and errors you get. First have a look at:
    List of known issues when you install SQL Server on Windows 7 or on Windows Server 2008 R2

    Please install SQL Server 2005 Service Pack 4 which supersedes SP3
    and if not already done Visual Studio 2005 Service Pack 1

    Not required but helpful is An update is available that lets you use Visual Studio 2005 Service Pack 1 together with SQL Server 2008
    as it fixes some problems.

    Regards Elmar

    Donnerstag, 28. Juni 2012 16:26
    Beantworter
  • @Olaf:

    "...this is a German forum..."

    Sorry, das hab ich glatt übersehen :)

    "...SQL Server 2005 auf Windows7 ist nicht supported..."

    Ok

    "Am besten deinstallierst du vorher die Express Edition vollständig, dann sollte die Installation der Developer Edition evlt. funktionieren..."

    Das versuche ich am Wochenende, wenn ich mehr Zeit habe. Allerdings stört es mich, dass ich die ganzen Server Instanzen-Leichen nicht mehr los werde, zwar kann ich die deaktivieren, aber WO kann ich die vollständig löschen ?

    @Elmar

    "Please install SQL Server 2005 SP 4..."

    Habe ich schon, bringt aber nix :(

    SP 1 habe ich allerdings noch nicht installiert

    "...the warnings and errors..."

    Ich lade die screenshots morgen hoch

    Freitag, 29. Juni 2012 09:11
  • zwar kann ich die deaktivieren, aber WO kann ich die vollständig löschen ?

    Ganz normal über die Systemsteuerung => Programme => Programme deinstallieren.

    Dort dann "Microsoft SQL Server 2005" markieren und oben auf "Deinstallieren" klicken. Im Installer kannst Du dann auswählen, was / welche Instanz Du deinstallieren willst. Zuerst die ungewünschten Instanzen deinstallieren und ganz zum Schluß die "Shared Tools".


    Olaf Helper
    * cogito ergo sum * errare humanum est * quote erat demonstrandum *
    Wenn ich denke, ist das ein Fehler und das beweise ich täglich
    Blog Xing

    Freitag, 29. Juni 2012 09:24
  • Ganz normal über die Systemsteuerung => Programme => Programme deinstallieren.

    Dort dann "Microsoft SQL Server 2005" markieren und oben auf "Deinstallieren" klicken. Im Installer kannst Du dann auswählen, was / welche Instanz Du deinstallieren willst. Zuerst die ungewünschten Instanzen deinstallieren und ganz zum Schluß die "Shared Tools".

    Ok, Danke

    @Elmar:

    Ein Paar Fehler, die mir begegnet sind:

    • Beim Installationsversuch der Clientkomponenten für SQL Server 2005 sind diese zwar zunächst anwählbar, im späteren Verlauf des Installationsdialogs sind die Clientkomponenten ausgegraut und es erscheinen Fehlermeldungen:

    1

    2

    3

    4

    5

    • Beim Versuch den SQL-Server-Agent meiner Standard-Instanz zu starten erscheint die Meldung: "The request failed or the service did not respond in a timely fashion. Consult the event log or other applicable error logs for details."

    • Der Versuch aus Visual Studio heraus auf meine SQL-DB zuzugreifen scheitert, obwohl ich mich auf den SQL Server verbinden kann. Also ich sehe unter "Datenverbindungen" im Server-Explorer nur die master-Tabelle, nicht aber meine eigene Datenbank ?? Verbindungsversuche enden in timeouts: "A network-related or instance-specific error occured while establishing a connection to SQL Server. The Server was not found or was not accessible. Verify that the instance name is correct and that SQL Server is configured to allow remote connections. (provider: SQL Network Interfaces, error: 26 - Error Locating Server/Instance Specified)".

    Konkret: Ich kann mich auf meinen Server namens 'JB-MBP' verbinden. Aber auf die zugehörige Datenbank 'erl_test' nicht. Wenn ich als Servernamen 'JB-MBP\erl_test' eingebe samt Login-Daten schlägt es fehl.. ?

    Im Configuration Manager habe ich TCP-Connections auf enabled gesetzt (und den Server neugestartet), geht aber trotzdem nicht

    In dem System is doch alles vermurkst :@



    • Bearbeitet Flux89 Freitag, 29. Juni 2012 11:20
    Freitag, 29. Juni 2012 11:01
  • Aber auf die zugehörige Datenbank 'erl_test' nicht. Wenn ich als Servernamen 'JB-MBP\erl_test' eingebe samt Login-Daten schlägt es fehl.. ?

    Mit dem Backslash gibt man den Instanzennamen an, nicht den der Datenbank.

    Mit Visual Studio wird im Standard die Express Edition mit installiert und das als benannte Instanz SQLEXPRESS. In dem Falle gibt man als Servernamen JB-MBP\SQLEXPRESS an. Die Datenbank adressiert man im Connection String über das Property "Initial Catalog=erl_test"

    Siehe mal im Windows Dienstmanager nach "SQL Server (<Instanzenname>)" Einträgen, da findest Du die <Instanzenname>, die Du für den Login verwenden kannst.


    Olaf Helper
    * cogito ergo sum * errare humanum est * quote erat demonstrandum *
    Wenn ich denke, ist das ein Fehler und das beweise ich täglich
    Blog Xing

    Freitag, 29. Juni 2012 11:29
  • Mit dem Backslash gibt man den Instanzennamen an, nicht den der Datenbank.

    Touché

    Die Datenbank adressiert man im Connection String über das Property "Initial Catalog=erl_test

    Das klappt aus meinem Code heraus auch, aber im Server-Explorer nicht.

    Siehe mal im Windows Dienstmanager nach "SQL Server (<Instanzenname>)" Einträgen, da findest Du die <Instanzenname>, die Du für den Login verwenden kannst.

    Der Instanzname ist mir bekannt und auch im Configuration Manager sichtbar (MSSQLSERVER).

    Aber auch die Kombination JB-MBP\MSSQLSERVER schlägt fehl..

    Da JB-MBP funktioniert, aber standardmäßig die master-Tabelle angezeigt wird, habe ich in Server Management Studuio Express > Securiy > Logins sowie unter erl_test > Security > Users meinen User hinzugefügt mit der Rolle "sysadmin"

    Bei weiteren Einstellungen bzgl user rechten bin ich mir unschlüssig, z.B. default schema oder database role membership. Siehe folgende Bilder:



    ->Bilder Galerie
    Freitag, 29. Juni 2012 12:14
  • Der Instanzname ist mir bekannt und auch im Configuration Manager sichtbar (MSSQLSERVER). Aber auch die Kombination JB-MBP\MSSQLSERVER schlägt fehl..

    Da JB-MBP funktioniert, aber standardmäßig die master-Tabelle angezeigt wird

    Wenn als Name "MSSQLSERVER" angezeigt wird, handelt es sich um die Standard Instanz und nicht um eine benannte Instanz; Du brauchst nur den Rechnernamen angeben.

    Master ist eine Datenbank und die wird immer als erstes angezeigt, weil das die einzige ist, auf die jeder Login Zugriff hat. Aber es ist eine Combobox und wenn Du die aufklappst, wirst Du die restlichen Datenbanken sehen, wie auch "msdb", "model" und "tempdb".

    Wie/Wo hast Du die Datenbank angelegt, in SSMS oder in VS? Wenn es in VS war, steht da im Connection String etwas wie "AttachDatabaseFile" und "User Instance=True"?


    Olaf Helper
    * cogito ergo sum * errare humanum est * quote erat demonstrandum *
    Wenn ich denke, ist das ein Fehler und das beweise ich täglich
    Blog Xing

    Freitag, 29. Juni 2012 12:30
  • Wenn als Name "MSSQLSERVER" angezeigt wird, handelt es sich um die Standard Instanz und nicht um eine benannte Instanz; Du brauchst nur den Rechnernamen angeben.

    Ok, bleiben wir also bei 'JB-MBP'

    Master ist eine Datenbank und die wird immer als erstes angezeigt, weil das die einzige ist, auf die jeder Login Zugriff hat. Aber es ist eine Combobox und wenn Du die aufklappst, wirst Du die restlichen Datenbanken sehen, wie auch "msdb", "model" und "tempdb".

    Normalerweise verhält es sich so, aber schau dir die Bildergalerie in meinem vorherigen Post an, da sind keine weiteren DBs (inkl. erl_test) gelistet, hängt das mit den Userrechten zusammen? Wenn ja, welche Berechtigung fehlt?

    Wie/Wo hast Du die Datenbank angelegt, in SSMS oder in VS?

    In SSMS.

    Freitag, 29. Juni 2012 13:02
  • aber schau dir die Bildergalerie in meinem vorherigen Post an.

    Nein, die Bilder habe ich mir nicht angesehen und habe es auch nicht unbedingt vor; ich kenne die Seite nicht und weiß auch nicht was mich, abgesehen von Werbepopups, dort so erwartet.

    Normalerweise & im Standard kann jeder User alle Datenbanken "sehen" (sich auflisten lassen), auch die, zu denen er keine Berechtigungen hat. Aber man kann das über VIEW ANY DATABASE-Berechtigung abschalten, dann "sieht" man nur die Datenbank, an der man aktuell angemeldet ist. Aber das müsste wie gesagt jemand/Du gezielt als Recht entzogen haben.


    Olaf Helper
    * cogito ergo sum * errare humanum est * quote erat demonstrandum *
    Wenn ich denke, ist das ein Fehler und das beweise ich täglich
    Blog Xing

    Freitag, 29. Juni 2012 13:12
  • Nein, ich weiß auch nicht was mich, dort so erwartet.

    Bilder...? :S

    Normalerweise & im Standard kann jeder User alle Datenbanken "sehen" (sich auflisten lassen), auch die, zu denen er keine Berechtigungen hat. Aber man kann das über VIEW ANY DATABASE-Berechtigung abschalten, dann "sieht" man nur die Datenbank, an der man aktuell angemeldet ist. Aber das müsste wie gesagt jemand/Du gezielt als Recht entzogen haben.

    Ok, danke für die Erklärung

    Wenn das alles nichts hilf, dann schmeiss ich VS und SQL Server nochmal runter und installier SQL Server danach zuerst, und dann VS...



    • Bearbeitet Flux89 Freitag, 29. Juni 2012 13:36
    Freitag, 29. Juni 2012 13:33
  • Bilder...? :S

    Da Du keine Bilder verlinkt hast, sondern eine Website, könnten da auch wie erwähnt Werbe-Popus, Malware, Adware und Viren kommen. Ich klicke nun mal nicht überall drauf, insbesondere nicht in der Firma.

    ... zudem kann man hier direkt in die Post bis zu zwei Bilder einfügen, da müsste ich und auch sonst keiner klicken.

    So, nun bin ich zuhause und habe es mir angesehen. Das letzte Bild, wo Du "leer" reingeschrieben hast, ist aus Visual Studio mit einer Datenbankverbindung zu der "master" Datenbank und in der "master" Datenbank gibt es keine Tabellen, da kannst Du lange suchen und auch alles neu installieren. Und wohlgemerkt: Eine Datenbank-Verbindung, keine Serververbindung und deshalb siehst Du auch nur diese eine verbundene Datenbank!!

    Bild 3 ist aus SSMS und da ist die "erl_test" Datenbank zu sehen. Du musst nur in VS eine Datenbankverbindung zu dieser erl_test einrichten.


    Olaf Helper
    * cogito ergo sum * errare humanum est * quote erat demonstrandum *
    Wenn ich denke, ist das ein Fehler und das beweise ich täglich
    Blog Xing

    Freitag, 29. Juni 2012 14:28
  • ... zudem kann man hier direkt in die Post bis zu zwei Bilder einfügen, da müsste ich und auch sonst keiner klicken.

    Das hatte leider nicht funktioniert. Genauso wie diese tolle Zitatfunktion nur einen Zitatblock zulässt, aber wozu aufregen.

    So, nun bin ich zuhause und habe es mir angesehen. Das letzte Bild, wo Du "leer" reingeschrieben hast, ist aus Visual Studio mit einer Datenbankverbindung zu der "master" Datenbank und in der "master" Datenbank gibt es keine Tabellen, da kannst Du lange suchen und auch alles neu installieren.

    OK, da hast du recht.

    Und wohlgemerkt: Eine Datenbank-Verbindung, keine Serververbindung und deshalb siehst Du auch nur diese eine verbundene Datenbank!!

    In dem o.g. Bild siehst du unter der Datenbankverbindung die Serververbindung, aber auch hier sieht man keine Datenbanken, wie ich es aus SMSS kenne und erwartet hätte

    Bild 3 ist aus SSMS und da ist die "erl_test" Datenbank zu sehen. Du musst nur in VS eine Datenbankverbindung zu dieser erl_test einrichten.

    Gut, habe nun festgestellt, dass es bei 'Datenbankverbindung hinzufügen' versteckt hinter dem Button 'Erweitert' den Parameter 'Initial Catalog' gibt, wo ich "erl_test" eingetragen habe.

    Nun geht's!! Vielen Dank und schönes Wochenende.  



    • Als Antwort markiert Flux89 Freitag, 6. Juli 2012 10:58
    Freitag, 29. Juni 2012 14:40
  • Gut, habe nun festgestellt, dass es bei 'Datenbankverbindung hinzufügen' versteckt hinter dem Button 'Erweitert' den Parameter 'Initial Catalog' gibt, wo ich "erl_test" eingetragen habe. Nun geht's!! Vielen Dank und schönes Wochenende.

    Hallo Flux89,

    Ich möchte Dich bitte folgendes lesen und die Beiträge die Dir geholfen haben zu bewerten. Vielen Dank.

    Nutzen Sie die Bewertungsfunktionen ("Antwort" und "Hilfreich") in den MSDN Foren! Unter anderem können andere später eine Lösung schneller finden. Es ist also wünschenswert, dass die fragenden (Benutzer) die Postings anderer Beantworter bewerten.
    Hier dazu die wichtigsten Anhaltspunkte aus den
    Forenregeln und FAQs.

    Lösungsbeiträge als „Die Antwort“ markieren
    Bitte markieren Sie den Beitrag, der zur Lösung geführt hat, als "Die Antwort". Durch Bewerten eines Beitrags als "Die Antwort" können andere Teilnehmer die Lösung schneller finden. Außerdem können Sie dem Benutzer, der die Antwort eingereicht hat, für seinen Beitrag danken und zur Steigerung der Antwortqualität in der Diskussionsgruppe beitragen.
    [Quelle:
    Forenregeln]

    Bitte markiere den/die Beiträge als Antwort, die dir geholfen haben, dein Problem zu lösen. Das ist zum einen eine Anerkennung für die Autoren dieser Beiträge, zum anderen hilft es zukünftigen Lesern, sich in diesem Thread besser zu orientieren und Antworten auf ihre Fragen schneller zu identifizieren.

    Wie zeige ich an, dass meine Frage durch einen Beitrag beantwortet wurde?

    Wie bewerte ich einen Beitrag als hilfreich? Um einen Beitrag als hilfreich zu bewerten, klicken Sie in einem beliebigen Beitrag auf Als hilfreich bewerten. Sie können Ihre Stimme nur einmal für einen Beitrag abgeben.
    [Quelle:
    Häufig gestellte Fragen]

    Grüße,

    Robert


    Robert Breitenhofer, MICROSOFT  Twitter Facebook
    Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass im Rahmen dieses Forums, welches auf dem Community-Prinzip„Entwickler helfen Entwickler“ beruht, kein technischer Support geleistet werden kann oder sonst welche garantierten Maßnahmen seitens Microsoft zugesichert werden können.

    Freitag, 29. Juni 2012 15:43
    Moderator