none
Unattend.xml - Treiber Einbindung RRS feed

  • Frage

  • Guten Tag liebes technet!

    Ich arbeite derzeit fieberhaft an meiner Unattend.xml um Windows 7 schnell und einfach aufzuspielen!
    Dazu muss ich sagen das ich den Weg über ImageX nicht gewählt habe sondern nachdem das System fertig ist Sysprep mit der Unattend.xml ausführe und dann nachdem Shutdown ein Image mit Acronis 11.5 (derzeit) ziehe.

    Ich habe bisher alles einbauen können was ich benötige, 2 kleine Schönheitsfehler sind leider noch dabei.

    1.: Treiber
    Die Treiberinstallation muss derzeit noch manuell durchgeführt werden, dies würde ich gerne umgehen um Zeit zu ersparen.
    Ich habe schon diverse Lösungen probiert, ich möchte an dieser Stelle nicht vorgreifen, sondern würde mir gerne einige Tipps von Euch anhören.

    2.: Computername
    Derzeit wird der Computername durch die Unattend.xml bestimmt, ich würde sehr gerne eine Abfrage erhalten die den Computernamen abfragt und dann entsprechend einstellt, bei einer normalen Windows7 installation kommt die Abfrage ja nach dem Computernamen gleichzeitig mit dem Benutzer, da ich den Benutzer automatisch auf den Administrator setze, kommt dies nicht in Frage.

    Hier ist meine Unattend.xml OHNE Treiber Einbindung.
    Ich würde gerne einen Lokalen Pfad (zum Testen) angeben und von dort aus sollten die Treiber automatisch installiert werde!

    <?xml version="1.0" encoding="utf-8"?>
    <unattend xmlns="urn:schemas-microsoft-com:unattend">
        <settings pass="windowsPE">
            <component name="Microsoft-Windows-International-Core-WinPE" processorArchitecture="amd64" publicKeyToken="31bf3856ad364e35" language="neutral" 
    
    versionScope="nonSxS" xmlns:wcm="http://schemas.microsoft.com/WMIConfig/2002/State" xmlns:xsi="http://www.w3.org/2001/XMLSchema-instance">
                <SetupUILanguage>
                    <UILanguage>de-DE</UILanguage>
                </SetupUILanguage>
                <InputLocale>de-DE</InputLocale>
                <SystemLocale>de-DE</SystemLocale>
                <UILanguage>de-DE</UILanguage>
                <UserLocale>de-DE</UserLocale>
            </component>
            <component name="Microsoft-Windows-Setup" processorArchitecture="amd64" publicKeyToken="31bf3856ad364e35" language="neutral" versionScope="nonSxS" 
    
    xmlns:wcm="http://schemas.microsoft.com/WMIConfig/2002/State" xmlns:xsi="http://www.w3.org/2001/XMLSchema-instance">
                <UserData>
                    <ProductKey>
                        <WillShowUI>Never</WillShowUI>
                    </ProductKey>
                    <AcceptEula>true</AcceptEula>
                    <FullName>ENTFERNT</FullName>
                    <Organization>ENTFERNT</Organization>
                </UserData>
            </component>
        </settings>
        <settings pass="oobeSystem">
            <component name="Microsoft-Windows-Shell-Setup" processorArchitecture="amd64" publicKeyToken="31bf3856ad364e35" language="neutral" versionScope="nonSxS" 
    
    xmlns:wcm="http://schemas.microsoft.com/WMIConfig/2002/State" xmlns:xsi="http://www.w3.org/2001/XMLSchema-instance">
                <AutoLogon>
                    <LogonCount>3</LogonCount>
                    <Enabled>true</Enabled>
                    <Username>Administrator</Username>
                </AutoLogon>
                <OOBE>
                    <HideEULAPage>true</HideEULAPage>
                    <NetworkLocation>Work</NetworkLocation>
                    <ProtectYourPC>1</ProtectYourPC>
                    <SkipMachineOOBE>true</SkipMachineOOBE>
                    <SkipUserOOBE>true</SkipUserOOBE>
                    <HideWirelessSetupInOOBE>true</HideWirelessSetupInOOBE>
                </OOBE>
                <TimeZone>W. Europe Standard Time</TimeZone>
                <FirstLogonCommands>
                    <SynchronousCommand wcm:action="add">
                        <CommandLine>%windir%\System32\reg.exe ADD HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Policies\System /v EnableLUA /t REG_DWORD 
    
    /d 0 /f</CommandLine>
                        <Description>UAC Abschalten</Description>
                        <Order>1</Order>
                        <RequiresUserInput>false</RequiresUserInput>
                    </SynchronousCommand>
                </FirstLogonCommands>
            </component>
            <component name="Microsoft-Windows-International-Core" processorArchitecture="amd64" publicKeyToken="31bf3856ad364e35" language="neutral" 
    
    versionScope="nonSxS" xmlns:wcm="http://schemas.microsoft.com/WMIConfig/2002/State" xmlns:xsi="http://www.w3.org/2001/XMLSchema-instance">
                <InputLocale>de-DE</InputLocale>
                <UILanguage>de-DE</UILanguage>
                <UserLocale>de-DE</UserLocale>
                <SystemLocale>de-DE</SystemLocale>
            </component>
            <component name="Microsoft-Windows-IE-ClientNetworkProtocolImplementation" processorArchitecture="amd64" publicKeyToken="31bf3856ad364e35" language="neutral" 
    
    versionScope="nonSxS" xmlns:wcm="http://schemas.microsoft.com/WMIConfig/2002/State" xmlns:xsi="http://www.w3.org/2001/XMLSchema-instance">
                <POLICYProxySettingsPerUser>0</POLICYProxySettingsPerUser>
                <HKLMProxyEnable>true</HKLMProxyEnable>
                <HKLMProxyOverride>ENTFERNT</HKLMProxyOverride>
                <HKLMProxyServer>ENTFERNT</HKLMProxyServer>
                <HKLMConnectRetries>1</HKLMConnectRetries>
                <HKLMConnectTimeOut>120000</HKLMConnectTimeOut>
            </component>
        </settings>
        <settings pass="generalize">
            <component name="Microsoft-Windows-Security-Licensing-SLC" processorArchitecture="amd64" publicKeyToken="31bf3856ad364e35" language="neutral" 
    
    versionScope="nonSxS" xmlns:wcm="http://schemas.microsoft.com/WMIConfig/2002/State" xmlns:xsi="http://www.w3.org/2001/XMLSchema-instance">
                <SkipRearm>1</SkipRearm>
            </component>
        </settings>
        <settings pass="specialize">
            <component name="Microsoft-Windows-IE-InternetExplorer" processorArchitecture="amd64" publicKeyToken="31bf3856ad364e35" language="neutral" 
    
    versionScope="nonSxS" xmlns:wcm="http://schemas.microsoft.com/WMIConfig/2002/State" xmlns:xsi="http://www.w3.org/2001/XMLSchema-instance">
                <Home_Page>ENTFERNT</Home_Page>
            </component>
            <component name="Microsoft-Windows-TCPIP" processorArchitecture="amd64" publicKeyToken="31bf3856ad364e35" language="neutral" versionScope="nonSxS" 
    
    xmlns:wcm="http://schemas.microsoft.com/WMIConfig/2002/State" xmlns:xsi="http://www.w3.org/2001/XMLSchema-instance">
                <Interfaces>
                    <Interface wcm:action="add">
                        <Identifier>LAN-Verbindung</Identifier>
                        <UnicastIpAddresses>
                            <IpAddress wcm:action="add" wcm:keyValue="1">xxx.xxx.xxx.xxx/xx</IpAddress>
                        </UnicastIpAddresses>
                        <Routes>
                            <Route wcm:action="add">
                                <Identifier>0</Identifier>
                                <Prefix>0.0.0.0/0</Prefix>
                                <Metric>20</Metric>
                                <NextHopAddress>xxx.xxx.xxx.xxx</NextHopAddress>
                            </Route>
                        </Routes>
                        <Ipv4Settings>
                            <DhcpEnabled>false</DhcpEnabled>
                        </Ipv4Settings>
                    </Interface>
                </Interfaces>
            </component>
            <component name="Microsoft-Windows-DNS-Client" processorArchitecture="amd64" publicKeyToken="31bf3856ad364e35" language="neutral" versionScope="nonSxS" 
    
    xmlns:wcm="http://schemas.microsoft.com/WMIConfig/2002/State" xmlns:xsi="http://www.w3.org/2001/XMLSchema-instance">
                <Interfaces>
                    <Interface wcm:action="add">
                        <DNSServerSearchOrder>
                            <IpAddress wcm:action="add" wcm:keyValue="1">xxx.xxx.xxx.xxx</IpAddress>
                            <IpAddress wcm:action="add" wcm:keyValue="2">xxx.xxx.xxx.xxx</IpAddress>
                        </DNSServerSearchOrder>
                        <Identifier>LAN-Verbindung</Identifier>
                        <EnableAdapterDomainNameRegistration>true</EnableAdapterDomainNameRegistration>
                        <DNSDomain>ENTFERNT</DNSDomain>
                        <DisableDynamicUpdate>false</DisableDynamicUpdate>
                    </Interface>
                </Interfaces>
                <UseDomainNameDevolution>false</UseDomainNameDevolution>
                <DNSDomain></DNSDomain>
            </component>
            <component name="Microsoft-Windows-NetBT" processorArchitecture="amd64" publicKeyToken="31bf3856ad364e35" language="neutral" versionScope="nonSxS" 
    
    xmlns:wcm="http://schemas.microsoft.com/WMIConfig/2002/State" xmlns:xsi="http://www.w3.org/2001/XMLSchema-instance">
                <Interfaces>
                    <Interface wcm:action="add">
                        <NameServerList>
                            <IpAddress wcm:action="add" wcm:keyValue="1">xxx.xxx.xxx.xxx</IpAddress>
                            <IpAddress wcm:action="add" wcm:keyValue="2">xxx.xxx.xxx.xxx</IpAddress>
                        </NameServerList>
                        <Identifier>LAN-Verbindung</Identifier>
                        <NetbiosOptions>1</NetbiosOptions>
                    </Interface>
                </Interfaces>
            </component>
            <component name="Microsoft-Windows-Shell-Setup" processorArchitecture="amd64" publicKeyToken="31bf3856ad364e35" language="neutral" versionScope="nonSxS" 
    
    xmlns:wcm="http://schemas.microsoft.com/WMIConfig/2002/State" xmlns:xsi="http://www.w3.org/2001/XMLSchema-instance">
                <ComputerName>MASTER</ComputerName>
            </component>
        </settings>
        <cpi:offlineImage cpi:source="wim://zzfsbhv05/bithome$/escholz/installwim64bit/install.wim#Windows 7 PROFESSIONAL" xmlns:cpi="urn:schemas-microsoft-com:cpi" />
    </unattend>

    Ich bin über für jede Hilfe dankbar!

    Mit freundlichen Grüßen
    TasteMyRage


    • Bearbeitet TasteMyRage Mittwoch, 5. Februar 2014 15:21
    Freitag, 31. Januar 2014 09:11

Antworten

  • Moin,

    über welche Anzahl von Clients reden wir? Wie wird das Image bereitgestellt?

    zu Punkt 1:

    - Du könntest einen USB Stick mit einem $WinPEDrivers$ Ordner im Stammverzeichnis erstellen und am Client bereitstellen.

    zu Punkt 2:

    - AFAIK geht das auf diesem Weg nicht. Der Computername Promt ist mit dem Benutzer anlegen gekoppelt - zumindest habe ich mich auch schon erfolglos daran versucht.

    ---

    Eventuell wäre das MDT (Microsoft Deployment Toolkit) einen Blick wert. Damit lassen sich Referenzimages mit wenig Aufwand erstellen, aufzeichen und anschließend verteilen. Die Themen 'Computername', 'Treiber' und noch Vieles mehr lassen sich damit relativ einfach lösen.

    http://technet.microsoft.com/de-DE/windows/dn475741.aspx

    Im Netz gibt es jede Menge Videos und interessante Blogs rund um das MDT. Einfach mal die Suchmaschine Deiner Wahl fragen


    This posting is provided AS IS with no warranties.

    • Als Antwort markiert TasteMyRage Mittwoch, 5. Februar 2014 15:20
    Sonntag, 2. Februar 2014 07:33

Alle Antworten

  • Moin,

    über welche Anzahl von Clients reden wir? Wie wird das Image bereitgestellt?

    zu Punkt 1:

    - Du könntest einen USB Stick mit einem $WinPEDrivers$ Ordner im Stammverzeichnis erstellen und am Client bereitstellen.

    zu Punkt 2:

    - AFAIK geht das auf diesem Weg nicht. Der Computername Promt ist mit dem Benutzer anlegen gekoppelt - zumindest habe ich mich auch schon erfolglos daran versucht.

    ---

    Eventuell wäre das MDT (Microsoft Deployment Toolkit) einen Blick wert. Damit lassen sich Referenzimages mit wenig Aufwand erstellen, aufzeichen und anschließend verteilen. Die Themen 'Computername', 'Treiber' und noch Vieles mehr lassen sich damit relativ einfach lösen.

    http://technet.microsoft.com/de-DE/windows/dn475741.aspx

    Im Netz gibt es jede Menge Videos und interessante Blogs rund um das MDT. Einfach mal die Suchmaschine Deiner Wahl fragen


    This posting is provided AS IS with no warranties.

    • Als Antwort markiert TasteMyRage Mittwoch, 5. Februar 2014 15:20
    Sonntag, 2. Februar 2014 07:33
  • Moin,

    über welche Anzahl von Clients reden wir? Wie wird das Image bereitgestellt?

    zu Punkt 1:

    - Du könntest einen USB Stick mit einem $WinPEDrivers$ Ordner im Stammverzeichnis erstellen und am Client bereitstellen.

    zu Punkt 2:

    - AFAIK geht das auf diesem Weg nicht. Der Computername Promt ist mit dem Benutzer anlegen gekoppelt - zumindest habe ich mich auch schon erfolglos daran versucht.

    ---

    Eventuell wäre das MDT (Microsoft Deployment Toolkit) einen Blick wert. Damit lassen sich Referenzimages mit wenig Aufwand erstellen, aufzeichen und anschließend verteilen. Die Themen 'Computername', 'Treiber' und noch Vieles mehr lassen sich damit relativ einfach lösen.

    Im Netz gibt es jede Menge Videos und interessante Blogs rund um das MDT. Einfach mal die Suchmaschine Deiner Wahl fragen


    This posting is provided AS IS with no warranties.

    Ersteinmal, danke für die Antwort.

    Die Anzahl ist derzeit nicht genau zu sagen, es ist jetzt kein einzelnes großes Projekt mit 100 Rechnern, sondern ich möchte das Image welches ich mit Acronis ziehe und installiere, gerne überall verwenden und so wenig Zeit wie möglich in die Nacharbeit stecken (bin etwas bequem ;) ).
    Schade das sich das mit dem Computernamen und dem Benutzernamen nicht trennen lässt, wäre dann ja auch nur etwas einfacher, bzw. wieder etwas das ich nicht danach erledigen muss.

    Zu deinem Vorschlag mit den Treibern, ist es so gemeint, das ich einen USB-Datenträger mit dem Pfad X:\$WinPEDrivers$\Unterverzeichnisse habe und dort die Treiber hinterlege?
    Wenn ja habe ich dazu noch 2 Fragen. Muss ich diesen Pfad in der Unattend.xml angeben?
    Und werden die Unterverzeichnisse ebenfalls durchsucht?

    Ich werde mir das MDT mal wenn ich die Zeit dafür habe zu gemüte ziehen.

    Mit freundlichen Grüßen
    TasteMyRage

    Dienstag, 4. Februar 2014 12:12
  • Gegen Bequemlichkeit ist nichts einzuwenden.

    Der Pfad des Mediums ist egal. Während der PE Phase werden alle Wechseldatenträger nach einem $WinPEDrivers$ Orner durchsucht. Du muss in der unattend nichts weiter einstellen.

    http://technet.microsoft.com/de-de/library/cc766142%28v=WS.10%29.aspx

    Ob es auch mit Acronis klappt kann ich nicht sagen. Ich nutze fast nur noch das MDT und den WDS (Windows Deployment Server).


    This posting is provided AS IS with no warranties.

    Dienstag, 4. Februar 2014 13:43
  • Gegen Bequemlichkeit ist nichts einzuwenden.

    Der Pfad des Mediums ist egal. Während der PE Phase werden alle Wechseldatenträger nach einem $WinPEDrivers$ Orner durchsucht. Du muss in der unattend nichts weiter einstellen.


    Ob es auch mit Acronis klappt kann ich nicht sagen. Ich nutze fast nur noch das MDT und den WDS (Windows Deployment Server).


    This posting is provided AS IS with no warranties.

    Leider hat das mit dem $WinPREDrivers$ nicht geklappt, leider hat sich nichts automatisch installiert...

    Ich bin allerdings durch Deinen Link auf die dpinst.exe gestoßen! Ich probiere die gleich mal aus (sofern sich dazu Zeit ergibt) und melde mich dann erneut!

    Mit freundlichen Grüßen
    TasteMyRage

    Mittwoch, 5. Februar 2014 10:52
  • Sooo ich habe etwas getüftelt und denke ich bin zu einer für mich zufriedenstellenden Lösung gekommmen!
    Ich habe mich doch recht schnell mit DPinst angefreundet, die automatische Einbindung funktioniert zwar noch nicht aber das ist halb so wild das DPinst alle Unterordner durchforstet und wenn man X verschiedene Modelle hat dann muss er alles durcharbeiten, so lohnt es sich mehr die DPinst in den entsprechenden Treiber Ordner zu legen von dem Modell welches man installiert.

    Es bleibt mir nur noch zu sagen: Danke Dark Grant!

    Mit freundlichen Grüßen
    TasteMyRage

    Mittwoch, 5. Februar 2014 15:20