none
Die Datei ist keine Outlook Datendatei RRS feed

  • Frage

  • Hallo zusammen,

    ich habe massive Probleme meine Outlook Datendatei zu reparieren bzw. in mein vorhandenes Outlook 2010 reinzubekommen.

    Ich bin auf Windows 7 Prof. umgestiegen, hatte zuvor die Home Premium Edition. Nach der kompletten Neuinstalltion von Windows und auch Office wollte ich meine vorhandene Outlook Datendatei, die ich auf dem USB Stick zuvor gesichert hatte, zurückspielen.

    Es begenete mir die Meldung, dass die "Die Datei ist keine Outlook Datendatei". Ich habe dann versucht mit einigen Tools u.a. die scanpst.exe über die Datei drüber laufen zu lassen. Doch auch hier kommt die Meldung dass die Datendatei keine Datendatei von Outlook wäre. Sie kann nicht gelesen/erkannt werden. Hat jemand eine Idee wie ich meine Datei reparieren dran?

    Hoffe jemand kann mir helfen. Ich würde mich sehr freuen.

    Samstag, 22. November 2014 06:56

Antworten

  • Hallo, nehme mal an, dass es kein Backup außer der Sicherung auf dem USB-Stick gibt, oder? Bist du sicher, dass du die richtige Datei gesichert hast. Ist es eine .pst Datei? Hmpf…

    also vermute ich mal eine FAT32 Partition die Dateigrößen bis 4 GB unterstützt auf dem Stick. Modifikationen an der Datei auf dem Stick hast du nicht vorgenommen, sondern eine Kopie dafür verwendet!? Vermutlich hast den den Stick vor dem Gebrauch nicht neu formatiert, bzw. die Partition auf dem Stick nicht vorher auf Fehler überprüft!? Alles in allem vermute ich mal, dass der Dateiheader defekt ist und die Datei nicht mehr zu nutzen/reparieren/restaurieren ist. Ich vermute weiter, dass du keine regelmäßige Sicherung deiner wichtigen Daten auf einem sicheren Datenträger machst! Externe Festplatten, USB-Sticks etc. sind imho keine sicheren Datenträger!

    Sie können pst-Datei, die auch sofort mit der Hilfe eines guten pst-Datei Reparatur-Software zu reparieren, ich würde empfehlen Recovery Toolbox for Outlook zu benutzen http://www.repairoutlook.recoverytoolbox.com/de/

    aus meiner Sicht - falsche Weg war/ist. Bevor ich einen PC formatiere, auf welchem wichtige Daten sind (bspw. Kunden-PC), dann mache ich vorher ein Image mittels Symantec System Recovery auf eine USB-HDD oder Netzwerkspeicher. Dieses teste ich noch, indem ich einzelne Dateien aus der Sicherung heraus öffne. Erst danach wird der PC platt gemacht. Grüße
    • Als Antwort markiert Jacobo J Samstag, 22. November 2014 21:08
    Samstag, 22. November 2014 20:05